502.585 aktive Mitglieder
7.123 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Erfahrung mit Alzmetall GS 600, 5-achsig simultan fräsen mit Getriebetisch

Beitrag 22.09.2014, 08:37 Uhr
polarbear
polarbear
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.09.2005
Beiträge: 18

Hallo zusammen,

ich schaue mir aktuell die kleine Alzmetall 5-Achs-Maschine GS 600 im Vgl. zur Hermle C12 und der DMG Evo 40 an.
Insgesamt gefälllt mir die Alzmetall ganz gut, jedoch gibt mir eine Aussage im Angebot zu denken.

Mit dem normalen "5-Achs-Getriebetisch" wird nur eine "begrenzte" 5-Achs-Simultan-Bearbeitungsfähigkeit beschrieben nur mit der Option Torque in A und C ist die Einschränkung nicht vorhanden.
Bei DMG habe ich z. B. immer nur die Aussage gehört, dass der Torque-Tisch beim Drehfräsen aber nicht zwingend beim 5-Achs-Simultan-Fräsen notwendig ist.

Auf Rückfrage bei Alzmetall gab es die Aussage, dass man schon mit dem Getriebetisch auch simulan fräsen kann, aber bei langen Laufzeiten (ein sehr relativer Begriff) Probleme mit dem Genauigkeiten der Getriebe bekommen könnte.

Da wir heute zwar noch nicht 5-achsig simultan unterwegs sind,dies aber in den nächsten Jahren schon Thema werden kann, möchte ich mir den Weg nicht verbauen, aber auch nicht ohne Not den teureren Torque-Tisch kaufen.

Hat hier jemand Erfahrungen (auch bei größeren Maschinen der GS-Baureihe) was das 5-achsige simulan-Fräsen mit dem Getriebetisch anbetrifft?

Vielen Dank

Polarbear
TOP    
Beitrag 22.09.2014, 09:54 Uhr
tralano
tralano
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.04.2003
Beiträge: 115

Hallo Polarbear,

die mir bekannten Getriebetische arbeiten über die Kombination Schnecke <-> Schneckenrad.
Sie sind dafür gedacht eine Position anzufahren und dann übner eine Klemmung zu halten.
Bei einer 5-Achs Simultanbearbeitung wird ständig (ohne Klemmung) gegen diesen Scheckenantrieb
gearbeitet. Mt der Zeit tritt dabei ein erhöhter Verschleiß im Getriebe auf.
Das bedeutet dass das Scheckengetriebe öfters mal nachgestellt und irgendwann schlußendlich getauscht
werden muß.
Je länger die 5-Acsbearbeitung, oder eben eine Bearbeitung ohne Achsklemmung, dauert um so höher der Verschleiß.

Es hat also nicht unbedingt mit der 5-Achsbearbeitung zu tun, sondern mit dem Arbeiten ohne Klemmung in der Rundachse.

Gruß
Arnold

Der Beitrag wurde von tralano bearbeitet: 22.09.2014, 09:55 Uhr
TOP    
Beitrag 22.09.2014, 18:11 Uhr
DickerSpan
DickerSpan
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 24.11.2005
Beiträge: 2.099

ALZMETALL geht einfach offen und ehrlich mit dieser Materie um.

Hast du ein Schneckengetriebe im Tisch, wird sich diese auf kurz oder lang im simultanbereich auflösen.
Ist einfache Physik...
Die Dynamik ist ebenfalls nciht die Beste.
Dafür sind die Haltemomente und Dämpfungseigenschaften die Besten, die du bekommen kannst.

DMG verbaut keine Schnecken, DMG verbaut Stirnradgetriebe (verspannt). Dadurch sind diese Maschinen auch ohne Torque simultanfähig.
Jedoch sind die Haltemomente geringer und die Vibratiionen stärker.

Der Torque Tisch ist toll, wenn du viel oder fast ausschließlich simultan bearbeitest. Ansonsten würde ich diesen nicht empfehlen.


Kauf die Maschine mit Schneckengetriebe. Wenn du die nächsten Jahre immer mal wieder Teile mit Freiformflächen hast, überwiegend aber angestellt und 5-Seiten bearbeitest, passt das schon.

Wenn du eine Beratung zur Alzmetall brauchst, kannst du mich gerne kontaktieren. Ich arbeite bei diesem Thema mit Hahn&Kolb zusammen, welche diese Maschinen vertreiben.



--------------------
Schuster, bleib bei deinen Leisten!!!
TOP    
Beitrag 25.09.2014, 14:53 Uhr
polarbear
polarbear
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.09.2005
Beiträge: 18

Vielen Dank für Eure fachkundigen Einschätzungen super.gif

Es wird, wenn es in den nächsten Jahren wirklich zum Thema werden sollte, max. 10% der Anwendungen betreffen. Somit werde ich die Option Torque nicht weiter betrachten.

Polarbear

TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: