543.898 aktive Mitglieder*
2.827 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
IFW Hannover - Banner
IFW Hannover News

Nachhaltig zukunftsfähig: Mittelstand-Digital Zentrum Hannover bietet Unterstützung für KMU

Bundesweit erstes Mittelstand-Digital Zentrum startet am PZH

„Die Bewilligung unseres Antrags ist eine große Auszeichnung und gleichzeitig auch eine Bestätigung der erfolgreichen Arbeit des am 31. Mai ausgelaufenen Mittelstand 4.0-Kompentenzzentrums Hannover“, freut sich Prof. Dr.-Ing. Berend Denkena, Leiter des Instituts für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen der Leibniz Universität und Konsortialleiter des neuen Mittelstand-Digital Zentrums Hannover „Mit uns digital!“. 

Am Produktionstechnischen Zentrum der Leibniz Universität Hannover hat das erste Mittelstand-Digital Zentrum bundesweit seine Arbeit aufgenommen. Das Zentrum knüpft nahtlos an die bisherige Arbeit des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hannover an, dessen Förderung am 31.05.2021 nach fünfeinhalb Jahren Laufzeit zu Ende gegangen ist. Denkena: „Das Zentrum ist ein starkes Signal für kleine und mittlere Unternehmen in Niedersachsen und darüber hinaus. Die Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium bringt die Kontinuität der Unterstützungsleistungen, die wir so dringend für die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen brauchen.“

Ziel des neuen Zentrums, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit 5,7 Millionen Euro über einen Zeitraum von drei Jahren gefördert wird, ist es, Anwendungen der Digitalisierung und Künstlichen Intelligenz in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) voranzutreiben und die Unternehmen nachhaltig zukunftsfähig aufzustellen. Die Angebote sind Dank öffentlicher Förderung für die Unternehmen kostenfrei.

„Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Krise ist deutlich geworden, wie wichtig das Thema Nachhaltigkeit ist. Sie ist zentral, wenn es darum geht, Unternehmen widerstandsfähig zu machen, sie zu stärken, um künftige Herausforderungen besser bewältigen zu können“, sagt Professor Denkena. „Dafür müssen alle Bereiche eines Unternehmens in den Blick genommen werden. Nachhaltigkeit bedeutet in diesem Zusammenhang neben ökologischen auch die sozialen und ökonomischen Aspekte zu betrachten.“

Das Mittelstand-Digital Zentrum Hannover will kleine und mittlere Unternehmen ganzheitlich befähigen, ihre Zukunft eigenständig in die Hand zu nehmen. „Wir wollen die Unternehmen in die Lage versetzen, digitale Anwendungen und Technologien so bei sich einzusetzen, dass diese einen konkreten wirtschaftlichen Nutzen bringen und damit unmittelbar zu ihrer Zukunftsfähigkeit beitragen“, erklärt Zentrumsgeschäftsführer Dr.-Ing. Michael Rehe. Dafür schafft das Zentrum unterschiedliche Angebote, um den Betrieben entsprechend ihres jeweiligen digitalen Reifegrads passgenaue Einstiegspunkte zu bieten.

Das Zentrum hat sich unter anderem folgende Themenschwerpunkte gesetzt:

  • Digitale Technologien und Prozesse
  • Logistik und vernetzte Wertschöpfungsketten
  • Ökologische Nachhaltigkeit
  • Künstliche Intelligenz
  • IT-Sicherheit
  • Marketing und E-Business
  • Digitales Lernen

 Zahlreiche geförderte Partner bringen ihr Know-how für KMU in das Zentrum ein:

  • Produktionstechnisches Zentrum Hannover (PZH) der Leibniz Universität Hannover (LUH) mit acht Instituten des Maschinenbaus
  • Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung (LUH)
  • Institut für Marketing und Management (LUH)
  • Forschungszentrum L3S
  • Industrie- und Handelskammer Niedersachsen
  • Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH
  • Technische Universität Braunschweig mit Schwerpunkt ökologische Nachhaltigkeit
  • Hochschule Hannover mit den Schwerpunkten IT-Sicherheit und Energieeffizienz

 

Hinweis an die Redaktionen

Das Mittelstand-Digital Zentrum Hannover ist Teil des Netzwerks Mittelstand-Digital. Der Förderschwerpunkt bietet KMU mit den Mittelstand-Digital Zentren, der Initiative für IT-Sicherheit in der Wirtschaft und Digital Jetzt umfassende Unterstützung bei der Digitalisierung. Die Unternehmen profitieren von konkreten Praxisbeispielen und passgenauen, anbieterneutralen Angeboten zur Qualifikation und IT-Sicherheit. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht die kostenfreie Nutzung und stellt finanzielle Zuschüsse bereit. Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de.

 

Kontakt

Für weitere Informationen steht Ihnen Gerold Kuiper, Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen, Mittelstand-Digital Zentrum Hannover unter 0511 762 18325 oder per Mail unter kuiper@mitunsdigital.de gern zur Verfügung.

 

 

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen IFW, Leibniz Universität Hannover

Kontakt

Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen IFW, Leibniz Universität Hannover
An der Universität 2
30823 Garbsen
Deutschland
+49 511 762-2533
+49 511 762-3456

Routenplaner

Routenplaner