535.630 aktive Mitglieder*
3.852 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Parameterprogrammierung Nullpunktverschiebung nach M0

Beitrag 04.09.2017, 16:21 Uhr
OHAVOMGAS_1905
OHAVOMGAS_1905
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2017
Beiträge: 11

Hallo an alle,
bin neu im Forum und habe enormen Interesse an Parameterprogrammierung.
Meine erste Frage lautet: wie kann man den Nullpunktverschiebung nach Programmhalt mit M0 ändern?
bei Shopturn gibt es ja die möglich über Verschiebung neu oder add zu ändern ich würde es gerne aber wie oben erwähnt mit Parameter machen.
$P_UIFR[1]=CTRANS(Z,100) ist sagen wir definiert und nach M0 soll es durch ein R-Parameter der Wert auf $P_UIFR[1]=CTRANS(Z,101) sein.
Kann mir hier einer helfen?
Ich hätte auch andere Fragen zum Thema Parameterprogrammierung.

Mit freundlichen Grüssen
TOP    
Beitrag 04.09.2017, 16:32 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.544

In deinem Beispiel
$P_UIFR[1]=CTRANS(Z,100)
musst du die 100 einfach durch einen Parameter ersetzen, also z.B.
R27 = 101 ; Der R-Parameter muss nicht hier beschrieben werden.
$P_UIFR[1]=CTRANS(Z,R27)

Ich würde dir allerdings emfehlen, gar nicht erst mit R-Parametern anzufangen. Du kannst dir in deinem Programm selber Variable mit sinnvollen Namen definieren , dann versteht man (hoffentlich auch gleich, was da passiert, z.B. so:

DEF REAL NPV_NACH_M0 = 101.0
.
.
$P_UIFR[1]=CTRANS(Z, NPV_NACH_M0)
TOP    
Beitrag 04.09.2017, 16:48 Uhr
OHAVOMGAS_1905
OHAVOMGAS_1905
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2017
Beiträge: 11

ZITAT(CNCFr @ 04.09.2017, 15:32 Uhr) *
In deinem Beispiel
$P_UIFR[1]=CTRANS(Z,100)
musst du die 100 einfach durch einen Parameter ersetzen, also z.B.
R27 = 101 ; Der R-Parameter muss nicht hier beschrieben werden.
$P_UIFR[1]=CTRANS(Z,R27)

Ich würde dir allerdings emfehlen, gar nicht erst mit R-Parametern anzufangen. Du kannst dir in deinem Programm selber Variable mit sinnvollen Namen definieren , dann versteht man (hoffentlich auch gleich, was da passiert, z.B. so:

DEF REAL NPV_NACH_M0 = 101.0
.
.
$P_UIFR[1]=CTRANS(Z, NPV_NACH_M0)


R27=100
R40=1
Kann man auch $P_UIFR[1]=CTRANS(Z,R27+R40) so definieren?
Programmierung über Variablen würde ich mich gerne interessieren können wir per Mail auch Informationen tauschen?

Mit freundlichen Grüssen
TOP    
Beitrag 04.09.2017, 17:29 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.544

ZITAT(Keskin064_1905 @ 04.09.2017, 16:48 Uhr) *
R27=100
R40=1
Kann man auch $P_UIFR[1]=CTRANS(Z,R27+R40) so definieren?

Ja, das geht auch.

ZITAT(Keskin064_1905 @ 04.09.2017, 16:48 Uhr) *
Programmierung über Variablen würde ich mich gerne interessieren können wir per Mail auch Informationen tauschen?

Weshalb per Mail? Es ist ja kein Geheimnis. und wenn man sich öffentlich austauscht, hat das ja den Vorteil, dass sich andere Leute beteiligen können, evtl. Fehler sehen, Verbesserungen vorschlagen können usw..
Aber wenn es sein muss, kann ich Fragen auch per mail beantworten, vorausgesetzt ich kenne die (hoffentlich richtige) Antawort.


TOP    
Beitrag 05.09.2017, 11:41 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.736

ZITAT(CNCFr @ 04.09.2017, 17:32 Uhr) *
$P_UIFR[1]=CTRANS(Z, NPV_NACH_M0)


Vom CTRANS würde ich generell abraten. Da dieser alles andere, nicht definierte, abnullt.

Mit dem Befehl würde jetzt in X und Y auch in der Feinverschiebung 0 drin stehen!!!

Beachten bitte !!!


--------------------
Schaut doch mal rein:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM





-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 05.09.2017, 14:23 Uhr
OHAVOMGAS_1905
OHAVOMGAS_1905
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2017
Beiträge: 11

ZITAT(Hexogen @ 05.09.2017, 10:41 Uhr) *
Vom CTRANS würde ich generell abraten. Da dieser alles andere, nicht definierte, abnullt.

Mit dem Befehl würde jetzt in X und Y auch in der Feinverschiebung 0 drin stehen!!!

Beachten bitte !!!


Wir wollen auch nur die Z-Achse verschieben, Es geht um Bearbeitung Drehen und bei unseren Fällen ist es nicht notwendig X und Y zu definieren.
Es kann ruhig 0 drin stehen.

Aber danke.

Mfg

TOP    
Beitrag 05.09.2017, 14:26 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.736

ZITAT(Keskin064_1905 @ 05.09.2017, 15:23 Uhr) *
Wir wollen auch nur die Z-Achse verschieben, Es geht um Bearbeitung Drehen und bei unseren Fällen ist es nicht notwendig X und Y zu definieren.
Es kann ruhig 0 drin stehen.

Aber danke.

Mfg


In dem Fall würde auch deine Feinverschiebung genullt werden.
Sprich wenn du vorher was korrigiert hast wird es zu null gesetzt !


--------------------
Schaut doch mal rein:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM





-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 06.09.2017, 10:56 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



Ich vermute mal, dass Du Scheibchen abstechen willst.
Dann würde ich nicht G54 ($P_UIFR[1]) beschreiben.
Warum nicht einfach ein "ATRANS Z-R27" programmieren? (Programm-Verschiebung)

QUELLTEXT
G54
TRANS
R27=5;Verschiebung
R28=10;Anzahl Verschiebungen
R29=0
Schleife:
ABSTICH;UP oder die Arbeitsfolge
ATRANS Z-R27
R29=R29+1
IF R29<R28 GOTOB Schleife
TRANS
M5
M30

TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: