518.133 aktive Mitglieder
3.271 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
DMG MORI Forum

DM-Transmit

Beitrag 05.03.2020, 09:58 Uhr
MatthiasZ
MatthiasZ
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.12.2016
Beiträge: 20

Guten Tag zusammen,

bin gerade in den Unterlagen meiner DMC80 duoBlock auf
"DM_Transmit_on" und DM_Transmit_OFF" gestossen.
Steht nur dabei, wenn die Siemensfunktion Transmit erworben wurde, kann man mit Hilfe dieses Deckel Maho Zykluses die aktiven Nullpunktverschiebungen verrechnen.

Wie muss ich mir das vorstellen?
Oder hat jemand ein einfaches Beispiel, welches das alles erklärt?

LG
TOP    
Beitrag 05.03.2020, 23:13 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 457

Hoi Matthias
Wenn man z.B. auf einer Drehmaschine mit C, X, Z Achse und AGW stirnseitig am Werkstück eine viereckige Tasche aussermittig fräsen möchte, dann kommt Transmit zum Einsatz. X und C-Achse interpolieren entsprechend der gewünschten Form, unter Berücksichtigung des FräserØ und den Bewegungsmöglichkeiten der Achsen.


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 06.03.2020, 08:51 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.411

Es sieht aber doch so aus, als ob DMG hier etwas zusätzlich um die Siemens-Transmitfunktion herumgebaut hätte, das "irgendwie" mit Nullpunktverschiebungen zu tun hat. Was damit genau gemeint ist, verstehe ich nicht. Ich nehme mal an, dass das in den DMG-Unterlagen noch genauer beschrieben ist.

Übrigens: Transmit interessiert sich nicht für den FräserØ, d.h. der muss in der Transformation nicht speziell berücksichtigt werden.
TOP    
Beitrag 09.03.2020, 23:06 Uhr
Sokke
Sokke
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.01.2017
Beiträge: 35

Hallo,

TRANSMIT unterstützt die Werkzeugradienkompensation- denke, das war damit gemeint (Im Gegensatz zur direkten Anwahl der C-Achse).

Die NPV (zumindest jene, welche in der Nullpunkttabelle eingetragen ist) wird von Siemens selbst auch schon unterstützt- wäre auch schlimm, wenn nicht.

Evtl respektieren die genannten Funktionen zusätzliche Befehle, mit denen sich die Achsen beeinflussen lassen (CTRANS, TRANS usw).
Oder- evtl. auch MIRROR, SCALE (hieß das so?), AROT usw.

Würde mich aber auch interessieren, was da dahinter steckt. Kannte ich bis dato nicht.

Grüße und gute Nacht!
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: