496.182 aktive Mitglieder
8.394 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Datenaustauch, Inventordateien

Beitrag 26.07.2017, 11:01 Uhr
omnia
omnia
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 09.10.2003
Beiträge: 286

Moin
Wir wollen auf Solidworks umstellen.
Frage: Wie ist das mit unseren Inventordateien, Baugruppen u.s.w.
Geht das Problemlos.
TOP    
Beitrag 26.07.2017, 12:50 Uhr
Tulsa
Tulsa
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 07.10.2004
Beiträge: 25

Moin,
schau die mal den Beitrag auf AUGCE an, dort Diskutieren wir schon länger über die möglichkeit(n).
Musst allerdings ein bischen lesen, das Thema kommt erst weiten hinten zum tragen.
https://ww3.'#dx.|е/foren/ubb/Forum50/HTML/037746.shtml

TOP    
Beitrag 27.07.2017, 09:12 Uhr
Jo-SLAG
Jo-SLAG
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
Gruppensymbol
Gruppe: Produktberater
Mitglied seit: 24.03.2017
Beiträge: 8

ZITAT(omnia @ 26.07.2017, 10:01 Uhr) *
Moin
Wir wollen auf Solidworks umstellen.
Frage: Wie ist das mit unseren Inventordateien, Baugruppen u.s.w.
Geht das Problemlos.

Hi omnia,
aus meinen 20 Jahren Erfahrung: Problemlos geht eine Migration nie! Der Umstieg auf SWX ist, so sehr ich es mag, immer eine Zäsur in einem Unternehmen. In eurem Fall sind die IV-Daten das knowhow des Unternehmens, IV ist das gewohnte Werkzeug zur Produktentwicklung und die Prozesskette inkl. Datenverwaltung evtl. Fertigung ist darauf abgestimmt.

Man kann aber den "Schmerz" kalkulierbar machen. Dazu benötigt man einen Plan und eine Analyse der Daten.

Ich möchte keine Werbung für mein Unternehmen machen, also halte ich es neutral:
Die SWX-Partner haben idR lange Jahre Erfahrung beim Umstieg auf SWX, da es keinen Vorgänger zu SWX gab - "wir" haben immer ein Bestandssystem mit einer Menge Bestandsdaten vor uns gehabt und mussten mit Kunden zusammen ein Konzept ausarbeiten, welches den Umstieg im laufenden Betrieb möglichst geschmeidig realisieren kann.

Die vielen Bestandsdaten (Teile, Baugruppen, Zeichnungen) reduzieren sich bei genauem Hinsehen relativ schnell.

  • Norm-/Wiederholteile
  • Konfigurationen
  • freigegebene Dateien
  • freigegebene Zeichnungen werden archiviert (tif, pdf)

Bestehende Projekte mit IV weiterbearbeiten und beenden. IV funktioniert ja trotzdem weiter und kann auch, wenn man nicht auf das neue Modell umsteigt, lange weiterbenutzt werden, um kleinere Änderungen an IV-Projekten durchzuführen.
Neue Projekte mit SWX. Bestehende Bibliotheken in SWX neu aufbauen. Dies hat auch einen Schulungseffekt, da ihr eure Bibliotheksteile kennt und somit schneller mit SWX warm werdet, als wenn ihr gleich die Megaprojekte als SWX-Anfänger wuppen wollt.
SWX Standard selbst kann ipt, iam importieren. Das kann man testen.
Die Migration von 3D-Modellen mit assoziativen Zeichnungen kommen wir in den "Nichtstandard-Bereich". Das kann man ebenfalls testen.

Generell sollte man sich vorher beraten lassen und die Daten analysieren, um erstmal einen Überblick zu bekommen. So kann man auch den SWX-Reseller checken, mit dem man später eine Partnerschaft eingeht.

Ciao
jo
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: