559.758 aktive Mitglieder*
4.335 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Einrichteblätter und Nullpunktpläne

Beitrag 22.02.2012, 09:23 Uhr
Gibbser
Gibbser
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.11.2008
Beiträge: 20

Hallo ,

mich würde mal interresieren wie Ihr das mit den Einrichtelpäne und Nullpunktlagepläne gelöst habt ?
Bei Gibbs ist die möglichkeit ja nicht so toll soweit ich weiß.
Gibt es da ein Programm das diese Pläne aus Gibbs ziehen kann ohne wieder wie früher alles in Exel zu schreiben?

MFG
Gibbser
TOP    
Beitrag 26.01.2014, 14:39 Uhr
shame.wtal
shame.wtal
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.09.2008
Beiträge: 17

Das würde mich auch interessieren, auch wenn die Frage schon alt ist...
TOP    
Beitrag 26.01.2014, 15:02 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.603

Habt ihr denn keinen Support?


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 26.01.2014, 16:34 Uhr
shame.wtal
shame.wtal
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.09.2008
Beiträge: 17

ZITAT(V4Aman @ 26.01.2014, 15:02 Uhr) *
Habt ihr denn keinen Support?

Doch, natürlich haben wir Support, nur habe ich hier gerade gestöbert und bin darauf gestoßen.
Außerdem gibt es von Usern oftmals hilfreichere, bzw. praktikablere Tipps als die Standard-Antwort der Hotline,
Wobei ich mit der Hotline von Cimatron absolut zufrieden bin. thumbs-up.gif

Also, kannst du nun helfen? Dafür gibt es doch dieses Forum! smile.gif
TOP    
Beitrag 27.01.2014, 18:34 Uhr
Big-Ben-1
Big-Ben-1
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.04.2011
Beiträge: 96

Hallo zusammen,

was die Werkzeugdefinition ( Beschreibung ) angeht, haben wir das folgend gelöst.
Da unsere Werkzeuge mit Namen ( Heidenhain) aufgerufen werden, kann man in den Werkzeugnamen alles unterbringen, obwohl man nur 16 Zeichen zur Verfügung hat.

Z.B.

FR-16B-KW-25
Das heißt : Fräser 16mm B= Hartmetall KW= kurze Weldon 25 = min. Schneidenlänge Weil es Weldon ist, brauch man hier keine Ausspannlänge

BO-6.5-BO-70
Das heißt: Bohrer 6,5 HSS BO=Bohrfutter 70mm ausgespannt.

BO-M6-KS1-60
Das heißt: Bohrer M6 KS= kurze Spamzange16, 60mm ausgespannt.

So kann man jedes Werkzeug im Namen definieren und die Werkzeugvoreinstellung kann das Werkzeug nach genauen Angaben zusammen bauen.


Die Nullpunktlage und Frästiefen kann man in den Standard Gibbs-Unterlagen einsehen und ausdrucken.

Man hat die Möglichkeit in den Dokumenten Daten einzupflegen die dann vom PP mit in das NC-Programm geschrieben werden, so das der Werker keine Kollision fährt.


Gruß
TOP    
Beitrag 03.02.2014, 17:12 Uhr
Janis_Mueller
Janis_Mueller
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.01.2014
Beiträge: 3

Hallo Gibbser Kollege,
was meinst du mit Nullpunktlagepläne? Meinst du den Teilenullpunkt oder den Werkzeugnullpunkt?

Ansonsten was die Einrichtepläne angeht, besteht in Gibbs die Möglichkeit Standardberichte zu verwenden.
Wie z.B. Teile-, Werkzeug- oder Operationsberichte, die ich mir dann in Excel individuell anpassen kann wenn ich das möchte.
Für den Anfang find ich die benutzerdefinierten Berichte eigentlich ganz OK.

MfG
Janis


TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: