535.287 aktive Mitglieder*
2.602 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
E. Zoller Forum

Tschorn Dreh Plus Taster

Beitrag 23.11.2020, 11:41 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.241

Für Drehmaschinen ist der Tschorn Dreh Plus Taster eigentlich eine tolle Lösung.
Aber kennt jemand eine Alternative mit der man Werkzeuge an der CNC Drehmaschine schnell und ähnlich präzise einmessen kann die deutlich günstiger ist ?
TOP    
Beitrag 23.11.2020, 12:59 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 266

Sehr viel günstiger wirst du nichts gescheites finden. In die Maschine integrierte WKZ Tastsysteme sind in der Regel noch deutlich teurer.
TOP    
Beitrag 23.11.2020, 21:57 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.241

ZITAT(brueckmeister @ 23.11.2020, 13:59 Uhr) *
Sehr viel günstiger wirst du nichts gescheites finden. In die Maschine integrierte WKZ Tastsysteme sind in der Regel noch deutlich teurer.


Stimmt, außerdem kann man den Tschorn in mehreren Maschinen gleichzeitig nutzen.
Ich bin nur überrascht, dass es sonst keinerlei ähnliche Produkte gibt.
TOP    
Beitrag 24.11.2020, 06:45 Uhr
coronet66
coronet66
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 1.012

Tschorn ist da in eine Nische gestoßen, denke ich.
Auch mit den hübschen kleinen 3D-Tastern, die viel schlanker gebaut sind als die Standard Haimer Dinger.
Benutzen wir seit Jahren auf den kleinen Maschinen (Fanuc RoboDrill).
Auch der Service von Tschorn ist gut, reagiert schnell und ist nicht überteuert.
Empfehlenswert thumbs-up.gif

TOP    
Beitrag 14.01.2021, 22:01 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.241

Kurzes Feedback nachdem ich mir einen Tschorn Drehplus für X und Z Vermessungen besorgt habe:

- als erstes habe ich den Taster mit Messuhr auf Rundlauf gebracht (waren nur ein paar Hundertstel zu korregieren)
- dann habe ich die Länge des Tasters in Z ermittelt

Jetzt kann ich extrem schnell jedes Werkzeug in X und Z vermessen. In Z verrechne ich einfach die Länge des Tasters mit - Nullpunkt ist bei mir immer auf die Futterstirnfläche und wird dann mit G54 versetzt.
Die ersten Aluteile waren im Durchmesser 10,005mm statt der anvisierten 10,00mm. Ich glaube das passt smile.gif

Wenn die Maschine keinen Messtaster eingebaut hat ist das eine tolle und sehr präzise Alternative. Und man kann den Taster in allen möglichen Maschinen nutzen.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: