493.439 aktive Mitglieder
8.981 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Agievision Drahtkontrolle (Nicht abschneiden nach Job), Agievision Drahtkontrolle

Beitrag 04.05.2015, 07:31 Uhr
w3zie
w3zie
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 06.01.2008
Beiträge: 33

Hallo zusammen,

ich erodiere auf einer AGIE Progress V3 und habe eine Frage bezüglich der Drahtsteuerung.
Bisher ist es so, dass die Steuerung automatisch nach einem Job den Draht abschneidet.
Danach fährt sie auf das Startloch des nächsten Jobs und fädelt erneut ein.
Zwischen Ende des Bearbeitung Job 1 und Anfang der Bearbeitung Job 2 möcht ich jetzt jedoch den Draht nicht
abschneiden, da auf dem Weg dazwischen kein Material ist und ich mir die Zeit sparen möchte.
Kennt jemand von euch eine Lösung für das Problem?

Viele Grüße
w3zie
TOP    
Beitrag 04.05.2015, 08:12 Uhr
Oktovion
Oktovion
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 06.09.2010
Beiträge: 50

Schau mal in den Ereignissen ob da was brauchbares steht.
Ich bin mir nicht sicher da es schon ne Weile her ist.

Grüße
TOP    
Beitrag 04.05.2015, 08:47 Uhr
Oktovion
Oktovion
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 06.09.2010
Beiträge: 50

Hast du mehrere Teile also mehrere Bearbeitungen auf einer Vorrichtung?? Oder hast ein Los aus mehreren Werkstücken erstellt??? Bei mehreren Bearbeitungen in einem Progamm kannst du mal versuchen die Ausfahrpunkte der letzten Kontur auf die Startpunkte der nächsten zu legen.
Dann müsst sies machen.

Grüße
TOP    
Beitrag 04.05.2015, 09:42 Uhr
w3zie
w3zie
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 06.01.2008
Beiträge: 33

Hallo,

nein es ist ein gedrehtes "Rohr" in das eine Passfedernut reingeschnitten wird.
Danach wird das Rohr in zwei Teile getrennt mit zwei Schnitten jeweils links und rechts.
Ich lasse am Aussendurchmesser 0.2mm stehen, sodass ich das Teil nach dem Erodieren in zwei Teile brechen kann.

Die Maschine fädelt jetzt leider bei jedem Job ein, obwohl sie es eigentlich nicht müsste...
Bei den Ereignissen habe ich schon geschaut aber leider nichts brauchbares gefunden.


ZITAT(Oktovion @ 04.05.2015, 09:47 Uhr) *
Hast du mehrere Teile also mehrere Bearbeitungen auf einer Vorrichtung?? Oder hast ein Los aus mehreren Werkstücken erstellt??? Bei mehreren Bearbeitungen in einem Progamm kannst du mal versuchen die Ausfahrpunkte der letzten Kontur auf die Startpunkte der nächsten zu legen.
Dann müsst sies machen.

Grüße

TOP    
Beitrag 04.05.2015, 10:32 Uhr
Oktovion
Oktovion
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 06.09.2010
Beiträge: 50

Ach so. Also musst immer wieder "neu beginnen" sagen??
Ich hatte mal eine änliche Frage. Die von Agie meinten man könnte die Kontur x mal auf 0 kopieren. Sozusagen übereinander. Dann kannst einen stop einfügen und evtl noch nen Verfahrweg zum umspannen.
Ich hoff ich habs jetzt richtig verstanden.
TOP    
Beitrag 04.05.2015, 10:38 Uhr
Oktovion
Oktovion
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 06.09.2010
Beiträge: 50

...ich glaub mir war das damals zu doof!!! Hab dann den Job immer neu gestartet und eben den Z Verfahrweg niedriger gesetzt damit sie nicht imme ganz hoch fährt beim neu starten.
TOP    
Beitrag 06.11.2018, 11:53 Uhr
Crimson119
Crimson119
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 25.10.2018
Beiträge: 5

Moin,

ich hoffe das Tema ist noch mehr oder weniger aktuell.

Ich kann bei meiner CUT3000S im Werkstück eine "STP. Kette..." einrichten.
(findet sich bei mir im pieceeditor wenn du rechts auf das Werkstück oben klickst).

da kannst du dann jeweils sagen welche punkte mit einander verbunden werden soll.
z.B. Kontur1 Ende mit Kontur2 Start.

Die Anlage schneidet dann nicht den Draht ab.

Aber OBACHT!!!!

die kiste fährt dann den kürzesten weg heißt wenn da was im weg ist merkt sie das nicht durch die fehlende Kollisionskontrolle.

also am besten immer darauf achten, dass da wirklich nix ist.

MFG
Crimson
TOP    
Beitrag 14.11.2018, 20:21 Uhr
w3zie
w3zie
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 06.01.2008
Beiträge: 33

Hi Crimson,

danke für die Antwort, ist ja schon ein Weilchen her :-) Ich werde mir die Anregung von dir auf jeden Fall einmal anschauen...
Ich hatte das Abschneiden des Drahtes damals dann in Kauf genommen...

Beste Grüße

ZITAT(Crimson119 @ 06.11.2018, 12:53 Uhr) *
Moin,

ich hoffe das Tema ist noch mehr oder weniger aktuell.

Ich kann bei meiner CUT3000S im Werkstück eine "STP. Kette..." einrichten.
(findet sich bei mir im pieceeditor wenn du rechts auf das Werkstück oben klickst).

da kannst du dann jeweils sagen welche punkte mit einander verbunden werden soll.
z.B. Kontur1 Ende mit Kontur2 Start.

Die Anlage schneidet dann nicht den Draht ab.

Aber OBACHT!!!!

die kiste fährt dann den kürzesten weg heißt wenn da was im weg ist merkt sie das nicht durch die fehlende Kollisionskontrolle.

also am besten immer darauf achten, dass da wirklich nix ist.

MFG
Crimson

TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: