499.554 aktive Mitglieder
5.103 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Siemens – Digital Factory Forum

Nachladebetrieb bei 810M GA3, läuft nur bedingt

Beitrag 11.05.2018, 08:09 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 816

Hallo Leute

ich möchte meine alte Steuerung im Nachladebetrieb laufen lassen. Klappt soweit mit der Übertragung auch. Anfangs hatte ich das Problem das der Ringspeicher wohl zu klein war und eine Fehlermeldung ausgegeben wurde. Ich habe den Teilespeicher urgelöscht und den Anwenderparameter 20 auf 30 gestellt (Steuerung hat nur 63Kb), anschließend Neustart. Programm laufen lassen und bei Satz N10000 bleibt die Maschine stehen. Wieder der Ringspeicherfehler. Gleiche Porzedur wie vorher durchgeführt nur AW 20 auf 50 gestellt. Neustart und laufen lassen bis Satz N9995. Wieder Stillstand, diesmal mit der Fehlermeldung 3000 (allgemeiner Programmierfehler). Im Programm kann ich jedoch nichts erkennen was auf diesen Fehler hindeuten kann. Hat jemand von euch eine Idee woran es liegen könnte und was ich abändern muss damit es reibungslos läuft?


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 11.05.2018, 09:19 Uhr
platsch
platsch
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2017
Beiträge: 308

Das sieht so aus, als ob die Daten lustig weiter in den Speicher sprudeln, obwohl er bereits voll ist.
Das könnte an einem nicht richtig konfigurierten Software-Handshake liegen.
Besser wäre hier Hardware-Handshake. Dazu muß aber das Kabel und die Schnittstellen von Steuerung und PC richtig und vollständig verdrahtet sein.
TOP    
Beitrag 11.05.2018, 10:36 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 816

Das könnte die Lösung sein. Muss ich ausprobieren. Hmm.. ob das Kabel richtig und vollständig verdrahtet ist weiß ich nicht, bisher hat das Übertragen der Programme von Maschine zu PC und umgekehrt immer ohne Probleme funktioniert.


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 11.05.2018, 11:22 Uhr
platsch
platsch
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2017
Beiträge: 308

Bei einer "normalen Übertragung" mit mittlerer Geschwindigkeit muß der Datenfluß auch nicht immer wieder gestoppt werden.
Im Nachladebetrieb sind die Start- und Stop-Signale aber sehr wichtig, um einen Speicher-Überlauf zu verhindern.
TOP    
Beitrag 11.05.2018, 11:31 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 816

Hast du einen Plan wie das Kabel dann richtig verdrahtet sein muss damit es einwandfrei funktioniert? Dann kann ich es mit meiner Verdrahtung vergleichen.


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 11.05.2018, 12:41 Uhr
platsch
platsch
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2017
Beiträge: 308

Wenn Du direkt, also nicht über den Umweg der Schnittstelle am Maschinengehäuse, anstöpselst, kannst Du ein handelsübliches 9-poliges Nullmodemkabel verwenden. Hier findest Du aich die Belegung.
TOP    
Beitrag 11.05.2018, 12:57 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 816

ich benutze eine handelsübliches 9 Pol.Nullmodemkabel welches ich damals noch umlöten musste damit es funktioniert. Als Schnittstelle nehme ich den Anschluss vorne am Bedienpult. Ist da denn sonst wo noch eine zweite Schnittstelle verbaut?


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 12.05.2018, 07:41 Uhr
platsch
platsch
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2017
Beiträge: 308

Wenn Du dem Kabel zwischen Maschinengehäuse und Steuerung folgst, wirst Du die Schnittstelle finden. Eventuell ist gerade an diesem "Verbindungskabel" etwas nicht in Ordnung. Das kann eine "kalte Lötstelle" oder ein abgebrochenes Kabel sein.
Deswegen meine ich, diese Verbindung erstmal zu umgehen und das Nullmodemkabel direkt dort anzuschließen.
TOP    
Beitrag 12.05.2018, 18:21 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 816

Hallo Leute,

ich bin mittlerweile wieder etwas weiter gekommen und kann einen Teilerfolg verbuchen. Nachdem ich die Übertragung umgestellt habe auf XON/XOFF lief der Nachladebetrieb etwas flüssiger. ABER: bei N10000 blieb die Maschine wieder mit der Fehlermeldung 3000 stehen. Den einzigen Fehler den ich wirklich feststellen konnte ist das die Maschine keine 5stelligen Sätze lesen will. Habe das im Programierbetrieb ausprobiert und wenn ich N10000 eingegeben haben kam die Meldung Wert zu groß. Ob man das noch irgendwie ändern kann?


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 12.05.2018, 21:17 Uhr
N0F3aR
N0F3aR
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2011
Beiträge: 920

Hallo,

sind die Satznr. bei dir im Programm geschrieben? oder werden die erst bei der Übertragung generiert.

Lg
TOP    
Beitrag 12.05.2018, 22:31 Uhr
KamikazeKeks
KamikazeKeks
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.10.2017
Beiträge: 7

Die Sinumerik 810M kann auch ohne Satznummerierung arbeiten, dann sind halt keine Sprünge etc. möglich, aber das ist ja bei Nachladebetrieb sowieso nicht möglich, also kannst du ja mal testen die Satznummerierung raus zu werfen, falls diese wirklich das Problem sein sollte.
TOP    
Beitrag 13.05.2018, 11:43 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 816

Satznummern werden durch den Postprozessor rausgegeben. Müsste der PP also irgendwie angepasst werden.
Warum die Steuerung bei N10000 Schluß macht habe ich bisher noch nicht verstanden. Im Inbetriebnahmehandbuch konnte ich dazu auch noch nichts finden. Na ja, ich bleibe am Ball...


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 14.04.2019, 20:00 Uhr
atze2701
atze2701
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.11.2010
Beiträge: 51

Hallo, bei meiner alten 810m GA3 war die Batterie leer...habe ich heute getauscht und alles neu eingespielt, scheint soweit auch wieder zu laufen, allerdings meckert mich die Steuerung jetzt an, das die Option BTR nicht vorhanden ist.
Ich mache dazu morgen eine Anfrage bei Siemens aber da die Mühlen langsam mahlen und ich die Maschine dringend brauche wollte ich mal parallel fragen ob jemand mit aktivem BTR mir seine NC-MD 5040 bis 5045 schicken könnte.
Mfg Adrian

Der Beitrag wurde von atze2701 bearbeitet: 14.04.2019, 20:03 Uhr
TOP    
Beitrag 15.04.2019, 11:42 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 816

klingt seltsam das die Maschinendaten weg sind. Ich schaue mal nach was ich machen kann.


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 16.04.2019, 10:49 Uhr
atze2701
atze2701
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.11.2010
Beiträge: 51

Die Maschine ist leider nur gebraucht und bei leerer Pufferbatterie und anschließender Neuinbetriebnahme sind nur die Daten von der Diskette zurück gespielt worden. Vielleicht wurde die Option im Nachgang eingespielt aber nicht auf die Diskette übertragen, so dass ich jetzt eine ältere Version nutze :-/
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: