506.571 aktive Mitglieder
4.164 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Forum Photonik - Banner
Forum Photonik Blog

Neue Schwerpunkte für Photonik-Förderung in der EU gesetzt

Dezember 2014
11
Autor: Annika Löffler
Firma: Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.
Neue Schwerpunkte für Photonik-Förderung in der EU gesetzt

Die Europäische Technologieplattform Photonics21 ist mit über 2.000 Mitgliedern das Netzwerk der europäischen Photonik-Industrie und -Forschungslandschaft. Seit nun mehr als einem halben Jahr haben die Mitglieder in Arbeitsgruppen Forschungs- und Innovationsthemen erarbeitet, die in das Arbeitsprogramm 2016/2017 von Horizon 2020 - dem neuen EU-Rahmenprogramm - aufgenommen werden sollen.

Die Basis für die künftige Förderstrategie von Forschung und Innovation (F+I) auf dem Gebiet Photonik in Europa ist geschaffen: Die Schwerpunkte für Forschungs- und Innovationsthemen wurden in einem fortlaufenden Prozess seit mehr als einem halben Jahr vorbereitet. Hierzu haben die sieben Arbeitsgruppen von Photonics21, die verschiedene Teilbereiche der Photonik thematisch abdecken, in einem kontinuierlichen Roadmap-Prozess über wichtige Förderschwerpunkte für ihren jeweiligen Themenbereich diskutiert.

Zu diesen zählen:

  • Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Industrielle Produktion und Qualitätssicherung
  • Life Sciences und Gesundheit
  • Neuartige Beleuchtung, Elektronik und Displays
  • Sicherheit, Messtechnik und Sensorik
  • Design und Produktion von Komponenten und Systemen
  • Forschung, Ausbildung und Weiterbildung im Bereich Photonik

Die detailliert erarbeiteten F+I-Themen aller Arbeitsgruppen wurden am 13. November final dem Entscheidungsgremium BoS präsentiert und von diesem in einem Wahlverfahren priorisiert. Nachfolgend wird im Dezember gemeinsam mit der Europäischen Kommission darüber diskutiert, wie sich die priorisierten Themen in das Arbeitsprogramm für die Jahre 2016/2017 von Horizon 2020 einarbeiten lassen. Die Entscheidung soll bis Anfang nächsten Jahres erfolgen.

Neue Mitglieder sorgen für frischen Wind

Neben diesem wichtigen Ausarbeitungsprozess wurden auf der BoS-Sitzung 25 neue Mitglieder begrüßt. Erstmals seit Gründung der „Photonics Public Private Partnership“ Anfang des Jahres fand wenige Wochen vor der Sitzung unter den geänderten Terms of Reference eine BoS-Wahl statt: Von insgesamt 36 zur Wahl stehenden Kandidaten wurden 25 neue Mitglieder aus der Europäischen Photonik-Industrie und -Forschungslandschaft in das Entscheidungsgremium von Photonics21 gewählt. Damit hat sich das Gremium von 75 auf insgesamt 100 Mitglieder erweitert.

Zudem standen die Wahlen des Photonics21-Präsidenten sowie die Wahl eines Vorsitzenden für die Arbeitsgruppe 1 - Informations- und Kommunikationstechnologien - an. Der derzeitige Präsident Dr. Michael Mertin, CEO der Jenoptik AG, Jena, wurde vom BoS für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Jean-Luc Beylat, Präsident von Alcatel Lucent Bell Labs aus dem französischen Villarceaux nahe Paris, wurde zum Vorsitzenden der Arbeitsgruppe 1 gewählt. Die nächste Jahresversammlung von Photonics21 findet im Mai 2015 statt.

 

Bildquelle: Anton Balazh/Fotolia

0 Kommentare

Blog Archiv

Oktober 2019
September 2019
August 2019
Juli 2019
Juni 2019
Mai 2019
April 2019
April 2018
Januar 2018
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
April 2017
Februar 2017
November 2016
September 2016
August 2016
Juni 2016
Mai 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
Oktober 2015
September 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
Oktober 2014
September 2014