554.066 aktive Mitglieder*
4.091 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
SolidCAM Forum

Kegeldrehen

Beitrag 10.07.2022, 21:31 Uhr
CNC-Italo
CNC-Italo
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.12.2011
Beiträge: 28

Hi Servus,

es ergibt sich des öfteren in bestimmen Situationen einen Kegel zu drehen, z.B. beim Backen ausdrehen, weil sich durch den Spanndruck, die ausgedrehten Backen nicht mehr 100% parallel zur Flächen sind. Ich rede hier im Hundertstel Bereich.
Wie handelt ihr das? Weil durch Zeichnen einer Linie das 3D Modell schneidet, und SolidCam dann die Bearbeitung blockiert.
Gibts das keine einfache Möglichkeit das umzusetzen ausser ein 3D Modell zu konstruieren?
TOP    
Beitrag 11.07.2022, 13:22 Uhr
Andreas1964
Andreas1964
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.11.2003
Beiträge: 184

Das Problem ist leider nicht so einfach generell zu lösen, weil das kommt auf die Kontur drauf an.

Backen schief ausdrehen damit sie nachher gerade spannen ist eine Idee, in der Praxis funktioniert das nicht oder nur zufällig weil das vom Spanndruck und "Gängigkeit" des Futters abhängig ist. Dafür gibt es Ausdrehvorrichtungen, z.B.
https://www.gedema.com/produkte/backen-ausdrehvorrichtungen/

Bei schlanken Teilen (oder wenn der Reitstock ein wenig schief ist / Spitze eiert) überlasse ich es dem Bediener ganz einfach in einen Satz "G1 Z-200" einen inkrementelle Verfahrbewegung einzubauen "G1 U0.005 Z-200" um die Welle 1hunderderstel dicker zu bekommen.

Das Problem dabei sind ggf. anschließende Kreise, hier gibt es einen Konturfehler. In den meisten Fällen übergeht die Steuerung das jedoch einfach, das kann man je nach Maschine einstellen wie groß Konturfehler sein dürfen.

Dieses "Schiefdrehen" damit das Teil am Ende "gerade" aus der Maschine kommt kann man im Vorfeld IMHO nicht planen, selbst bei kopierten Programmen wo man nur die Durchmesser abändert (oder einfach ein anderes Material nimmt) funktioniert das (bei uns) nicht wirklich. Ein paar µ muss man immer an der Maschine korrigieren.

Daher programmiere ich nur gerade aus, aber dafür jedes Maß (auch alle Passungen) exakt Mitte Toleranz. Damit sind unsere Dreher zufrieden.

Andreas.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: