508.607 aktive Mitglieder
3.160 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Blue Competence Forum

Auslastung von Fertigungskapazitäten

Beitrag 08.09.2016, 11:59 Uhr
Seberhard
Seberhard
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.09.2016
Beiträge: 2

Liebes Forum,

ich arbeite gerade an einer wissenschaftlichen Arbeit mit der Thematik der Kapazitätsauslastung einer Fertigungswerkstatt für den Sondermaschinenbau.

Dabei konzentriere ich hauptsächliche auf Konzepte zur Kompensation von zeitlich begrenzten Unterlasten in der Fertigung.

Ich wäre Ihnen / Euch dankbar wenn Ihr mir einige Interessante Vorschläge / Ansätze liefern könntet um dies zu verwirklichen.

Vielen Dank vorab!

Gruss,

Seberhard

Der Beitrag wurde von Seberhard bearbeitet: 08.09.2016, 12:00 Uhr
TOP    
Beitrag 08.09.2016, 12:23 Uhr
modellbaumeister
modellbaumeister
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.03.2009
Beiträge: 405

Hast du denn selber schon ein paar Ideen?

Andere wieder denken lassen ohne selber etwas getan zu haben ist hier nicht so gerne gesehen ;-)
TOP    
Beitrag 09.09.2016, 07:18 Uhr
kesh
kesh
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.11.2010
Beiträge: 660

mehr Leute einstellen die was verkaufen. Ist doch logisch, wie soll man Maschinen auslasten wenn kein Verkäufer aktiv ist...
TOP    
Beitrag 09.09.2016, 08:25 Uhr
Guest_bludau_*
Themenstarter

Gast



ZITAT(Seberhard @ 08.09.2016, 12:59 Uhr) *
Liebes Forum,

ich arbeite gerade an einer wissenschaftlichen Arbeit mit der Thematik der Kapazitätsauslastung einer Fertigungswerkstatt für den Sondermaschinenbau.

Dabei konzentriere ich hauptsächliche auf Konzepte zur Kompensation von zeitlich begrenzten Unterlasten in der Fertigung.

Ich wäre Ihnen / Euch dankbar wenn Ihr mir einige Interessante Vorschläge / Ansätze liefern könntet um dies zu verwirklichen.

Vielen Dank vorab!

Gruss,

Seberhard



Es spannendes Thema dazu ist sicherlich die Industrie 4.0.
Effektive Auslastung mit dem Internet of Things sollte da auch ein Ansatz sein.
TOP    
Beitrag 09.09.2016, 10:20 Uhr
Seberhard
Seberhard
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.09.2016
Beiträge: 2

ZITAT(modellbaumeister @ 08.09.2016, 11:23 Uhr) *
Hast du denn selber schon ein paar Ideen?

Andere wieder denken lassen ohne selber etwas getan zu haben ist hier nicht so gerne gesehen ;-)


Hallo, ich habe mir natürlich schon ein paar Gedanken gemacht, ich wollte nicht nur schon von Anfang an eine gewisse Denkrichtung vorgeben.

Meine bisherigen Ansätze gehen in Richtung Lohnfertigung, Third party Insourcing oder Richtung Personalverleih. Ich suche aber noch weitere, interessantere und radikalere Möglichkeiten welche einem bei erster Betrachtung nicht gleich einfallen würden.
TOP    
Beitrag 09.09.2016, 10:55 Uhr
Hawky
Hawky
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.05.2013
Beiträge: 367

Bei einem befreundeten Lackierer (ok ist jetzt ne andere Richtung) habe ich immer einen Oldtimer gesehen, der wenn wenig zu tun war dran kam.
Auch ne Möglichkeit ist Dinge herzustellen die man brauchen oder verkaufen kann, wenn grad mal keine Auslastung da ist (z. B. Werkzeugmaschinen, Haushaltsgeräte usw.)

TOP    
Beitrag 09.09.2016, 12:20 Uhr
Hawky
Hawky
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.05.2013
Beiträge: 367

Ergänzung: Ein größerer Bauunternehmer hier baut selber Häuser und verkauft diese. Dies macht er aber nur wenn er keine Aufträge von Häuslebauern hat. So kann er seine Arbeitnehmer immer auslasten.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: