530.107 aktive Mitglieder*
3.482 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
DMG MORI Forum

Spindelunwucht, woher?

Beitrag 10.11.2009, 18:58 Uhr
RCCS
RCCS
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.07.2009
Beiträge: 96

Hallo Liebe Profis!

Ich habe schon wieder das nächste Problem mit meiner Spindel!
Nach der Neulagerung und der Gewährleistung der Technniker, habe ich heute endlich mal ein Testteil gefräst.
Natürlich nach ausgiebigen einlaufen der neuen Lager.

Das Problem ist nun folgendes:

1.) Spindel und Kopf werden sehr heiß
2.) Pinole lässt sich kaum mehr ausfahren (Temperatur???)
3.) Fräsfläche extrem mies, wie schwingungen
4.) kurzes Werkzeug schlägt ~0.06mm
5.) Spindelöl wird Milchig!

Können diese Probleme mit einer schlechtgemachten Neulagerung zusammenhängen?
Welche Fehler könnten passiert sein?
Oder woher können diese Probleme sonst kommen?

Wiedermal dank ich Euch schon jetzt für die Hilfe.
Viele Grüße
Andreas
TOP    
Beitrag 10.11.2009, 19:30 Uhr
mister1981
mister1981
Der Bottlemaker
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.02.2005
Beiträge: 314

Hallo,

habe auch mal neue Lager in eine FP5 bekommen.
Habe die Lager über 8h einlaufen lassen! (Drehzahl immer wieder gesteigert und wieder langsam laufen lassen)
Temperatur war am anfang auch sehr hoch, hat sich aber nach einer Woche ca. gelegt!

Es kann natürlich auch sein das eine Vorspannung zu hoch ist fals vorhanden.

Am besten du fragst bei denen nach die es Eingebaut haben!


--------------------
MfG
mister


--

Wenn man Erfolg hat, ist es das Schwerste, jemanden zu finden, der sich mit einem darüber freut.
TOP    
Beitrag 10.11.2009, 20:48 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

ZITAT
3.) Fräsfläche extrem mies, wie schwingungen
4.) kurzes Werkzeug schlägt ~0.06mm
5.) Spindelöl wird Milchig!
Das allein kann sicher nicht an der Neulagerung liegen. Bist du sicher, dass du dieselbe Spindel zurückgekriegt hast, die du hast reparieren lassen. Dieser grosse Rundlauffehler deutet auf mehrfachen gewaltigen Crash hin. Und durch die Schwingungen schüttelts dir dein Öl so durch, dass Luftbläschen untergewirbelt werden, das sieht dann eben milchig aus. Allein durch Austausch der Lager aber fehlendes wuchten, darf sich am Rundlauf nichts nennenswertes ändern, möglicherweise vibriert das ganze bei höherer Drehzahl recht unangenehm, was natürlich auch die Lebensdauer einschränkt. Aber ein Rundlauffehler lässt sich ja grade im Stillstand messen.
TOP    
Beitrag 10.11.2009, 21:01 Uhr
General-5Achs
General-5Achs
CNC-Arena Award Winner 2011
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.10.2006
Beiträge: 3.338

ich gehe davon aus das die spindel einen schweren schaden hat.

du schreibst von einem schlag von 0,06mm das ist schon ganz schön heftig bei neuen lagern

ist deine spindel dieselbe geblieben




--------------------
Gruß General



Fräser sind Halbgötter in Blau.
Denn sie lassen durch Zerstörung Neues entstehen!!!!



Werbung in eigener Sache:
Enter the Matrix an feel the Moment "www.pixxelmatrix.de"
TOP    
Beitrag 10.11.2009, 21:29 Uhr
blokzijf
blokzijf
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.05.2007
Beiträge: 181

um welche maschine geht es eigentlich???

grusse:Fred
TOP    
Beitrag 10.11.2009, 23:07 Uhr
RCCS
RCCS
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.07.2009
Beiträge: 96

ZITAT(blokzijf @ 10.11.2009, 21:29) *
um welche maschine geht es eigentlich???

grusse:Fred


Es geht um eine Deckel Maho 600W Bj96. Die Spindel sollte die selbe geblieben sein.

Beim damaligen Versuch den Fräskopf abzubauen, welcher ja ausgeschwenkt werden kann, ist der Kopf ziemlich unsaft auf den Tisch geknallt, weil die Halteplatte der Schwenkeinheit gerissen war. Und der Techniker hat das nicht sehen können da sie innen auf der Maschinenzugewanten Seite eingerissen war. Und durch das Gewicht des Kopfes ist sie dann komplett durchgerissen und der ganze Kopf am Tisch aufgeschlagen. Aber das das die Ursache ist?

Grüße
Andreas

Der Beitrag wurde von RCCS bearbeitet: 10.11.2009, 23:11 Uhr
TOP    
Beitrag 11.11.2009, 09:52 Uhr
RCCS
RCCS
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.07.2009
Beiträge: 96

Welche möglichkeiten gibt es diese Probleme zu beheben?

Danke & Grüße
Andreas
TOP    
Beitrag 11.11.2009, 10:11 Uhr
bullet01
bullet01
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.05.2009
Beiträge: 1.352

Wer hat den die Neulagerung vorgenommen,
ihr selbst oder hattet ihr sie auswärts.


--------------------
gruß Klaus
TOP    
Beitrag 11.11.2009, 10:16 Uhr
RCCS
RCCS
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.07.2009
Beiträge: 96

ZITAT(cnc_kraemer @ 11.11.2009, 10:11) *
Wer hat den die Neulagerung vorgenommen,
ihr selbst oder hattet ihr sie auswärts.


Nein wir selbst machen sowas nicht. Das war eine Firma in Ö, die so ziemlich alle Mahos in Österreich wartet, aber nicht der DMG Service selbst, sonder so eine art "autorisierte Werkstätte" =)

Grüße
Andreas
TOP    
Beitrag 11.11.2009, 10:23 Uhr
bullet01
bullet01
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.05.2009
Beiträge: 1.352

Dan wurde sie ja auch mit Sicherheit gewuchtet,
müsstet ihr ein Protokoll darüber haben.


--------------------
gruß Klaus
TOP    
Beitrag 11.11.2009, 10:26 Uhr
RCCS
RCCS
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.07.2009
Beiträge: 96

ZITAT(cnc_kraemer @ 11.11.2009, 10:23) *
Dan wurde sie ja auch mit Sicherheit gewuchtet,
müsstet ihr ein Protokoll darüber haben.


Protokoll haben wir keines bekommen...
Muss die Spindel bei einem Lagertausch immer gewuchtet werden? Wenn ja, welche Folgen hat es wenn es nicht gemacht wird.

...Sorry diese komischen Fragen, aber ich habe gerade bei diesen Dingen wenig erfahrung, und hoffe immer noch dass ich da sowas wie einen Gewährleistungsfall raushole.

Grüße
Andreas
TOP    
Beitrag 11.11.2009, 10:32 Uhr
bullet01
bullet01
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.05.2009
Beiträge: 1.352

Spindel sollte bei einem Lagertausch immer gewuchtet werden.
Weil sie nicht mehr an der selben stelle sitzen wie die Vorherigen.
Das Ergebnis davon kann eine Unwucht sein.

Und die damit von dir beschriebenen Probleme.

Der Beitrag wurde von cnc_kraemer bearbeitet: 11.11.2009, 10:33 Uhr


--------------------
gruß Klaus
TOP    
Beitrag 11.11.2009, 10:33 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Gewuchtet werden muss sie nicht unbedingt, das kommt halt drauf an wie schnell die läuft. Bei den lange Zeit üblichen Maximaldrehzahlen von 3200 Umdrehungen halte ich ein wuchten nach Lagertausch für verzichtbar. Wenns mehr ist, dann wärs schon gut, dass gewuchtet wird. Aber dein Problem liegt nicht am Wuchten, sondern dass die Spindel als ganzes hin ist.
Nachschleifen wird da wahrscheinlich auch nix mehr bringen.

Der Beitrag wurde von uli12us bearbeitet: 11.11.2009, 10:36 Uhr
TOP    
Beitrag 11.11.2009, 10:36 Uhr
RCCS
RCCS
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.07.2009
Beiträge: 96

ZITAT(uli12us @ 11.11.2009, 10:33) *
Gewuchtet werden muss sie nicht unbedingt, das kommt halt drauf an wie schnell die läuft. Bei den lange Zeit üblichen Maximaldrehzahlen von 3200 Umdrehungen halte ich ein wuchten nach Lagertausch für verzichtbar. Wenns mehr ist, dann wärs schon gut, dass gewuchtet wird.


Unsere Spindel läuft 4500U/min. und hat direkt an einem sehr kurzen Werkzeug eine unwucht von ca. 0.06mm mit der Messuhr gemessen.

Also Wuchtprotokoll oder dgl. haben wir nicht bekommen.

D.h. wenn die Spindel jetzt komplett hin ist, kann das vom sturz des Kopfes kommen?

Der Beitrag wurde von RCCS bearbeitet: 11.11.2009, 10:38 Uhr
TOP    
Beitrag 11.11.2009, 10:40 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Unabhängig davon, ihr habt zumindest ein halbes Jahr Garantie drauf. Schickt das Ding zurück und lasst die Firma das ordentlich machen. Ein Rundlauffehler in der Grösse ist nicht akzeptabel.
TOP    
Beitrag 11.11.2009, 10:44 Uhr
bullet01
bullet01
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.05.2009
Beiträge: 1.352

ZITAT(uli12us @ 11.11.2009, 11:40) *
Unabhängig davon, ihr habt zumindest ein halbes Jahr Garantie drauf. Schickt das Ding zurück und lasst die Firma das ordentlich machen. Ein Rundlauffehler in der Grösse ist nicht akzeptabel.


Genau auf das wollte ich auch hinaus,
aber da stellt sich noch die Frage habt ihr den kompletten Kopf
weggeschickt oder nur die Spindel und sie dann selber eingebaut.


--------------------
gruß Klaus
TOP    
Beitrag 11.11.2009, 10:47 Uhr
RCCS
RCCS
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.07.2009
Beiträge: 96

ZITAT(cnc_kraemer @ 11.11.2009, 10:44) *
Genau auf das wollte ich auch hinaus,
aber da stellt sich noch die Frage habt ihr den kompletten Kopf
weggeschickt oder nur die Spindel und sie dann selber eingebaut.


Die hatten, gleich den ganzen Kopf mit.

Aber wenn die Spindel hin ist, so wie ihr das schreibt, was bringt mir es dann, denen nochmals die Spindel lagern zu lassen und zu wuchten, wenns dann erst nicht funkt? Oder versteh ich da jetzt was falsch?
Könnte eine derartige unwucht von dem Aufprall kommen? Tisch war ganz unten, und der Kopf is mit der rechten vorderen Ecken in den Tisch eingeschlagen.

Grüße
Andreas
TOP    
Beitrag 11.11.2009, 10:52 Uhr
bullet01
bullet01
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.05.2009
Beiträge: 1.352

Wenn sie den ganzen Kopf mit hatten,
hast du wenigstens garantie Ansprüche.

Neu Lagern würde ich jetzt mal aussen vor lassen.

Fragt doch dort mal an ob gewuchtet wurde oder nicht.

Der Aufprall könnte schon die Ursache sein.


--------------------
gruß Klaus
TOP    
Beitrag 11.11.2009, 10:53 Uhr
RCCS
RCCS
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.07.2009
Beiträge: 96

ZITAT(cnc_kraemer @ 11.11.2009, 10:52) *
Wenn sie den ganzen Kopf mit hatten,
hast du wenigstens garantie Ansprüche.

Neu Lagern würde ich jetzt mal aussen vor lassen.

Fragt doch dort mal an ob gewuchtet wurde oder nicht.

Der Aufprall könnte schon die Ursache sein.


Alles klar. Der Techniker sollte sowieso jeden moment eintreffen, werd ihn mal damit anschießen :-)

Eine Frage noch:
Was kostet ca. eine neue Frässpindel? Nur damit ich mich gleich auf unseren Ruin einstellen kann. :-)

Grüße
Andreas
TOP    
Beitrag 13.11.2009, 15:50 Uhr
RCCS
RCCS
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.07.2009
Beiträge: 96

Hallo!

Zur Info:

Der Techniker hat folgendes festgestellt und "gelöst":
Es war an der oberen Auflagefäche im Konus soetwas wie ein grat, wahrscheinlich durch einen crash, wie er meinte.
Den grat hat er mit der Hand und laufender spindel wegpoliert, bis der Konus wieder annähernd gleichmäßig abdrückte.
Mehr wollte er nicht schleifen, weils sonst wieder schlimmer werden würde hat er gemeint. Man hat das ganz aber gleich am Fräsbild gesehen, dass es viel besser geworden ist.
Er sagte, dass das ganz nur noch durch Spindelnachschleifen zu verbessern wäre.
Der rundlauf beträgt nun ~0.006mm auf 50mm Auskraglänge

Vielen Dank nochmals an alle Antworten!
Viele Grüße
Andreas
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: