Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
484.417 reg. Mitglieder
484.417 reg. Mitglieder
Siemens – Digital Factory Forum

SUPA Befehl mit sporadischer Fehlfunktion

Beitrag 17.02.2017, 06:01 Uhr
Hunterkoile
Hunterkoile
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 31.01.2005
Beiträge: 371

Morgen

Wir haben ein kleines „Problem“ an einer unsere CNC Maschinen. Es handelt sich um eine DMG Maschine (DMU 50M BJ 2001) mit Sinumerik 810D Steuerung, als Bedienoberfläche nutzen wir ausschließlich ShopMill v05.01.08

Das Problem ist, das die Maschine manchmal (auch nicht reproduzierbar), den Befehl SUPA G0 Z-1 nicht ausführt und dann die Fehlermeldung „Endschalter Z+“ ausgibt.
Von DMG konnten uns zwei Monteure bisher nicht helfen, auch der telefonische Support, stieß bei unserem Problem an seine Grenzen. Siemens verwies uns an den Maschinenhersteller.

Eventuell ist der Befehl ja an Bedingungen oder Parameter gekoppelt. Meines Wissens ist dies aber alles nicht der Fall.

Ich hoffe dass ihr uns hierbei helfen könnt und den ein oder anderen Lösungsvorschlag oder Ansatz habt.

Danke


--------------------
Mit schönen Grüßen aus dem Badnerland
Stefan
TOP    
Beitrag 17.02.2017, 09:53 Uhr
N0F3aR
N0F3aR
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 05.12.2011
Beiträge: 782

Hallo,

versuche mal vor dem SUPA ein D0 einzugüfen und nach dem SUPA ein D1.
Das sollte abhilfe schaffen.

D0
SUPA G0 Z-1 ; hier kann es auch sein das du Z475 eingeben musst
G0 SUPA X650 Y520 ; <--fals du auch dein Werkzeug in der Ecke der Maschine parken willst
D1

Lg

Der Beitrag wurde von N0F3aR bearbeitet: 17.02.2017, 10:01 Uhr
TOP    
Beitrag 17.02.2017, 10:12 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Canceled
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

Soviel zum Thema "nicht reproduzierbar" ;)

Egal ob G53 oder SUPA , wenn du mit einem Werkzeug in der Spindel und einer aktiven Schneidenkorrektur ( D1 oä. ) auf Z-1 willst, oder jeder anderem Z- Wert wo das Werkzeug länger ist als dieser Z-Wert ist diese Fehlermeldung vollkommen normal und logisch.



--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 17.02.2017, 11:10 Uhr
Hunterkoile
Hunterkoile
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 31.01.2005
Beiträge: 371

ZITAT(Andy742000 @ 17.02.2017, 11:12 Uhr) *
Soviel zum Thema "nicht reproduzierbar" wink.gif

Egal ob G53 oder SUPA , wenn du mit einem Werkzeug in der Spindel und einer aktiven Schneidenkorrektur ( D1 oä. ) auf Z-1 willst, oder jeder anderem Z- Wert wo das Werkzeug länger ist als dieser Z-Wert ist diese Fehlermeldung vollkommen normal und logisch.


Ich dacht immer das dieser Befehl dafür da ist, um an eine Safety Position anzufahren, egal wie lang oder wie kurz ein Werkzeug ist. X und Y macht nie Probleme, egal wo der Punkt liegt.
Z hingegen schon. Ich werde jetzt mal mit D0 und D1 versuchen und dann berichten, ich werde auch mal den Fehler abfotografieren.


--------------------
Mit schönen Grüßen aus dem Badnerland
Stefan
TOP    
Beitrag 17.02.2017, 11:18 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Canceled
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

ZITAT(Hunterkoile @ 17.02.2017, 11:10 Uhr) *
Ich dacht immer das dieser Befehl dafür da ist, um an eine Safety Position anzufahren, egal wie lang oder wie kurz ein Werkzeug ist. X und Y macht nie Probleme, egal wo der Punkt liegt.
Z hingegen schon. Ich werde jetzt mal mit D0 und D1 versuchen und dann berichten, ich werde auch mal den Fehler abfotografieren.

Ist ja auch ganz normal, dass X oder Y keinen Fehler verursacht.
Erst mit G41 / G42 wird der Werkzeugradius aktiv, und wirkt sich damit aktiv auf die Koordinaten von X und / oder Y aus. Ansonsten ist immer die XY Position exakt in der Spindelmitte.


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 17.02.2017, 11:30 Uhr
Hunterkoile
Hunterkoile
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 31.01.2005
Beiträge: 371

Habe jetzt ein kleine Programm laufen lassen, läuft alles, keine Problem mit SUPA Z-1, verstehe es aber nicht wieso.

Anbei mal Screenshots, vielleicht sieht ja jemand von euch noch was darauf.
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  IMG_4241.jpg ( 466.42KB ) Anzahl der Downloads: 41
Angehängte Datei  IMG_4242.jpg ( 543.74KB ) Anzahl der Downloads: 35
 


--------------------
Mit schönen Grüßen aus dem Badnerland
Stefan
TOP    
Beitrag 17.02.2017, 11:52 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Canceled
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

Zur Lösung des Problems wäre es besser das Programm und die exakte Fehlermeldung zu kennen, wenn die Maschine streikt.


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 17.02.2017, 12:10 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.380

Hey,

erstmal zum SUPA.
SUPA ist keine "Safty" Position sondern ein Kommando um Satzweise eine Nullpunktverschiebung zu unterdrücken.
Je nach MD wird dabei die Werkzeuglänge / Radiuskompensation unterdrückt oder nicht.

Sprich kommst du aus dem Programm mit aktivem D1 so ist in SUPA Zeile D1 auch aktiv.
Hast du einen Zyklus Aufruf der die Längenkompensation ausschält / so ist D0 aktiv.
Im ersten Fall fährst Du auf Softwareschalter ins + im zweiten nicht.




--------------------
http://www.youtube.com/channel/UCAwaI-BZqlED4zHJdaMHUuA

Mein Channel:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 17.02.2017, 13:22 Uhr
Hunterkoile
Hunterkoile
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 31.01.2005
Beiträge: 371

So haben jetzt ein bisschen rumprobiert.
Wie ihr schon sagtet, es liegt definitiv an D1 bzw. D0

Jetzt läuft es so, wie es soll! Wird jetzt auch gleich im PP so eingestellt.

Danke euch für die schnelle Hilfe und ein schönes Wochenende.


--------------------
Mit schönen Grüßen aus dem Badnerland
Stefan
TOP    
Beitrag 17.02.2017, 14:01 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Canceled
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

ZITAT(Hunterkoile @ 17.02.2017, 13:22 Uhr) *
So haben jetzt ein bisschen rumprobiert.
Wie ihr schon sagtet, es liegt definitiv an D1 bzw. D0

Jetzt läuft es so, wie es soll! Wird jetzt auch gleich im PP so eingestellt.

Danke euch für die schnelle Hilfe und ein schönes Wochenende.

Hi

Und nicht vergessen im Satz nach SUPA wieder D1 zu aktivieren, sonst wirds LAUT in der Maschine wenns zur nächsten Bearbeitung geht.
Werkzeugwechseln kannst du auch mit D0, aber wenn danach eine weitere Bearbeitung ansteht, sollte man die Längenkorrektur wieder aktivieren. Eventuell wenn Ihr mit mehreren Schneiden / Stufenwerkzeugen oä arbeitet, die aktuelle Schneide vor SUPA mit $P_TOOL sichern, und danach wieder herstellen.

Das könnte man auch elegant in einem Zyklus oder Unterprogramm lösen, da muss man nicht den PP mit Zusatzangaben belasten wink.gif
Oder das Maschinendatum ( ala HEXO ) abändern, dann gehts ohne jeden zusätzlichen Programmcode.


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 17.02.2017, 14:58 Uhr
N0F3aR
N0F3aR
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 05.12.2011
Beiträge: 782

ZITAT(Andy742000 @ 17.02.2017, 15:01 Uhr) *
Hi

Und nicht vergessen im Satz nach SUPA wieder D1 zu aktivieren, sonst wirds LAUT in der Maschine wenns zur nächsten Bearbeitung geht.
Werkzeugwechseln kannst du auch mit D0, aber wenn danach eine weitere Bearbeitung ansteht, sollte man die Längenkorrektur wieder aktivieren. Eventuell wenn Ihr mit mehreren Schneiden / Stufenwerkzeugen oä arbeitet, die aktuelle Schneide vor SUPA mit $P_TOOL sichern, und danach wieder herstellen.

Das könnte man auch elegant in einem Zyklus oder Unterprogramm lösen, da muss man nicht den PP mit Zusatzangaben belasten wink.gif
Oder das Maschinendatum ( ala HEXO ) abändern, dann gehts ohne jeden zusätzlichen Programmcode.



so in der art haben wir es auch es ist ein UP namens PARKEN da ist das obere drin so wie ich das geschrieben hab. Jetzt kannst du auf jeder Maschine das Programm anweden obwohl dort ein andere Parkpostion ist. Den rest hat Hexagon gut erklärt.

Lg

TOP    
Beitrag 17.02.2017, 17:18 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.380

ZITAT(Hunterkoile @ 17.02.2017, 07:01 Uhr) *
Von DMG konnten uns zwei Monteure bisher nicht helfen, auch der telefonische Support, stieß bei unserem Problem an seine Grenzen. Siemens verwies uns an den Maschinenhersteller.


Das find ich irgendwie lustig ^^

vor allem das man sich auf eine Community verlassen kann und seitens Hersteller nur gebabbelt wird.

So Btw.
Ein paar Details zu SUPA (falls es einen interessiert).

Funktionen die Frames abwählen:
G53 / G500 wählt Frames ab da wird ABER Basis mit berücksichtigt. Hier kann es durchaus knallen ... wenn jetzt die Basis geschoben wurde.
G153 wählt alles ab bis auf die Bahnsteuerung. Sprich verschleifen ist aktiv / Genauheitsfenster ebenso.
SUPA wählt zudem Frame Funktionen und Bahnsteuerung ab und macht bei jedem Satz einen Genauhalt.

G153 ist dann ganz interessant bei Umfahrungen wenn man Taktzeit sparen will, kann man durchaus mit großem ADISPOS Wert schaffen

Der Beitrag wurde von Hexogen bearbeitet: 17.02.2017, 17:19 Uhr


--------------------
http://www.youtube.com/channel/UCAwaI-BZqlED4zHJdaMHUuA

Mein Channel:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 17.02.2017, 17:36 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Canceled
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

Hi

ZITAT(Hexogen @ 17.02.2017, 17:18 Uhr) *
Das find ich irgendwie lustig ^^

vor allem das man sich auf eine Community verlassen kann und seitens Hersteller nur gebabbelt wird.

Hexo ich kann deine Aussage sehr wohl verstehen.
Das ganze hat eine gewisse Ironie !
Aber jetzt stellt sich auf dieser Ebene die Frage, welche Typen werden an eine Zerspanungsmaschine herangelassen ?

Bissel CAM Proggen, und der Rest muss passen ! Hier sollte der CAM Hersteller in der Pflicht sein, ...
Oder die Typen vom Maschine- und Software- Einkauf austauschen ... Und die Bediener gleich mit !


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 17.02.2017, 20:27 Uhr
Cavalli
Cavalli
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 13.08.2013
Beiträge: 339

Wir verwenden es in folgender Form:

SUPA G0 Z=-1-$P_TOOLL(1)

Da wird gleich die aktive Werkzeuglänge immer automatisch mit weggrechnet und ist nach dem Satz auch von selbst wieder da.


--------------------
Idealisten wollen die Welt verbessern, nicht den Status Quo verwalten!
TOP    
Beitrag 17.02.2017, 20:32 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Canceled
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

Hi

Das ist etwas überheblich


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 18.02.2017, 07:58 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.380

ZITAT(Cavalli @ 17.02.2017, 21:27 Uhr) *
... Z=-1-$P_TOOLL(1)


TOOLL ist eine Softwarestand abhängige Geschichte.
Kann durchaus sein das es so nicht an allen Siemensen funktioniert. biggrin.gif




--------------------
http://www.youtube.com/channel/UCAwaI-BZqlED4zHJdaMHUuA

Mein Channel:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 18.02.2017, 08:56 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 927

ZITAT(Hexogen @ 18.02.2017, 07:58 Uhr) *
TOOLL ist eine Softwarestand abhängige Geschichte.
Kann durchaus sein das es so nicht an allen Siemensen funktioniert. biggrin.gif

Da die Maschine Bj 2001 ist, wird es TOOLL dort noch nicht geben. Ich denke, das gibt es frühestens etwa ab 2005 (so aus dem Gedächtnis heraus), evtl. sogar noch später. Das kann man ja aber schnell ausprobieren.
TOP    
Beitrag 18.02.2017, 10:52 Uhr
hapo
hapo
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 10.03.2005
Beiträge: 3.709

Was immer funktioniert ist ein kleines globales UP "EL_Z".:
QUELLTEXT

;*** Rückzug auf Endlage Z+ ***
def int _schneide
_schneide = $P_TOOL ;aktive Schneide sichern
SUPA G0 D0 Z= $MA_POS_LIMIT_PLUS -0.1
D=_schneide
ret


--------------------
Gruß hapo
Humor tötet keine Menschen.
Menschen, die keinen Humor verstehen, töten Menschen.

#JeSuisCharlie
Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition.
Johann Nepomuk Nestroy (1801 - 1862)
TOP    
Beitrag 18.02.2017, 11:01 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.380

Hey Hapo,

[klugSch***er]
da fehlt noch die Achs Angabe Z= $MA_POS_LIMIT_PLUS[xx]
[/klugSch***er]

biggrin.gif


--------------------
http://www.youtube.com/channel/UCAwaI-BZqlED4zHJdaMHUuA

Mein Channel:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 18.02.2017, 11:05 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Canceled
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

Hi
ZITAT(hapo @ 18.02.2017, 10:52 Uhr) *
Was immer funktioniert ist ein kleines globales UP "EL_Z".:
QUELLTEXT

;*** Rückzug auf Endlage Z+ ***
def int _schneide
_schneide = $P_TOOL;aktive Schneide sichern
SUPA G0 D0 Z= $MA_POS_LIMIT_PLUS -0.1
D=_schneide
ret


Ich will dir nicht widersprechen, aber meines Wissen gehört zu der Varaiable $MA_POS_LIMIT_PLUS noch der Achsbezeichner.
In der Schreibform dann wohl $MA_POS_LIMIT_PLUS[AX3] , wobei AX3 die 3 Achse, also Z sein dürfte wink.gif



--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 18.02.2017, 12:00 Uhr
hapo
hapo
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 10.03.2005
Beiträge: 3.709

ZITAT(Andy742000 @ 18.02.2017, 11:05 Uhr) *
Hi
Ich will dir nicht widersprechen, aber meines Wissen gehört zu der Varaiable $MA_POS_LIMIT_PLUS noch der Achsbezeichner.
In der Schreibform dann wohl $MA_POS_LIMIT_PLUS[AX3] , wobei AX3 die 3 Achse, also Z sein dürfte wink.gif

Stimmt! wink.gif
Als Achsbezeichner kann "AX3" für die 3. definierte Maschinen-Achse oder der Achsname, der aber auch vom Hersteller abhängt, angegeben werden.
In der Regel sollte "$MA_POS_LIMIT_PLUS[AX3]" oder "$MA_POS_LIMIT_PLUS[Z1]" funktionieren.


--------------------
Gruß hapo
Humor tötet keine Menschen.
Menschen, die keinen Humor verstehen, töten Menschen.

#JeSuisCharlie
Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition.
Johann Nepomuk Nestroy (1801 - 1862)
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: