506.194 aktive Mitglieder
3.493 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
CHIRON Werke News

CHIRON Group 2018 mit Rekordumsatz

Die CHIRON Group, führend im Bereich CNC-gesteuerte, vertikale Fräs- und Drehbearbeitung wächst weiter: 2018 erzielte die Unternehmensgruppe einen Umsatz von 498 Millionen Euro. Mit den neuen Baureihen FZ/DZ 16 von CHIRON und MT 733 von STAMA konnten bereits Aufträge im direkten Wettbewerb gegen die etablierte Konkurrenz gewonnen werden. Die neuen Software-Module ConditionLine und ProtectLine ergänzen das SmartLine-Portfolio, und der Bau der neuen Werke in Taicang, China, und Neuhausen ob Eck liegt voll im Zeitplan.

CHIRON Group 2018 durchweg stark
2018 verbuchte die CHIRON Group einen Rekordumsatz von 498 Mio. Euro und liegt damit 7 % über dem Vorjahresniveau. Weiterhin stark zeigte sich der einheimische Markt mit einem Umsatzanteil von 29 % (2017: 30 %). Der Anteil der europäischen Märkte stieg um 3 % auf 38 %, Amerika verzeichnete einen Rückgang von 21 % aus dem Vorjahr auf 16 %. 17 % (Vorjahr 14 %) steuerte Asien bei.

Der gestiegene Wert der Turnkey-Projekte (38 % Umsatzanteil) zeigt, dass die schlüsselfertigen Komplettlösungen der CHIRON Group ein unverändert wichtiger Erfolgsfaktor sind. Erfreulich entwickelten sich auch die beiden anderen Segmente: Standardmaschinen trugen 33 % zum Umsatz bei, Service und Dienstleistungen 29 %.

Beim Auftragseingang blieb die Automobil- und Zulieferindustrie mit 60 % stärkstes Segment. Der Maschinenbau lag mit 13 % leicht unter dem Vorjahr. Gute Entwicklungen verzeichneten die Präzisions- und Medizintechnik (10%) sowie die Luft- und Raumfahrtindustrie (8 %). Die Werkzeugherstellung lag bei 3 %.

Neue Werke eröffnen im Mai und im Oktober
Der Neubau der CHIRON Precision Factory in Neuhausen ob Eck ist mit mehr als 30 Mio. Euro die bisher größte Einzelinvestition der Unternehmensgeschichte. Im Oktober 2019 wird die modernste Werkzeugmaschinenfabrik Europas auf einer Fläche von 14.000 Quadratmetern eröffnet. Ebenfalls im Zeitplan liegt die Unternehmensgruppe am Standort Taicang in China, wo die Investitionen in die Taicang Innovation Factory mehr als 10 Mio. € betragen. Gebaut wird dort seit Ende 2017, die Eröffnung des Werks findet Ende Mai 2019 statt. Es ist die erste Fabrik weltweit, die Maschinen aller drei Hersteller (CHIRON, STAMA, SCHERER) unter einem Dach produziert.

Software als elementarer Bestandteil der Bearbeitungslösungen
Ein Schwerpunkt 2018 war die Entwicklung neuer Plattformen und die Markteinführung der ersten darauf basierenden Baureihen FZ/DZ 16 von CHIRON und MT 733 von STAMA. Beide Plattformen zeichnen sich aufgrund ihrer Portalbauweise durch eine besonders hohe statische, dynamische und thermische Steifigkeit aus. Damit ergeben sich für CHIRON und STAMA zusätzliche Möglichkeiten, mit ihrer ausgeprägten Turnkey-Kompetenz bestehende Fertigungslösungen zu optimieren und neue Märkte zu erschließen. Die neuen Bearbeitungszentren sind optimal an die gestiegenen Anforderungen der Automobilindustrie angepasst, eignen sich aber ebenso sehr gut für Anwendungen in der Luftfahrt und Medizintechnik.

Neu im SmartLine-Portfolio sind außerdem die Software-Module ConditionLine für eine gezielte Planung von Wartungsarbeiten und Reparaturen sowie ProtectLine, ein System, das die Maschine in jeder Betriebsart präventiv vor Kollisionen schützt. Die SmartLine-Module, die auch 2019 weiter ausgebaut werden, sind elementare Bestandteile der Bearbeitungslösungen der Unternehmensgruppe: Denn im Zusammenspiel können die außerordentliche Produktivität und Präzision der neuen Bearbeitungszentren von CHIRON und STAMA noch besser ausgeschöpft werden.

Zitate von Dr. Markus Flik, CEO CHIRON Group:

»Wir freuen uns über den höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte sowie den erfolgreichen Start unserer neuen Maschinenbaureihen CHIRON FZ/DZ 16 und STAMA MT 733. Der Markt hat uns bestätigt, dass wir mit der Portalbauweise richtig liegen, die in bisher nicht gekannter Weise Dynamik mit Präzision und höheren Schnittkräften vereint.«

»Die neuen Baureihen von CHIRON und STAMA verzahnt mit unseren SmartLine-Softwaremodulen bilden das Fundament für durchgängig integrierte Systemlösungen. Sie ermöglichen unseren Kunden, das gesamte Potenzial der digitalen Fertigung zu nutzen und damit die hohe Produktivität und Präzision unserer Bearbeitungszentren voll auszuschöpfen.«

 

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: CHIRON Werke GmbH & Co. KG

Kontakt

CHIRON Werke GmbH & Co. KG
Kreuzstraße 75
78532 Tuttlingen
Deutschland
(+49 7461) 9 40-0
(+49 7461) 9 40-53 000

Routenplaner

Routenplaner