534.912 aktive Mitglieder*
2.597 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Werkzeug Korrektur spiegeln/transformieren mt B-Schwenkopf

Beitrag 07.02.2017, 20:52 Uhr
MIB
MIB
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.07.2004
Beiträge: 19

Hallo zusammen,

Wir haben an unserer CTX Gamma 2000 TC mit frei schwenkbarem B-Kopf folgendes Problem:

Wenn wir z. Bsp mit einem neutralen 35° Stahl die rechte Schulter planen (Anstellwinkel 69.5°) und anschliessend durch schwenken des B Kopfes sowie rotieren des Werkzeughalters um 180° die linke schulter planen (Anstellwinkel 110.5°) so messen wir z Bsp eine Schulterbreite von 20.5, Sollmass 20.
Korrigiere ich jetzt die Hälfte des Abmasses in der Annahme dass dieses in der rechten wie linken Schulter abgetragen wird so funktioniert dies leider nicht.
Die Steuerung korrigiert lediglich ins minus das heisst wir haben lediglich Materialabtrag an der rechten Schulter, somit ist das resultierende Mass 20.25.
Meinen Recherchen zufolge gibt es folgende Möglichkeiten dies zu Beeinflussen, unter anderem:

-SD42900 $SC_MIRROR_TOOL_LENGTH

-SD42910 $SC_MIRROR_TOOL_WEAR

-SD42935 $SC_WEAR_TRANSFORM

An der Maschine ist zu meinem Erstaunen weder MIRROR_TOOL_LENGTH noch MIRROR_TOOL_WEAR aktiv sondern WEAR_TRANSFORM (bit 7 oder 18).

Würde MIRROR_TOOL_WEAR Abhilfe bieten? in der Doku steht lediglich dass der Wert ungleich 0 sein muss jedoch nicht welchen.

Andere Frage: wie arbeitet Ihr? mit zwei verschiedenen Schneidennummern?

Danke Im Voraus!!










-
TOP    
Beitrag 07.02.2017, 21:20 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



Voraussetzung ist erstmal, das Werkzeug exakt zu vermessen.
Dafür wiederum ist Voraussetzung, daß die Maschinen-Geometrie absolut perfekt passt. ansonsten kannst du bei aktivem Traori korigieren, was du willst und trotzdem nicht zum Ziel kommen.
Theoretisch sollten alle Funktionen und Einstellungen vom Hersteller in Betrieb genommen und ausgiebig getestet worden sein. wink.gif
Im Zweifelsfall würde ich da mal dem Service einen Knick ins Ohr machen. wink.gif

Der Beitrag wurde von guest bearbeitet: 07.02.2017, 21:21 Uhr
TOP    
Beitrag 07.02.2017, 21:20 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.536

Die Settingdaten mit _MIRROR_ im Namen invertieren die entprechende Länge nur, wenn Spiegeln aktiv ist.
Wenn ich deine Beschreibung richtig verstehe, ist bei euch kein Spiegeln aktiv.
Wenn in der Doku steht, dass man zwischen dem Verhalten umschalten kann, indem man den Wert 0 oder eine Wert ungleich Null einträgt, ist das eine boolsche Variable, und dann ist es im Prizip welchen wert ungleich Null man nimmt. Ich würde - um Verwirrungen zu vermeiden - immer eine 1 nehmen.

....WEAR_TRANSFORM (bit 7 oder 18). ==> das verstehe ich nicht.
TOP    
Beitrag 07.02.2017, 21:39 Uhr
MIB
MIB
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.07.2004
Beiträge: 19

Danke erstmals für die Antworten!

Im Drehbetrieb ist Traori nicht aktiv, da wir hochpräzise Arbeiten auf der Maschine ausführen wird die Kinematik regelmässig überprüft sie liegt in 0.01-0.02 auf 180° Umschlag des B-Kopfes.
Danke für den Hinweis betreffend Mirror!
Da werd ich mal den Service kontaktieren müssen.
TOP    
Beitrag 07.02.2017, 21:51 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.536

Wenn kein Traori aktiv, sind ja vermutlich in den beiden Bearbeitungsvarianten die wirksamen Werkzeuglängen nicht gleich. Wie wird das dann kompensiert, wenn nicht über eine zweite Schneide?
TOP    
Beitrag 15.02.2017, 02:45 Uhr
Markus92
Markus92
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.09.2016
Beiträge: 20

Hast du mit oder ohne G41/42 geplant ?
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: