Koordinatenbohrmaschine

Aus IndustryArena
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinatenbohrmaschinen, auch Lehrenbohrmaschinen genannt, sind hochgenaue Maschinen, deren Einsatzgebiet im Werkzeugbau der feinmechanischen Fertigung und im Werkzeugmaschinenbau liegt. Sie werden vorwiegend für Präzisionsbohrarbeiten und für leichte Fräsarbeiten eingesetzt. Um eine genaue Werkzeugpositionierung in den drei vorliegenden Achsen zu erreichen, besitzen diese Maschinen optische oder elektrische Wegemesssysteme. So lassen sich ohne vorheriges Anreißen in Lehren und Vorrichtungen eng tolerierte Bohrungen herstellen. Auch Koordinatenbohrmaschinen können zum universellen Einsatz mit Mehrfach-Werkzeugträgern ausgerüstet werden.

Weiterführende Informationen auf IndustryArena.com