529.679 aktive Mitglieder*
3.388 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Satzsuchlauf bei 840D

Beitrag 17.01.2018, 20:12 Uhr
cesa1
cesa1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2010
Beiträge: 11

Hallo zusammen

Ich habe mal eine Frage zum Satzsuchlauf bei der 840D Steuerung. Ich habe viele Jahre mit Heidenhain gearbeitet und Programmiere bei der 840D im selben Stil. Wenn ich Gewindebohrungen habe setze ich die Koordinaten in einem Labelbereich. Wenn ich nun bei der Neunten Position mit dem Gewinde anfangen will kann ich bei Heidenhain im Satzsuchlauf sagen das dieser Satz 3 mal (Bohren, Fasen und Gewinde) gesucht werden soll und erst ab dort beginnen. Es soll auch bei der 840D gehen, aber ich finde nirgends wie es funktioniert und keiner kann es mir sagen.
Wenn ich bei der 840D mit dem neunten Gewinde anfangen will muss ich entweder die Positionen mehrfach schreiben oder wenn sie im Label sind die ersten 8 ausblenden. Kann mir da jemand helfen.
TOP    
Beitrag 17.01.2018, 20:19 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.705

Es kommt drauf an, wie du abgebrochen hast.
Satzsuchlauf kannst schnell erreichen über unterbrochene Stelle.
Danach kannst eine ebene hoch switchen, wenn du in einem Zyklus bist.

Wenn du nicht über die Softkey Unterbrochene Stelle rein kommst,
so musst du dein Suchziel über Suchzeiger definieren.
Sprich deinen label angeben und eventuell die Verschachtelung.


--------------------
Schaut doch mal rein:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM





-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 17.01.2018, 20:51 Uhr
cesa1
cesa1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2010
Beiträge: 11

Hallo Hexogen

Das mit der Unterbrochenen Stelle kenne ich und habe ich auch gemacht wenn ich mit mehreren Unterprogrammen arbeite.
Sagen wir mal das nach dem 8 Gewinde Stromausfall ist. Dann kannst du ja nicht einfach sagen fange bei der Unterbrochenen Stelle an.
Jetzt Schalte ich die Maschine wieder ein und will nur die fehlenden Gewinde schneiden. Wie wird jetzt der Suchlauf angegeben so das die fertigen nicht noch einmal nachgearbeitet werden.

T="BOHRER_14"
N10 M6
.
.
N24 MCALL CYCLE82(50,0,5,,50,0)
N26 GEW_M16:
N28 G0 X-500 Y300
N30 G0 X-400
N32 G0 X-300
N34 G0 X-200
N36 G0 X-100
N38 G0 X0
N40 G0 X100
N42 G0 X200
N44 G0 X300
N46 G0 X400
N48 G0 X500
N50 MCALL
N52 ENDLABEL:
.
N62 T="SENKER"
N64 M6
N66
N68
N70 MCALL CYCLE82(50,0,0,,8.5,0)
N72 REPEAT GEW_M16
.
.
N88 T="GEW_M16"
N90 M6
.
.
N100 MCALL CYCLE84(10,0,100,L,40,0,3,,2,0,150,150,3,1,0,0,,)
N102 REPEAT GEW_M16

Bei Heidenhain sage ich Satz 44 3 mal und so muss der Satz 3 mal gelesen werden bevor der Suchlauf stehen bleibt. Aber wie geht das bei 840D


TOP    
Beitrag 18.01.2018, 17:47 Uhr
platsch
platsch
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2017
Beiträge: 308

Ich bin erstmal verwirrt. Du schreibst im Forum für die 840C. Offensichtlich hast du aber eine 840D mit Werkzeugverwaltung (Werkzeugaufruf).
Um Deine Frage richtig beantworten zu können, wäre es wichtig zu wissen, welche Steuerungsversion bei Dir vorliegt.
Grundsätzlich gibt es im DIN-Code nur die Möglichkeit an einem bestimmten Programmpunkt einzusteigen, wenn dieser auch im Programm eindeutig ist. In eine Schleife der Art, wie Du sie programmiert hast ist das nur möglich, wenn der Parameter für den Positionspunkt vor der Schleife einstellbar wäre. Für REPEAT wüßte ich nicht, wie das gehen sollte. Ausnahme ist nach einem Programmabbruch. In diesem Fall merkt sich die Steuerung die Unterbrechungsstelle, die mit dem gleichnamigen Softkey für den Satzsuchlauf abgerufen werden kann.

Ich würde aber eher vermuten, daß die Steuerung der Maschine, über eine ShopMill-Oberfläche verfügt,
In ShopMill ist diese Aufgabe extrem einfach zu programmieren:
Zentrieren
Bohren
Gewindebohren
Positionsmuster
fertig.
Um dann an einer beliebigen Stelle einsteigen zu können, brauchst Du nur den Zeiger auf das Positionsmuster stellen und den Satzsuchlauf starten. Schopmill fragt dann nacheinander Bearbeitung (Zentrieren, Bohren, Gewindebohren) und die Positionsnummer der Startposition ab.
NC-Start und die Welt ist, bis zum nächsten Werkzeugbruch, wieder in Ordnung. wink.gif
TOP    
Beitrag 18.01.2018, 19:01 Uhr
cesa1
cesa1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2010
Beiträge: 11

Hallo platsch

Sorry - Ich habe wohl nicht richtig hingeschaut - es sollte bei 840D und nicht C rein.

Du schreibst das ich Programmieren soll

Zentrieren
Bohren
Gewindebohren
Positionsmuster

Bei Heidenhain ist es egal wo das Punktmuster (Label) steht, selbst nach M30. Soweit mir bekannt ist, muss bei der 840D das Punktmuster bei einer Wiederholung immer davor stehen und wird mit REPEAT aufgerufen welches nur rückwärts sucht. Wie wird es programmiert wenn ich nach dem Zyklus Aufruf zum Positionsmuster springen will (vorwärts) und nach der letzte Punkt Position wieder zurück zum Ausganspunkt. Das wäre auf jedenfall das was ich möchte.

Ich würde mich freuen wenn Du mir ein Beispiel Schreiben könntest das ich dann Testen kann. Das wäre super.gif
TOP    
Beitrag 18.01.2018, 20:53 Uhr
platsch
platsch
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2017
Beiträge: 308

Zuerstmal solltest Du dich von der Heidenhain-Denke weitgehend trennen, wenn Du mit einer Sinumerik 840D arbeiten willst.
Auch wenn die Sinumerik mit Labeln ähnlich wie bei Heidenhain arbeitet, gibt es mehrere Möglichkeiten wesentlich übersichtlicher und sicherer zu programmieren. "Spaghetti-Code" zu produzieren ist zwar weit verbreitet, ist aber alles andere als hilfreich, wenn das Projekt etwas umfangreicher wird, als nur zehn Gewindelöcher zu bohren.
ShopMill würde ich erstmal empfehlen, solange Du den DIN-Sprach-Wortschatz der Sinumerik nicht ansatzweise kennst und verstehst.
Das scheint mir der beste Weg zu sein, um die wilden Konstrukte aus Klartext aus dem Hirn zu bekommen.
Angehängte Datei  2018_01_18_203652.png ( 20.96KB ) Anzahl der Downloads: 21

Für die Losung im DIN würde mir ganz spontan die Unterprogramm-Technik einfallen.
QUELLTEXT
T="ZENTRIERER" D1
M6
M3 S1500 G95 F0.01
MCALL CYCLE81(...)
GEWINDE_POS

T="BOHRER_8.5"
M6
M3 S2000 G95 F0.2
MCALL CYCLE82(...)
GEWINDE_POS

T="GEWINDEBOHRER_M10"
M6
MCALL CYCLE84(...)
GEWINDE_POS

T0 M6
M30

QUELLTEXT
;GEWINDE_POS
HOLES1(-500,300,0,0,100,11,,0,,,1)
M17

Das wäre beispielsweise eine praktikable Lösung.
TOP    
Beitrag 19.01.2018, 17:19 Uhr
cesa1
cesa1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2010
Beiträge: 11

Hallo platsch

Danke für die schnelle Antwort.
Wie ich sehe, arbeitest Du mit Unterprogramme. Ich werde es nächste Woche auf jedenfall mal probieren. Ich versuche nur ohne Unterprogramme auszukommen und alles im Hauptprogramm zu schreiben da ich bei Wiederholung der Teile vergesse ab und zu die Unterprogramme zu Laden. Das ist dann immer ärgerlich für mich - ist aber ja meine eigene Schuld, wenn ich es vergesse. daumdown.gif
Du hast mich aber mit der ersten Antwort inspiriert und habe einfach mal zum Testen beim Fasen angehalten und habe dann auf Unterbrochene Stelle gedrückt. Ich habe dann auf Satzsuchlauf gedrückt und leider hat es nicht funktioniert. Weil es aber wohl eine der ersten 840D ist, habe ich es dann noch einmal mit einer anderen Maschine die erst 5 Jahre alt ist versucht. Da hat es dann funktioniert.
Ich habe im Suchzeiger in den ersten beiden Zeilen eingetragen (ausgehend vom oberen Beispiel).
1. Programmname 1 (für Satznummer) 102 (Satznr. mit Repeat Gew_M16)
2. Programmname 1 (für Satznummer) 32 (Satznr. für Position 3)
Dann habe ich Suchlauf gedrückt und die Suche blieb stehen mit Werkzeug Gewinde und dritte Lochposition.
Wie ich geschrieben habe werde ich aber nächste Woche Deine Variante bei der fast 30 Jahre alten Steuerung mal probieren und wenn das klappt, werde ich die dann immer nehmen.
Ich Danke Dir dafür.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: