529.895 aktive Mitglieder*
2.661 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
SolidCAM GmbH Forum

Solidcam 2009 - Funktion Werkzeugkühlung, erforderliche Einträge in der Gpp + Mac

Beitrag 24.09.2009, 15:39 Uhr
Banditman
Banditman
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.11.2007
Beiträge: 87

Hallo zusammen,

Wir bekommen in der nächsten Woche eine Solicam 2009 Version zu testen.

Auf der Homepage wird beim SolidCAM Professor darauf hin gewiesen das zum nutzen der neue Funktion " Werkzeugkühlung " eine Anpassung des PP notwendig ist .

Ich möchte nun im Vorfeld unsere 2008 PP´s auf die neue Version anpassen.


Wie müssen hierfür die erfordlichen Einträge lauten ???

Gibt es sonst noch wichtige änderungen die im PP durchgeführt werden müssen ?

Vielen Dank für eure Hilfe

Banditman
TOP    
Beitrag 24.09.2009, 16:42 Uhr
nebbe
nebbe
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.06.2002
Beiträge: 825

Moin,

wie hast Du denn bisher die Kühlung programmiert ?
Das wird sehr wahrscheinlich dann auch noch genauso gehen.
Ich werde das nicht ändern.

Gruß,
Thorsten


--------------------
Grüßle
nebbe
TOP    
Beitrag 24.09.2009, 16:56 Uhr
Banditman
Banditman
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.11.2007
Beiträge: 87

Hallo nebbe,

bisher habe ich die Kühlmittelart über eine Auswahl bei " Verschiedene Parameter -> Extra-Parameter -> " Button Daten "
festgelegt.

Dies Lösung funktioniert auch sehr gut .

Da ich aber die neue Funktion als übersichtlicher ansehe möchte ich dies auch gerne testen.


Grüsse

O.




TOP    
Beitrag 25.09.2009, 06:21 Uhr
orgelbie_
orgelbie_
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.05.2007
Beiträge: 137

Hallo,

ich spiele seit über 3 Monaten mit der 2009...

Die Funktionen bezüglich der veränderten Kühlmittelverwaltung sind gut dokumentiert in "What's new in SolidCAM 2009", auch die notwendigen Änderungen des PP.

Grundsätzlich hat nebbe recht, man kann wie gewohnt die Kühlmittel über die Optionen schalten, Vorteil der neuen Vorhgehensweise wäre, das man in den WKZ-Daten vordefinieren kann, ob Kühlung bei dem WKZ erfolgt, und man muß nicht explicit ein oder aus schalten.

Allerdings ändert sich noch mehr, etwa die Tool_Path Vorschübe. Und Transformationen.
Möglich ist es nun z.B. auch, eine Matrix Vertikal zuerst oder Horizontal zuerst sortiert auszugeben. Oder verschiedene Transformationen zu überlagern.

In dieser Sache, Transformationen, komme ich ich allerdings nicht recht weiter.

Lt. "What's New..." sollte für Transformationen in der MAC neue Parameter gesetzt werden: software_transform, software_transform4x
Wenn ich diese aktiviere, bekomme ich eine Fehlermeldung.
Lasse ich diesen Parameter aus, bekomme ich jedoch keine saubere Ausgabe der Transformationen, beispielweise sortiere ich mehrere Jobs in einer Matrix nach "rows", und im PP wird lediglich beim ersten Job die Reihe zuerst ausgegeben. Die restlichen werden wieder zuerst in Spalten ausgegeben.

Hier wäre ich dankbar über einen Hinweis, ob dies noch ein "bug" ist oder ob etwa weiteres berücksichtigt werden muß!


Viele Grüße Orgelbie

TOP    
Beitrag 25.09.2009, 09:21 Uhr
nebbe
nebbe
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.06.2002
Beiträge: 825

Moin,

ich schalte die Kühlung schon seit einigen Jahren über die WerkzeugID. So muss man nicht in jedem Job was eingeben, sondern einmal im WZ. Das wird definitiv so bleiben.

Gruß,
Thorsten


--------------------
Grüßle
nebbe
TOP    
Beitrag 25.09.2009, 11:49 Uhr
kleenerBerliner
kleenerBerliner
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.09.2006
Beiträge: 52

Hi Banditman

Is eigentlich alles ganz einfach!
Du weist ja über welche M Funktionen deine Maschinen ihre Kühlung einschalten!
M8 Wasser
M7 Luft
M12 Luft durch die Spindel
M51 IKZ
usw. zumindest is das bei mir so.

Das sagste deinem PP Programmierer und der hinterlegt einfach nur unter die Kühlfunktionen die M Werte!
Ging bei mir ruck zuck!

Gruß Andi
TOP    
Beitrag 01.10.2009, 08:20 Uhr
Markus Roth
Markus Roth
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.09.2004
Beiträge: 152

ZITAT(orgelbie @ 25.09.2009, 07:21) *
Hallo,


Lt. "What's New..." sollte für Transformationen in der MAC neue Parameter gesetzt werden: software_transform, software_transform4x
Wenn ich diese aktiviere, bekomme ich eine Fehlermeldung.
Lasse ich diesen Parameter aus, bekomme ich jedoch keine saubere Ausgabe der Transformationen, beispielweise sortiere ich mehrere Jobs in einer Matrix nach "rows", und im PP wird lediglich beim ersten Job die Reihe zuerst ausgegeben. Die restlichen werden wieder zuerst in Spalten ausgegeben.

Hier wäre ich dankbar über einen Hinweis, ob dies noch ein "bug" ist oder ob etwa weiteres berücksichtigt werden muß!


Viele Grüße Orgelbie


Hoi Orgelbie,

software_transform = Y bedeutet, dass für die Transformation nicht der aktuelle Nullpunkt verschoben wird (@change_ref_point), sondern neue Koordinaten gerechnet werden von SolidCAM


Verschiebung in X mit 400:


software_transform = N:

X0Y0
X100
Y100
X0
G91G10L2P1X400
X0Y0
X100
Y100
X0

software_transform = Y:

X0Y0
X100
Y100
X0

X4000Y0
X500
Y100
X400

ähnliches gilt auch für Spiegeln und Rotieren. Mit software_transform = Y werden direkte neue Koordinaten gerechnet, mit software_transform = N werden Maschinenfunktion angesprochen.

Inwiefern alles passt, hängt auch davon ab, was Du sonst noch so anstellst in den Prozeduren, die Transformationen handlen. Vielleicht fragst Du mal Deinen Reseller?

e Gruess

Markus




--------------------
markus roth

c-works gmbh
oberdorf 9
ch - 5040 schöftland

SolidCAM in der Schweiz

http://www.solidcam.ch
TOP    
Beitrag 01.10.2009, 09:45 Uhr
orgelbie_
orgelbie_
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.05.2007
Beiträge: 137

Hallo Markus,

herzlichen Dank für Deine Antwort.

Ich hatte schon gedacht, meine Frage wäre untergegangen.

Ein ausdrückliches Lob an dich an dieser Stelle, daß Vertreter von SolidCAM an diesem Forum teilnehmen und mit Hintergrund zur Seite stehen, die sich der normale Nutzer nur mit viel testen und probieren aneignen kann. Bitte weiter so!!!

Zurück zu meiner Frage, jetzt ist alles klar.

Viele Grüße Orgelbie
TOP    
Beitrag 16.10.2009, 15:42 Uhr
Guest_vamp21_*
Themenstarter

Gast



Wenn du deine Werkzeuge definierst hast du auf der rechten seite die möglichkeit umzublättern, da steht zb. drinn werkzeughalter, dein werkzeug selber dann die spalte wo du deine schnittdaten eingeben kannst und ganz recht hast du die möglichkeit die verschiedensten Kühlungen für des werkzeug anzuklicken ( von Luft bis Kühlwasser von ausen bis innenkühlung)

MFG Vamp
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: