535.487 aktive Mitglieder*
3.797 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

R Parameter belegen Werk dem Programm

Beitrag 28.03.2017, 16:26 Uhr
Tobias840dslbenz
Tobias840dslbenz
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.03.2017
Beiträge: 17

Hallo habe ein frage habe ein Problem geschrieben um einen messtaster zu Kalibrieren da wird das Material vorgeschoben und angedreht dan ist ein Maschinen stop programmiert um den angedrehten Durchmesser zu messen der muss dan bei R10 eingetragen und wird Par Sätze später umgeschrieben in R10 = Drehdurchmesser aber nun mein Problem ist das ich das Programm nicht einfacher weiter laufen lassen kann weil er den R10 erst liest wenn. Ich das Programm abreche und dann neu starte habt ihr eine idee.
TOP    
Beitrag 28.03.2017, 16:31 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

Hi

Messen, Messergebnis in R10
STOPRE ; Vorlesestop
Und dann weiter im Programm
X= R10


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 28.03.2017, 16:57 Uhr
Tobias840dslbenz
Tobias840dslbenz
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.03.2017
Beiträge: 17

Hallo habe ich ausprobiert hatte nicht funktioniert nur wenn ich das Programm Stopp und dann wieder einspringe Mit freundlichen Grüßen
TOP    
Beitrag 28.03.2017, 17:02 Uhr
Tobias840dslbenz
Tobias840dslbenz
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.03.2017
Beiträge: 17

Aber ich teste es morgen früh nochmal Und fotografiere es ab evtl habe ich ja einen Fehler drin
TOP    
Beitrag 28.03.2017, 17:05 Uhr
z1ckensack
z1ckensack
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.01.2008
Beiträge: 44

Da stimme ich Andy zu,

Drehen
M0
Messen
R10= gemessenen Durchmesser eintragen
STOPRE

weiter im Programm


ansonsten empfehle ich noch diese Seite!

https://www.goethe.de/ins/de/de/index.html
TOP    
Beitrag 28.03.2017, 17:13 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

Hi

Tüte Deutsch geben nebenan von Döner- Mann ;)

Drehe auf Durchmesser X
Dann M0
Dann müssen von Hand, tragen ein in Parameter/ R-Parameter.
Dann schreiben in Programm "STOPRE"
Machen Türe zu
Und starten Programm zum Weiterlauf.
Der Kalibrierzyklus erhält sein Sollmaß von R10.
Haben fertig


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: