504.288 aktive Mitglieder
4.920 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Bei G53 und G1 keine Vorschubfreigabe

Beitrag 22.04.2019, 19:11 Uhr
AlexTh
AlexTh
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.02.2014
Beiträge: 12

Hallo,

ich habe einen Messtaster an einer DMG Milltap 700 mit einer 840Dsl und Sinumerik Operate integriert.
Es handelt sich um einen Funkmesstaster, der erst einschaltet, wenn er eine leitfähige bzw. metallische Oberfläche berührt.

Dafür habe ich nachfolgenden Code geschrieben, doch irgendwas stimmt nicht. In Zeile N110 habe ich einen G1 mit Vorschub programmiert, jedoch kriege ich bei diesem Satz keine Vorschubfreigabe... Im G0 funktioniert alles, auch G153 und SUPA ändern nichts, die Stelle im Programm ist auch egal, ich hatte den Vorschub auch an anderen Stellen definiert, es ändert sich nichts.
Da ich im MKS fahren will, möchte ich auch nicht auf den G53 verzichten.

Kann mir jemand helfen?

QUELLTEXT
N10 DEF INT _I, _WDHLG
N20
N30 _WDHLG=5
N40
N50 T="SL3"
N60 M06
N70 G53 G0 X-35 Y-65 Z-400
N90 FOR _I = 1 TO _WDHLG
N100
N110 G53 G1F20 Z-410
N120 MSG("Messtaster wird eingeschaltet, bitte warten...")
N140     IF $A_PROBE[1]==TRUE
N150         _I=_WDHLG
N160     ENDIF
N170 G53 G0 Z-400
N180 MSG()
N190;SETAL(65000)
N200 ENDFOR
N210
N220 G53 G0 Z-100
N230 M30
TOP    
Beitrag 23.04.2019, 13:26 Uhr
HimmetsR
HimmetsR
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.12.2012
Beiträge: 46

Hallo,
Ich kenne mich zwar mit Messtaster verfahren nicht aus aber, wenn du sowieso im MKS fahren willst, warum nimmst du dann nicht gleich den "G500"?
"G53" ist doch eigentlich nur Satzweise wirksam?!?

Und zum Thema dass er im "G1" nicht verfährt:
Um ohne Drehzahl eine "G1" bewegung zu machen musst du die Spindel auf 0° positionieren.
Ich mach das mit "M19" und in der nächsten Zeile "M5".

LG Roland
TOP    
Beitrag 23.04.2019, 20:50 Uhr
AlexTh
AlexTh
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.02.2014
Beiträge: 12

Hallo Roland,
ob Messtaster oder Werkzeug spielt dabei erstmal keine Rolle.
Ich programmiere eigentlich SPS‘en, daher kenne ich (noch) nicht alle G-Codes, aber ich schaue mir den G500 mal an. Anwendungsbeispiele sollte ich ja finden.

Ich dachte, dass die Spindelstellung egal sei... das muss ich nochmal probieren.
Heute hatte ich noch gelesen, dass man bei Verwendung von G1 und G53 auch den G94 anwenden sollte.

Wie dem auch sei, damit kann ich das auf jeden Fall nochmal probieren, danke.

Ich gebe dann noch eine Info, ob es das war. Bin die nächsten Tage aber vorrangig noch an einem anderen Programm dran.
TOP    
Beitrag 24.04.2019, 10:19 Uhr
HimmetsR
HimmetsR
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.12.2012
Beiträge: 46

Servus.

Ja das mit der Spindelstellung dachte ich mir anfangs auch.
Hab aber bei dem Programm genau das Problem gehabt.

Hab dir das Programm mal hochgeladen.
Bei dem Programm spann ich eine Satiniermaschine mittels selbstgebauter SK40 Aufnahme in die Maschine.
Daher brauch ich nur den Vorschub aber KEINE Drehzahl.

LG Roland

Angehängte Datei  SCHLEIFEN.MPF ( 174Byte ) Anzahl der Downloads: 10
TOP    
Beitrag 24.04.2019, 15:21 Uhr
Mechanit
Mechanit
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.07.2007
Beiträge: 2

Kenne deine Steuerung nicht. Bei meiner (Fanuc) ist das so, das ohne drehende Spindel keine Freigabe von G1...
evtl. bei dir auch so?
Kann man umgehen indem man M84 bei äklteren und glaube M184 bei neueren Steuerungen vorher setzt...

Grüße

Mechanit
TOP    
Beitrag 25.04.2019, 06:06 Uhr
HimmetsR
HimmetsR
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.12.2012
Beiträge: 46

ZITAT(HimmetsR @ 24.04.2019, 11:19 Uhr) *
Servus.

Ja das mit der Spindelstellung dachte ich mir anfangs auch.
Hab aber bei dem Programm genau das Problem gehabt.

Hab dir das Programm mal hochgeladen.
Bei dem Programm spann ich eine Satiniermaschine mittels selbstgebauter SK40 Aufnahme in die Maschine.
Daher brauch ich nur den Vorschub aber KEINE Drehzahl.

LG Roland

Angehängte Datei  SCHLEIFEN.MPF ( 174Byte ) Anzahl der Downloads: 10



Sorry, kleine Erklärung zum Programm:

Mit "M19" positioniere ich die Spindel auf 0°
Mit "M5" Spindel Stop

Danach käme ein "M0" um das WKZG in die Spindel zu spannen (oder einfach manuell "cycle stop")

Türe zu und wieder Starten und Programm läuft einwandfrei! ;-)

Maschine:
Microcut, Dugard ECO 1000 mit Siemens 828d

LG

TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: