495.923 aktive Mitglieder
8.394 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Arbeitszeiterfassungs-Systeme, Terminal mit angebundener Software für KMU

Beitrag 18.12.2018, 08:20 Uhr
Kampfcollie1984
Kampfcollie1984
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 21.01.2009
Beiträge: 64

Hi zusammen,

wir suchen aktuell nach einer Möglichkeit Arbeits-bzw. Projektzeiten aus unserer Fertigung zentral zusammenzuführen ohne das wir einzelne Arbeitszeitermittlungen auseinanderdröseln müssen. Ausserdem vergessen unsere Mitarbeiter nicht selten Ihre Zeiten direkt einzutragen und schreiben mir am nächsten Tag Fantasiezeiten in die Zeiterfassungen mit denen ich nicht wirklich weiterarbeiten kann.

Ich stelle mir das in etwa so vor:

Der Mitarbeiter erhält eine Arbeitsmappe mit verschiedenen Zeichnungen die (weiter-)zubearbeiten sind. Vor dem Arbeitsbeginn geht er (bzw. Sie) jetzt z.B. zu einem Terminal und loggt seinen Arbeitsgang unter der zugehörigen Projektnummer ein. Wenn er fertig ist loggt er sich dementsprechend wieder aus.
In meinem Büro besitze ich die Software unter der ich mir die entsprechenden Projekte mit den zugehörigen kumulierten Arbeitszeiten anschauen und nachkalkulieren kann.

Welche (aus Erfahrung) guten Hersteller von solchen System gibt es auf dem Markt die auch für kleine und mittelständische Unternehmen geeignet sind. ( Wir sind in Summe 15 Mann/Frau)

Danke für eure Mühe schon einmal im Voraus.
TOP    
Beitrag 18.12.2018, 09:09 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 337

Moin.

Schau mal nach HSI Plan. Allerdings setzt dieses System erst ab der Fertigung ein. Konstruktionszeiten können damit nicht oder noch nicht nachgehalten werden.

Gruß
TOP    
Beitrag 19.12.2018, 07:13 Uhr
Kampfcollie1984
Kampfcollie1984
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 21.01.2009
Beiträge: 64

Ok,

danke erstmal. Ich werde mich mal einlesen in die Firma HSI. Haltet euch für Rückfragen bereit.

MfG
TOP    
Beitrag 19.12.2018, 07:35 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 293

Hoi

Ich denke ein ERP-System in angespeckter Variante würde ausreichen.
Mittlerweile gibt es einige Anbieter, welche solche Systeme in Modulen anbieten.
Der Aufwand zur Implementierung sollte nicht unterschätzt werden - auch die Akzeptanz der Anwender.
Empfehle daher sehr genau hinzusehen und nicht den Preis als erstes Kriterium zu nehmen.
Referenzfirmen dürften hilfreich sein, wobei je nach Firma unterschiedliche Hauptkriterien ausschlaggebend sind.

Wünsche eine gute nachhaltige Wahl wink.gif


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: