545.536 aktive Mitglieder*
1.912 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Institut für Spanende Fertigung TU Dortmund News

Ausgebuchtes WGP Seminar sensibilisierte für das Thema Messtechnik

Die Relevanz der Analyse komplexer Fertigungsprozesse für Vertreter aus Industrie und Forschung hat sich bei dem am 25. und 26. April 2017 in zweiter Auflage durchgeführten WGP-Seminar „Prozess-, Werkzeug- und Maschinenanalyse“ gezeigt. So wurde vom Institut für Spanende Fertigung (ISF) im Rahmen der Produktionsakademie der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP) ein Seminar mit insgesamt 17 Teilnehmern aus Industrie und Forschung erfolgreich durchgeführt.

Während des ausgebuchten Seminars wurde zusammen mit den nationalen und internationalen Teilnehmern (z.B. aus Ungarn, Luxemburg, Niederlande, Österreich) der Einsatz aktueller Messtechniken aus den Bereichen der Prozess-, Werkzeug- und Maschinenanalyse in seriennahen Prozessen vorgestellt und praktisch umgesetzt.

Das durchweg positive Feedback der Teilnehmer zeigt, dass das Ziel der Veranstaltung, die Sensibilisierung der Teilnehmer für den richtigen Umgang mit modernen Messmethoden für Zerspanprozesse, erfüllt wurde. Das hohe Interesse an der Vorstellung und dem Einsatz verschiedener Messmethoden und -techniken zur Analyse und Charakterisierung von Prozessen und Werkzeugen, sowohl für Forschung und Entwicklung als auch für den Anwender, sowie auch die Darstellung der relevanten Aspekte zur richtigen Deutung der Messergebnisse zeigt die hohe Wichtigkeit des Seminars.

Aufgrund der ausgebuchten Veranstaltung in diesem Jahr informieren wir Sie bereits jetzt darüber, dass das Seminar im kommenden Frühjahr 2018 erneut stattfinden wird. Es empfiehlt sich für Sie, sich bei Interesse an dieser Veranstaltung über die Webseite des Seminars in einen eigenen Informationsverteiler aufnehmen zu lassen, sodass Sie als erste über das kommende Seminar in Kenntnis gesetzt werden und somit eine erfolgreiche Anmeldung gewährleistet ist.

Aktuelle Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie unter dem Button "Weitere Infos".

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: Institut für Spanende Fertigung ISF - Technische Universität Dortmund

Kontakt

Institut für Spanende Fertigung ISF - Technische Universität Dortmund
Baroper Straße 303
44227 Dortmund
Deutschland
++49-231 755-2784
++49-231-755-5141

Routenplaner

Routenplaner