504.284 aktive Mitglieder
5.619 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Siemens Forum

Digital Industries, Motion Control, Machine Tool Systems

Werkzeugkorrektur Einstich

Beitrag 14.06.2019, 07:58 Uhr
baur-meier
baur-meier
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.06.2019
Beiträge: 24

Guten Morgen

Es ist wahrscheinlich eine etwas komische Frage, aber irgendwie stehe ich auf dem Schlauch. Ich habe einen Einstich, welchen ich mit einem Einstechstahl r=1 (Radiusstahl) mache. Das heisst, ich schruppe zuerst den Einstich und dann fahre ich die Kontur, weil es sich um eine runde Kontur handelt. Nun sind aber die Einstiche zu schmal.

Wie kann ich bei der 828 D die Werkzeugkorrektur für einen Einstechstahl einstellen. Ich schreibe das Programm nicht auf Shopturn, sondern auf dem CAM und sende es danach als ISO-Code an die Maschine. Kann ich irgendwo die Breite der Wendeplatte so anpassen?

Vielen Dank für eure Hilfe
TOP    
Beitrag 14.06.2019, 08:48 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.290

Werkzeuge haben immer drei Längenkomponenten in Richtung der drei Geometrieachsen.
Bei Drehwerkzeugen werden normalerweise nur die beiden ersten Komponenten (Z und X) benutzt bzw. angezeigt.
Die Breite (bzw. halbe Breite) des Einstechstahls steht deshalb in der Werkzeuglängenkomponente 2 (d.h. für X, $TC_DP4....), wenn du den Werkzeugbezugspunkt auf die Seite verschieben willst.
TOP    
Beitrag 14.06.2019, 10:42 Uhr
baur-meier
baur-meier
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.06.2019
Beiträge: 24

Ich probier das aus, vielen Dank für die Rückmeldung
TOP    
Beitrag 14.06.2019, 11:02 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.290

Was mir noch nachträglich eingefallen ist: Du wirst wahrscheinlich auch die Schneidenlage anpassen müssen.
Wahrscheinlich hat das Werkzeug jetzt Schneidenlage 8, und du brauchst dann 3 oder 4
TOP    
Beitrag 14.06.2019, 12:44 Uhr
okumamori1
okumamori1
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.11.2006
Beiträge: 110

Hi,

Ich denke das Cam hat das ohne Radiuskompensation ausgegeben, sonst hättest eh nicht funktioniert wenn du in der Geometrie ja nicht nach der Stechbreite geschaut hast oder geändert.
Das heisst beim Schlichtgang musst du mit g41 oder g42 fahren um die breite zubeeinflussen.
Evtl. wäre offn noch ne Möglichkeit.

Gruss
TOP    
Beitrag 14.06.2019, 13:15 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.290


Da mit dem Werkzeug eine Kontur bearbeiten werden soll, versteht es sich von selbst, dass man mit Werkzeugradiuskorrektur arbeiten muss, wenn man sich die Werkzeugbahn nicht vom CAM berechnen lässt.
Damit G41 / G42 richtig funktioniert, muss das Werkzeug aber richtig beschrieben sein, d.h. die Schneidenlage und die Position des Schneidenbezugspunkts müssen bekannt sein.
TOP    
Beitrag 15.06.2019, 06:29 Uhr
okumamori1
okumamori1
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.11.2006
Beiträge: 110

@ CNCFr

Hi ja das ist schon klar da hast du recht.
Nur wenn er ein Teil gemacht hat ohne all das zu beachten muss es wohl vom CAM berechnet sein inkl. Kompensation ohne G41... zu nutzen sonst hätte es ja nicht laufen können, somit kann er auch nicht die Breite korrigieren.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: