Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
485.534 reg. Mitglieder
485.534 reg. Mitglieder

Bezeichnung von Schaft Fräser

Beitrag 22.02.2018, 10:18 Uhr
Zakone
Zakone
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 10.08.2017
Beiträge: 7

Hallo Forum,

Und zwar geht es darum, nennt man VHM Schaftfräser für Stahl ^^Rubin fräser°° für Aluminium ^^Smaragd^^

istt das Korrekt und wenn ja, was gibts es noch für sorten und deren bezeichnungen.




Mfg R.Stern

Danke für die Antworten.

TOP    
Beitrag 22.02.2018, 21:35 Uhr
pileworm
pileworm
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 09.08.2017
Beiträge: 27

nie gehört,

es gibt N, bei normalen Durchmessern (6-20) vier Zähne für Stähle, W zwei bis drei Zähne für Alu und Buntmetalle und H sechs bis acht Zähne für harte Sch... Materialien.
TOP    
Beitrag 22.02.2018, 21:41 Uhr
Lost-Form
Lost-Form
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 23.07.2004
Beiträge: 149

Rubin und Smaragd sind u.a. die Produktnamen für Fräswerkzeuge von der IBB GmbH.
www.ibb-gmbh.de

Der Beitrag wurde von Lost-Form bearbeitet: 22.02.2018, 21:43 Uhr
TOP    
Beitrag 25.02.2018, 08:46 Uhr
Boern
Boern
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Forum-Moderator
Mitglied seit: 27.11.2004
Beiträge: 2.351

ZITAT(pileworm @ 22.02.2018, 22:35 Uhr) *
nie gehört,

es gibt N, bei normalen Durchmessern (6-20) vier Zähne für Stähle, W zwei bis drei Zähne für Alu und Buntmetalle und H sechs bis acht Zähne für harte Sch... Materialien.


Hallo

es gibt keine Norm oder Richtlinien zur Bezeichnung von Schaftfräsern da darf jeder verwenden was er gerade Lust hat.

N= steht für manche für "Nichteisen Metalle" bei anderen
N= für bezogen auf die Schneidenlänge => normale Ausführung

"Smaragd" ist Hersteller bezogen, aber für andere Hersteller hat das gar nichts zu sagen!

Gruß Boern


--------------------

Das dringendste Problem der Technologie von heute ist nicht mehr die Befriedigung von Grundbedürfnissen und uralten Wünschen der Menschen, sondern die Beseitigung von Übeln und Schäden, welche uns die Technologie von gestern hinterlassen hat.


Dennis Gabor (1900-79), ungar.-brit. Physiker, Entwickler der Holographie, 1971 Nobelpr.
TOP    
Beitrag 16.04.2018, 10:51 Uhr
fraeser1
fraeser1
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 26.02.2003
Beiträge: 309

ZITAT(Boern @ 25.02.2018, 08:46 Uhr) *
Hallo

es gibt keine Norm oder Richtlinien zur Bezeichnung von Schaftfräsern da darf jeder verwenden was er gerade Lust hat.

N= steht für manche für "Nichteisen Metalle" bei anderen
N= für bezogen auf die Schneidenlänge => normale Ausführung

"Smaragd" ist Hersteller bezogen, aber für andere Hersteller hat das gar nichts zu sagen!

Gruß Boern


Hallo Boern,

ich muss Dir leider wiedersprechen. pileworm hat gewissermaßen schon recht, wobei es nicht abhängig von der Schneideanzahl ist.

Die Norm für Zerspanungswerkzeuge sieht folgendes vor:

Geometrie Typ W = für weiche Werkstoffe
Geometrie Typ N = für normale Werkstoffe
Geometrie Typ H = für harte Werkstoffe

nix für ungut....;-)


--------------------
TOP    
Beitrag 22.04.2018, 20:27 Uhr
Boern
Boern
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Forum-Moderator
Mitglied seit: 27.11.2004
Beiträge: 2.351

ZITAT(fraeser1 @ 16.04.2018, 11:51 Uhr) *
Hallo Boern,

ich muss Dir leider wiedersprechen. pileworm hat gewissermaßen schon recht, wobei es nicht abhängig von der Schneideanzahl ist.

Die Norm für Zerspanungswerkzeuge sieht folgendes vor:

Geometrie Typ W = für weiche Werkstoffe
Geometrie Typ N = für normale Werkstoffe
Geometrie Typ H = für harte Werkstoffe

nix für ungut....;-)


Ich kenne diese Norm nicht wo ist sie denn zu finden???




--------------------

Das dringendste Problem der Technologie von heute ist nicht mehr die Befriedigung von Grundbedürfnissen und uralten Wünschen der Menschen, sondern die Beseitigung von Übeln und Schäden, welche uns die Technologie von gestern hinterlassen hat.


Dennis Gabor (1900-79), ungar.-brit. Physiker, Entwickler der Holographie, 1971 Nobelpr.
TOP    
Beitrag 23.04.2018, 06:19 Uhr
fraeser1
fraeser1
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 26.02.2003
Beiträge: 309

ZITAT(Boern @ 22.04.2018, 20:27 Uhr) *
Ich kenne diese Norm nicht wo ist sie denn zu finden???


Hallo Boern,

in der DIN 1836, welche ursprünglich zur Herstellung von HSS Schaftfräsern diente, sind diese Geometrien W-N-H werkstoffabhängig definiert und eingeteilt.
Diese Bezeichnungen wurden von so ziemlich allen deutschen Werkzeugherstellern auf VHM-Schaftfräser übertragen und weiterhin bis heute so angewendet!
Leider kann ich dieses Blatt nicht anhängen, da die Veröffentlichung von DIN Auszügen genehmigt werden muss, bzw. kostenpflichtig ist.....

Grüße


--------------------
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: