SIMPLE-QUALITY
SIMPLE-QUALITY

Quality - Keep it simple...!!

welche FMEA Software, APIS versus BABTEC?

Beitrag 03.12.2020, 08:45 Uhr
Bulli
Bulli
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Aktivierungsprozess
Mitglied seit: 24.11.2020
Beiträge: 5
Hallo zusammen,

in unserem Unternehmen (ca. 1000 Mitarbeiter) steht die Einführung eines CAQ Systems bevor, höchstwahrscheinlich wird es BABTEC werden.
Wir haben nun zum ersten Mal einen Automotive Kunden (OEM), daher bekommt das Thema FMEA höhere Aufmerksamkeit.
FMEA wurden bisher mit Böhme & Weihs erstellt, die Software soll aber ersetzt werden.
Die Entwicklungskollegen scheinen APIS zu präferieren, von Q-Seite wird ein integriertes CAQ System, das auch FMEA "kann" präferiert (BABTEC).

Ich soll nun einen Vergleich zwischen dem FMEA-Modul in BABTEC und der "reinen" FMEA Software APIS machen.

Ich selbst kenne zwar die FMEA-Methode (bin 6.3 Auditor), bin aber weit davon entfernt, die Leistungsfähigkeit / Anwenderfreundlichkeit etc. so einer Software beurteilen zu können.

Gibt es hier Meinungen von Anwendern aus der Praxis? Pro / Contra einer spezialisierten FMEA Software (APIS) vs. CAQ (BABTEC)?

Danke!
   
Beitrag 03.12.2020, 16:31 Uhr
the_Raccoon
the_Raccoon
Level 4 = Community-Meister
****
Gruppe: Aktivierungsprozess
Mitglied seit: 27.01.2010
Beiträge: 318
Ich kenne die APIS seit der DOS Version. Sie ist gut, gepflegt und weit verbreitet.
Als Ausbilder in aller Welt für die Anwender weiß ich wovon ich da spreche.
Als Babtec anfing gab es das FMEA Modul zu der Zeit noch nicht.
Heute ist das anders.
Babtec lebt davon das alles aneinandergereiht ist. CAQ kann nur empfehlen und sich
das einmal von Babtec zeigen zu lassen. Das macht schon Spaß und eröffnet sehr viele neue Möglichkeiten. Lasst euch ein Beispiel für ein D-Merkmal zeigen. Von der Entwicklung über die Design FMEA der P-FMEA, dem Kontrollplan und dem Warenein- und Ausgang. Da geht einem das Herz auf. wink.gif

the Raccoon
   
Beitrag 03.12.2020, 17:00 Uhr
Bulli
Bulli
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Aktivierungsprozess
Mitglied seit: 24.11.2020
Beiträge: 5
Hallo Racoon,

danke für deinen Beitrag! Das Thema "Durchgängigkeit" der Informationen ist mir bewusst und natürlich ein großes Plus für eine einheitliche CAQ-Lösung.
Wo ich aber im Augenblick Input bräuchte, ist die Leistungsfähigkeit / Anwenderfreundlichkeit der jeweiligen FMEA Lösungen. APIS ist sicherlich nicht umsonst sehr weit verbreitet, aber gibt es wesentliche Unterschiede in den Funktionalitäten der Software bzw. gibt es Dinge, die APIS kann und BABTEC nicht?
   
Beitrag 04.12.2020, 16:31 Uhr
the_Raccoon
the_Raccoon
Level 4 = Community-Meister
****
Gruppe: Aktivierungsprozess
Mitglied seit: 27.01.2010
Beiträge: 318
Gegenfrage: Ist Windows besser als Mac oder Linux?
Der Unterschied ist einfach die Verbreitung. Damals gab es auch noch Plato als FMEA Software.
Die einen haben das genommen die anderen eben Apis

Wenn Ihr CAQ habt dann bleib dabei. Es ist immer die Software am besten die man beherrscht.
Man braucht für Apis eine Menge Übung und Erfahrung. Das macht Sinn wenn man andauernd FMEA machen muss. Für alle anderen kann das Tool zu viel. Ich kenne eure Ansprüche nicht, denke aber eine Nummer kleiner tut´s auch. Lass Dir das doch von beiden Vorführen.

BTW Ich arbeite seit 20 Jahren mit Linux wink.gif

the Raccoon
   
Beitrag 08.12.2020, 11:01 Uhr
Bulli
Bulli
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Aktivierungsprozess
Mitglied seit: 24.11.2020
Beiträge: 5
Wir haben ja noch keine CAQ-Software, die Einführung ist erst in Planung.

Wir sind Tier 2 und sicher nicht die Power-User für FMEA, da wir viel vom Gleichen liefern mit relativ kleiner Produktpalette.

Über APIS hört man meist, dass das mit die beste FMEA Software sein soll, zumindest im Automobilbereich ist die weit verbreitet.
Von daher stellt sich für mich nicht unbedingt die Frage, welche Software "besser" ist, sondern ob BABTEC FMEA für uns ausreicht (aus deiner Rückmeldung schließe ich "ja").

Ich hatte halt gehofft, es gibt Rückmeldungen von Usern, die schon mit beiden Softwaren gearbeitet haben und daher eine Vergleich aus der Praxis haben.
   
Beitrag 08.12.2020, 18:36 Uhr
the_Raccoon
the_Raccoon
Level 4 = Community-Meister
****
Gruppe: Aktivierungsprozess
Mitglied seit: 27.01.2010
Beiträge: 318
Wenn Du mir sagst:
Wir sind Tier 2 und sicher nicht die Power-User für FMEA, da wir viel vom Gleichen liefern mit relativ kleiner Produktpalette.
dann ist Babtec sicher passender.
Ich kenne seit 20 Jahren FMEA Software und so einfach ist ein Vergleich nicht.
Natürlich kann APIS alles, aber ob Ihr das dann braucht bzw. ob euch das etwas bringt kann ich nicht sagen.
Es ist in etwa so wie der Vergleich von Handy und Spiegelreflex Kameras.
Gute Fotos machen sie unter bestimmten Bedingungen alle, aber ob einem das reicht ist eine andere Frage.
Abschließend kann ich nur Empfehlen:
Macht euch weniger um die Software Gedanken (die wird ihren Job schon machen) sondern um die daraus folgenden Vermeidungs- Entdeckungs-Maßnahmen. Die bringen euch das Geld.

the Raccoon
   
Beitrag 08.12.2020, 19:23 Uhr
SQ-GPO
SQ-GPO
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.08.2020
Beiträge: 1
Also Kollegen,
ich bin wieder zurück im Qualitätsmanagement und konfrontiert mit einer integrierten FMEA Lösung ala Babtec, allerdings bei uns mit iqs realisiert. Die integrierte Lösung bietet viele Vorteile, zumindest auf dem Papier. Von der FMEA über PLP zum Prüfplan ist schon ein toller Ansatz. Er lebt aber von der Kompetenz der Mitarbeiter die eine vernünftige FMEA auf die Beine stellen, das gilt auch für Apis. Ich hatte in früherer Tätigkeit eine externe FMEA Moderatorin für APIS, das war richtig gut und zielführend, auch wenn die Control- und Prüfpläne davon losgelöst in Casqit (B&W) erstellt wurden.
Deshalb mein Rat, spendiert in die Ausbildung und Kompetenz der FMEA Moderatoren und nicht ausschließlich ins Werkzeug. Das erst bringt den Benefit für s Unternehmen.
   
Beitrag 09.12.2020, 12:33 Uhr
Bulli
Bulli
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Aktivierungsprozess
Mitglied seit: 24.11.2020
Beiträge: 5
Danke für die Beiträge.
@GPO: ich stimme Dir völlig zu was die Kompetenz angeht, wir werden einen externen FMEA Moderator beauftragen, zumindest für die ersten paar Sitzungen, dann sehen wir weiter.
FMEAs durchzuführen ist eh schon sehr zeitintensiv, da sollte die Zeit der Mitarbeiter effizient genutzt werden und die FMEA auch methodisch sauber aufgesetzt werden.
Wobei es mit Moderatoren bei BABTEC schon wieder schwieriger wird, alle FMEA Moderatoren aus meinem Netzwerk arbeiten mit APIS...

Es gibt halt grad zwei "Brillen" bei uns im Unternehmen: die große QM-Sicht (möglichst integrierte Lösung und Durchgängigkeit der Daten), gleichzeitig das Projekt, das jetzt aktuell FMEAs erstellen muss und nicht auf die "große" Lösung warten kann.

Ich seh' schon, so einfach ist das alles nicht, aber die Diskussion hier hat mich schon deutlich weiter gebracht.
   
Beitrag 11.12.2020, 09:03 Uhr
quality_de
quality_de
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.10.2018
Beiträge: 2
Meiner Meinung hinkt allein der Vergleich.
=> APIS versus BABTEC

Babtec ist ein CAQ Tool und dann sollte mit CAQ Tools verglichen werden. Verstehe das mit der Durchgängigkeit sehr gut, rate aber einen anderen Ansatz zu wählen.

Wer den wissensbasierten Ansatz wählt, den wir zur FMEA auch immer empfehlen, ist bei Apis sicher besser aufgehoben. Alternativ bringe ich mal mein Open Source Tool ins Spiel. Der ein oder andere Apis User hat bereits auf unseres Tool umgestellt. Hab gerade das abgedreht, da es noch eine andere Frage zur FMEA hier im Forum gibt.

https://www.loom.com/share/41984ee7fed34bb7a90893dd9ac769f1

Wer mehr erfahren will, einfach melden. Setze gerne eine Demo Instanz für Sie auf.

Viele Grüße
Andre Kapust
   
Beitrag 25.01.2021, 14:14 Uhr
SQ-Platzhirsch
SQ-Platzhirsch
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Aktivierungsprozess
Mitglied seit: 11.11.2020
Beiträge: 9
Wir machen gerade eine SOftwareumstellung von APIS auf BABTEC damit wir ein einheitliches CAQ System haben.

APIS ist sicherlich der Ferrari wenn es um FMEA geht. Es kann wirklich alles und meienr Meinung nach schon zu viel.

BABTEC sehen wir eher der VW unter der FMEA Software.

Wir haben eine Nutzwertanalyse gemacht und als Ergebnis hat BABTEC gewonnen.

Ich bin der Meinung, dass ein vernetztes CAQ Programm bei größeren Unternehmen ein "Must Have" ist. Ein Stand-alone Programm wie APIS ist bei kleiner Produktvielfalt oder als Consultant die optimale Lösung.

Als Anhang findest du unsere Nutzwertanalyse.
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Nutzwertanalyse.xlsx ( 13.16KB ) Anzahl der Downloads: 9
 
   
Beitrag 21.03.2021, 14:45 Uhr
SQ-SaschaF
SQ-SaschaF
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Aktivierungsprozess
Mitglied seit: 27.01.2017
Beiträge: 2
Hallo Bulli,

ich hatte weiter oben von dir gelesen, das ihr die FMEA in Böhme & Weihs erstellt?! Und Böhme & Weihs ist doch eine CAQ-Software? Daher wäre es vom Aufwand wahrscheinlich geringer, die weiteren Module wie den PLP und die Prüfplanung einzuführen und die vorhandenen FMEA Software damit abzurunden.

VG Sascha
   
Beitrag 04.12.2023, 16:10 Uhr
SQ-Montage
SQ-Montage
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.07.2015
Beiträge: 1
Für die Nutzung entstandener Daten aus der Produktion suche ich nach Möglichkeiten die Daten für die FMEA nutzbar zu machen. Das kann eine bei uns erstellte ReverseFMEA sein, aber auch Daten aus dem Produktionsumfeld.

Das Zielbild für mich ist die "Zuarbeit" von Produktionsdaten in die FMEA zur effizienten Nutzung.

Aktuell Übertragen wir Exelblätter der ReverseFMEA in CAQ ( Böhme und Weiß).

Wie macht ihr das?

Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Prozessdatenerfassung_fuer_die_FMEA.pdf ( 315.64KB ) Anzahl der Downloads: 8
 
   
Beitrag 07.12.2023, 11:45 Uhr
Sonntag
Sonntag
Level 7 = Community-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.12.2006
Beiträge: 1.110
Guten Tag,

es freut mich, wieder eine angeregte fachliche Diskussion im Forum wie zu den "alten Zeiten" zu erleben.
Als Auditor kann ich folgenden Beitrag dazufügen:
Die Automobilindustrie hat mit dem Handbuch harmonisierte FMEA von 2019 einen neuen Standard für USA und Europa erstellt.
Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, die bestehenden "alten" FMEA mit RPZ und deren Datenbanken in das "neue System" harmonisierte FMEA mit Aufgabenprioritäten AP einfach und sicher zu übertragen. Immerhin möchte man die investierten Mannjahre nicht verlieren.
Aus meiner Praxis konnte ich am Beispiel mit der Softwarefirma Plato erleben, dass dies vernünftig gelöst werden kann.
Für alle Entscheider wäre m.E. wichtig:
1) kann der bestehende FMEA Softwareanbieter die alten Daten in das neue System vernünftig übertragen?
2) kann ein neuer FMEA Softwareanbieter die Daten von einer anderen FMEA Software vernünftig übertragen?
3) wie funktioniert die FMEA Software Schnittstelle zur bestehenden Umgebung wie CAQ oder SAP bezüglich z.B. Produktionslenkungsplan?
Viel Erfolg.

Der Beitrag wurde von Sonntag bearbeitet: 07.12.2023, 12:00 Uhr


--------------------
Mit freundlichen Grüßen
aus dem Naheland
Sonntag
   
Beitrag 08.12.2023, 09:34 Uhr
rainer_wiedemann
rainer_wiedemann
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.01.2018
Beiträge: 1
Guten zusammen,

ich bin derzeit auf der Suche von einem P-FMEA Beispiel in der neuen Excel-Vorlage AIAG & VDA FMEA-Handbuch 1. Ausgabe 2019
Formblatt PFMEA Form C.
Vor allem wäre mir der Aufbau der Strukturanalyse wichtig, in der Vergangenheit hat man das ganze vom Wareneingangsprozess
bis zum Versand aufgebaut, war meiner Meinung nach ganz anders.

PS: Wir führen in den nächsten Monaten CAQ-AG ein, auch das Modul Risknet. welches die FMEA enthält, aber wir haben noch einen Standort
wo noch keine CAQ-Software geplant ist, dadurch benötigen wir auch die Excel-Variante.

Danke!
   
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: