541.038 aktive Mitglieder*
3.921 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
SolidCAM GmbH Forum

Erfahrungswerte HSS Elektrodenfertigung

Beitrag 17.03.2021, 14:21 Uhr
Hafensaenger
Hafensaenger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2017
Beiträge: 36

Hallo zusammen,
in der Regel fertige ich Maschinenbauteile. Jetzt muss ich eine Elektrode für den Erodierer fräsen.
Die auf dem Foto-1 hinterlegten Flächen möchte ich mit HSS (vorgeschruppt mit HSR) abzeilen. Ich habe es mit Z-Konstant, 6er kugelfräser, Gleichlauf und Zustellung 0,02mm probiert, bin aber mit der Oberfläche nicht zufrieden.(Foto 2 - warum sind da diese Riefen ?)
(Das Werkstück hat die Maße 25x65x20mm)

Da ich nicht viel mit dem HSS arbeite wäre ich für Erfahrungswerte dankbar.

Welche Technologie würdet ihr mir empfehlen (Z-Konstant, Paralell zur Kurve etc.) ?

Grundsätzlich ist es doch so das die Oberfläche umso besser wird desto grösser der Kugelfräser (bei gleicher Zustellung), oder ?

Welche Zustellung ?

Angehängte Datei  Unbenannt.PNG ( 86KB ) Anzahl der Downloads: 36

Angehängte Datei  Unbenannt_2.PNG ( 58.96KB ) Anzahl der Downloads: 38


Für eure Antworten im vorraus vielen Dank.

Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Unbenannt.PNG ( 86KB ) Anzahl der Downloads: 28
 
TOP    
Beitrag 17.03.2021, 15:35 Uhr
headforce
headforce
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.12.2012
Beiträge: 69

Moin,

ist eher ein klassischer Job für HSM. Entweder lineares Schlichten (ggf. mit Kreuzschlichten) oder Flächenkonstant abzeilen.

Versatz ist schon sehr fein gewählt, kenne mich aber in der Elektrodenfertigung auch nicht aus.

Viel Erfolg...

Grüße
headforce
TOP    
Beitrag 17.03.2021, 16:26 Uhr
MichelB
MichelB
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.05.2008
Beiträge: 26

Hallo
mit reinem Z-konstant entstehen diese "Riefen", du könntest Z-konstant mit linear-schlichten kombinieren, bei einem 6er Kugelfräser brauchst du auch keine so feinen Zustellungen, 0.05 sollten reichen.
Mit HSS könntest du es auch probieren und kannst sehr gute Oberflächen erziehlen, wenn du aber damit keine Erfahrung hast ist es etwas schwierig, denn wenn du nicht alles beachtest wird dein Modell verletzt, weil HSS eben Flächen fräst. Für HSS gibt es ja auch einen eigenen Lehrgang, der sich aber sicher lohnt. Solltest du noch spezille Fragen haben dann einfach noch mal melden.

Grüße aus dem Erzgebirge
Michael

TOP    
Beitrag 18.03.2021, 07:24 Uhr
Hafensaenger
Hafensaenger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2017
Beiträge: 36

Danke für die Antworten.

HSM habe ich leider nicht. Den Versatz habe ich so fein gewählt um die Oberfläche halbwegs zu retten.
Den HSS Lehrgang habe ich besucht. Ich fräse allerdings hauptsächlich 5x Maschinenbauteile. Da benötige ich zu selten HSS um genügend Erfahrung sammeln zu können. Ich werde mich jetzt aber mit dem Thema intensiver beschäftigen (müssen).

Ich versuche es mit HSS Z-konstant und geringer Zustellung bei grossem Kugelfräser. Mal schauen wie die Oberfläche dann aussieht. Zum Glück sind wir kein Lohnfertiger und ich "darf" nen bisken probieren. (Nicht so ein Terminstress)

Auf jeden Fall weiss ich jetzt warum diese Riefen entstehen und welches Modul wir wohl noch benötigen, sollten wir weiterhin die 3D Kontur Elektroden selbst fertigen wollen.



TOP    
Beitrag 18.03.2021, 07:38 Uhr
headforce
headforce
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.12.2012
Beiträge: 69

Moin,

mal noch ein Vorschlag von mir.

Eine Linie über Skizze mittig AUF die Kontur (am besten in X-Richtung). HSS --> Parallel zu Kurve --> als Kurve die Linie auswählen --> Fläche wie gehabt.

Ggf. noch bei Werkzeug-Weg-Parametern von "Angenähert" auf "Exakt". Kollisionskontrolle für Arbeitsfläche wäre sicherlich auch hilfreich.

Jetzt hast du konturparallele Bahnen in X und mit ein wenig Glück eine voll bearbeitete Fläche.

HSS ist im Gegensatz zu HSM schon sehr wählerisch was die Eingaben betrifft.

Viel Erfolg...
TOP    
Beitrag 18.03.2021, 08:06 Uhr
Hafensaenger
Hafensaenger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2017
Beiträge: 36

Das war eine gute Idee headforce. Im Solid Verify sieht es sehr gut aus. Mal schauen was die Maschine daraus macht.
Danke für den Tipp.

Ist es eigentlich möglich das die Konturen in einem gefahren werden ? Auf dem Bild sieht man wie oft auf den Sicherheitsabsabstand gefahren wird.
Angehängte Datei  parallel_kurve_skizze.PNG ( 44.85KB ) Anzahl der Downloads: 22


Nachtrag: Hab die Luftschnitte durch die "Links" verringert. (Folge Flächen bei Längsrichtung und Zustellung). Nur leider ist die Oberfläche dann nicht mehr so gut

Der Beitrag wurde von Hafensaenger bearbeitet: 18.03.2021, 08:19 Uhr
TOP    
Beitrag 18.03.2021, 08:42 Uhr
headforce
headforce
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.12.2012
Beiträge: 69

ZITAT(Hafensaenger @ 18.03.2021, 09:06 Uhr) *
Das war eine gute Idee headforce. Im Solid Verify sieht es sehr gut aus. Mal schauen was die Maschine daraus macht.
Danke für den Tipp.

Ist es eigentlich möglich das die Konturen in einem gefahren werden ? Auf dem Bild sieht man wie oft auf den Sicherheitsabsabstand gefahren wird.
Angehängte Datei  parallel_kurve_skizze.PNG ( 44.85KB ) Anzahl der Downloads: 22


Nachtrag: Hab die Luftschnitte durch die "Links" verringert. (Folge Flächen bei Längsrichtung und Zustellung). Nur leider ist die Oberfläche dann nicht mehr so gut



Hast du bei "Sortierung --> Bearbeitungsmethode" Zick-Zack eingestellt?

Bei Link dann "Blend Spine" einstellen (mit beiden Makros).
TOP    
Beitrag 18.03.2021, 09:31 Uhr
Hafensaenger
Hafensaenger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2017
Beiträge: 36

Ja Blend Spline funktioniert besser. Werde es mal so laufen lassen.
Danke für die Hilfe.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: