501.914 aktive Mitglieder
6.804 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Der Spindeldoctor - Banner
Der Spindeldoctor Forum

Weiler 160 CNC, Spindel läuft nicht an

Beitrag 11.08.2016, 09:15 Uhr
Maschinenbändiger
Maschinenbändige...
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.09.2005
Beiträge: 37

Hallo,

Ich habe mir vor kurzem privat eine Weiler 160 CNC zugelegt. Die Maschine ist für ihr Alter in Top Zustand und hat kaum Stunden auf dem Zähler. Ich nutze sie bisher nur zum Eigenbedarf und bin noch am Erlernen der Steuerung.

Steuerung Sinumerik 810 T - 6FC 3171-0AA-Z

Als ich gestern ein Programm laufen ließ funktionierte sie einwandfrei. Danach schaltete ich auf Bertiebsart "Jog" und gab mittels "Überspeichern" Drehzahl S1000 und M3 mit Eingabetaste ein. NC-Start gedrückt um die Eingabe in den oberen Bereich des Monitors zu setzten.

Wie gewohnt wollte ich die Spindel starten. Bei Betätigung des Drehzahl-Start Schalters brummte die Spindel und drehte kraftlos ein paar Winkelgrad an, dann Stillstand. Auch wenn ich in der Bertiebsart Automatik ein Programm starte bleibt die Spindel stehen und es brummt im Schaltschrank.

Hinten im Schaltschrank aus dem Baumüller Spindelantriebsmodul BKF 12/70/400 70A kommt das Brummen. Dort sind auch zwei LED-Reihen zu sehen, eine waagerecht und eine senkrecht. In der waagerechten Reihe sind 5 LEDs grün und das linke rot. Sobald ich den Drehzahl-Schalter drücke wechselt die linke LED auf grün und die dritte von links leuchtet grün und direkt darunter rot.
In der senkrechten Reihe leuchten 5 grün und die unterste rot. Dort ändert sich beim Einschalten auch was, bin mir aber nicht mehr sicher wie die Reihenfolge war.

Gibt es evtl. in, an oder um das Baumüller Spindelantriebsmodul Sicherungen die ich überprüfen kann?

Vielleicht kennt jemand diesen Sachverhalt und kann mir evtl. helfen.

Im Anhang befinden sich 2 Bilder der Schaltzustände am Spindelantriebsmodul.


Vielen Dank und viele Grüße
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Spindel_01.JPG ( 622.39KB ) Anzahl der Downloads: 6
Angehängte Datei  Spindel_02.jpg ( 120.99KB ) Anzahl der Downloads: 5
 
TOP    
Beitrag 16.09.2016, 13:35 Uhr
Heinrichderschmidt
Heinrichderschmi...
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.09.2016
Beiträge: 2

ZITAT(Maschinenbändiger @ 11.08.2016, 08:15 Uhr) *
Hallo,

Ich habe mir vor kurzem privat eine Weiler 160 CNC zugelegt. Die Maschine ist für ihr Alter in Top Zustand und hat kaum Stunden auf dem Zähler. Ich nutze sie bisher nur zum Eigenbedarf und bin noch am Erlernen der Steuerung.

Steuerung Sinumerik 810 T - 6FC 3171-0AA-Z

Als ich gestern ein Programm laufen ließ funktionierte sie einwandfrei. Danach schaltete ich auf Bertiebsart "Jog" und gab mittels "Überspeichern" Drehzahl S1000 und M3 mit Eingabetaste ein. NC-Start gedrückt um die Eingabe in den oberen Bereich des Monitors zu setzten.

Wie gewohnt wollte ich die Spindel starten. Bei Betätigung des Drehzahl-Start Schalters brummte die Spindel und drehte kraftlos ein paar Winkelgrad an, dann Stillstand. Auch wenn ich in der Bertiebsart Automatik ein Programm starte bleibt die Spindel stehen und es brummt im Schaltschrank.

Hinten im Schaltschrank aus dem Baumüller Spindelantriebsmodul BKF 12/70/400 70A kommt das Brummen. Dort sind auch zwei LED-Reihen zu sehen, eine waagerecht und eine senkrecht. In der waagerechten Reihe sind 5 LEDs grün und das linke rot. Sobald ich den Drehzahl-Schalter drücke wechselt die linke LED auf grün und die dritte von links leuchtet grün und direkt darunter rot.
In der senkrechten Reihe leuchten 5 grün und die unterste rot. Dort ändert sich beim Einschalten auch was, bin mir aber nicht mehr sicher wie die Reihenfolge war.

Gibt es evtl. in, an oder um das Baumüller Spindelantriebsmodul Sicherungen die ich überprüfen kann?

Vielleicht kennt jemand diesen Sachverhalt und kann mir evtl. helfen.

Im Anhang befinden sich 2 Bilder der Schaltzustände am Spindelantriebsmodul.


Vielen Dank und viele Grüße


Hallo,
Haben Sie das Problem schon gelöst?
ich habe das Problem schon einmal gehabt und es war die Feldspannung des Spindelmotors, die gefehlt hatte.

Gruß Heinrich

TOP    
Beitrag 16.09.2016, 13:41 Uhr
Heinrichderschmidt
Heinrichderschmi...
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.09.2016
Beiträge: 2

ZITAT(Maschinenbändiger @ 11.08.2016, 08:15 Uhr) *
Hallo,

Ich habe mir vor kurzem privat eine Weiler 160 CNC zugelegt. Die Maschine ist für ihr Alter in Top Zustand und hat kaum Stunden auf dem Zähler. Ich nutze sie bisher nur zum Eigenbedarf und bin noch am Erlernen der Steuerung.

Steuerung Sinumerik 810 T - 6FC 3171-0AA-Z

Als ich gestern ein Programm laufen ließ funktionierte sie einwandfrei. Danach schaltete ich auf Bertiebsart "Jog" und gab mittels "Überspeichern" Drehzahl S1000 und M3 mit Eingabetaste ein. NC-Start gedrückt um die Eingabe in den oberen Bereich des Monitors zu setzten.

Wie gewohnt wollte ich die Spindel starten. Bei Betätigung des Drehzahl-Start Schalters brummte die Spindel und drehte kraftlos ein paar Winkelgrad an, dann Stillstand. Auch wenn ich in der Bertiebsart Automatik ein Programm starte bleibt die Spindel stehen und es brummt im Schaltschrank.

Hinten im Schaltschrank aus dem Baumüller Spindelantriebsmodul BKF 12/70/400 70A kommt das Brummen. Dort sind auch zwei LED-Reihen zu sehen, eine waagerecht und eine senkrecht. In der waagerechten Reihe sind 5 LEDs grün und das linke rot. Sobald ich den Drehzahl-Schalter drücke wechselt die linke LED auf grün und die dritte von links leuchtet grün und direkt darunter rot.
In der senkrechten Reihe leuchten 5 grün und die unterste rot. Dort ändert sich beim Einschalten auch was, bin mir aber nicht mehr sicher wie die Reihenfolge war.

Gibt es evtl. in, an oder um das Baumüller Spindelantriebsmodul Sicherungen die ich überprüfen kann?

Vielleicht kennt jemand diesen Sachverhalt und kann mir evtl. helfen.

Im Anhang befinden sich 2 Bilder der Schaltzustände am Spindelantriebsmodul.


Vielen Dank und viele Grüße


Haben Sie das Problem schon behoben?
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: