555.035 aktive Mitglieder*
2.091 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

3D Nut Fräsen, Eine Nut in ein Rundteil Fräsen

Beitrag 22.01.2022, 06:31 Uhr
Waldemar71
Waldemar71
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.01.2022
Beiträge: 2

Guten Morgen.

Ich habe ein kleines Problem und hoffe das mir hier jemand helfen kann.
Ich bin noch neu hier und beschäftige mich seit kurzem mit ZW3D.
Ich hatte vorher schon Erfahrung mit SolidCam gehabt, doch ZW3D ist für mich neu.
Nun hat mir mein Chef ein Teil vorgelegt wo ich nicht mehr weiterkomme.
Wir haben eine Tiltenta 7 mit schwenkbarer Spindel (B-Achse) und einen Rundtisch (C-Achse).
Zur Not hätte ich noch eine 3-Achs Maschine mit aufgebauter A-Achse.
Wir progammieren mit der Heidenhaim Steuerrung.

Nun zu meinem Teil. (Das Werkstück meine ich)
Es handelt sich um ein Rundteil, wo 6 Nuten reingefräst werden sollen.
Die Wände der Nut sind nicht gerade sondern um jeweils 30 Grad gekippt.
Der Boden der Nut ist nicht eben sondern hat ein Radius.
Außerdem laufen die Nuten nach oben aus.

Wäre echt super wenn jemand eine Idee hätte, wie ich die Nuten mit ZW3D da hineinbekomme.

Liebe Grüße.
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Zapfen2.jpg ( 214.59KB ) Anzahl der Downloads: 37
Angehängte Datei  Zapfen2.jpg ( 214.59KB ) Anzahl der Downloads: 21
 
TOP    
Beitrag 22.01.2022, 19:15 Uhr
integrexler
integrexler
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.03.2016
Beiträge: 20

Hallo Waldemar,
das ist eine gewöhnliche Keilwelle, der auslaufende Radius kommt durch die Fertigung mit einem Wälzfräser auch der Grund der Nut wird deswegen rund.
Beides kann aber im Normalfall ignoriert werden weil nur die Keilflanken später wichtig für die Funktion sind. Das wiederum kann mit einem Scheibenfräser erledigt werden ohne 3D Bearbeitung.
Gruß Stefan
TOP    
Beitrag 23.01.2022, 07:04 Uhr
Waldemar71
Waldemar71
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.01.2022
Beiträge: 2

ZITAT(integrexler @ 22.01.2022, 19:15 Uhr) *
Hallo Waldemar,
das ist eine gewöhnliche Keilwelle, der auslaufende Radius kommt durch die Fertigung mit einem Wälzfräser auch der Grund der Nut wird deswegen rund.
Beides kann aber im Normalfall ignoriert werden weil nur die Keilflanken später wichtig für die Funktion sind. Das wiederum kann mit einem Scheibenfräser erledigt werden ohne 3D Bearbeitung.
Gruß Stefan

Danke erst einmal für die schnelle Antwort.
Der Grund der Nut soll rund sein. Leider. Scheibenfräser wäre eine Spezialanfertigung nötig.
Ich muss nur ein Teil herstellen.
Ich weiss nicht ob das klappt, aber meine Idee war es abzuzeilen. Mit einem 4mm HM Fräser .Wobei ich die a-Achse inkremental drehen lassen will und in x abzeile.
Abzeilen drehen Abzeilen. Von der Mitte aus bis -30Grad und dann bis +30 Grad.
Weiss jetzt aber nicht wie ich das Programmieren könnte. Der spatiale Schwenkzyklus von Heidenhaim,
lässt sich nicht inkremental programmieren. Und ich will keine hunderte Zeilen schreiben. Dachte irgendwie mit Wiederholung Die A-Achse inkremental drehen. Bisher noch nicht hinbekommen.

Gruß Waldemar


TOP    
Beitrag 23.01.2022, 20:18 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.599

Plane Relativ wäre inkremental


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Besuchen Sie das Forum in der Desktop-Version, um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: