530.011 aktive Mitglieder*
2.503 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Erfahrungen mit der HAAS TM Baureihe, speziell die TM-3P

Beitrag 01.09.2009, 12:24 Uhr
langhubmalle
langhubmalle
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.10.2006
Beiträge: 35

Hallo,

hat einer der User Erfahrungen mit einer Maschine aus der TM Baureihe von Haas? Wir haben für unseren Blechbearbeitungsbetrieb besonders die TM-3P im Auge.

Einsatzbereich ist hauptsächlich die Nachbearbeitung von Blechteilen aus Stahl, Edelstahl, Aluminium.

Vor- und Nachteile? Steuerung?

Gruß
TOP    
Beitrag 21.03.2010, 08:27 Uhr
KevinWilkins
KevinWilkins
Registered
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 26.02.2005
Beiträge: 1

Ich habe eine TM-1 seit fast 5 Jahre im Einsatz. Eine hervorragende Maschine, deren Preisleistung Verhältnis unübertroffen ist.

Man hat ein ziemlich grosses Fahrweg – besonders in der Z-Achse – und kann bis 450 Kilo auf dem Tisch haben.

Die TM-1 ist besonders geeignet für Prototypen und 1-2 Teile Jobs. Einzige Nachteil, keine Werkzeugwechsler wegen EU-Richtlinien. Für die TM-Baureihe mit Schutzblechen verkleidet bietet Haas eine Werkzeugwechsler an und das sollen Sie auf jeden Fall mit kaufen.

Meine TM-1 ist auch sehr zuverlässig gewesen, brauchte nur ein Ersatzteil in 5 Jahre. Teil war sofort geliefert und Haas hat mir gesagt, wie ich es selber einbaue, um einen Service Besuch zu sparen. (War nur eine Achse Karte) Insgesamt ist das Service von Haas vorbildlich – besonders da ich keine CNC Erfahrung hatte und am Anfang einige Fragen hatte.

Ich habe niemals direkt mit dem Haas Controller programmiert. Ich benutze CAM Software und Solidworks.

Ich würde ohne zögern meine TM-1 wieder kaufen.


--------------------
www.wilkins-knives.com
TOP    
Beitrag 02.11.2012, 07:57 Uhr
werbud
werbud
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.01.2007
Beiträge: 195

Hallo, habe vor mir eine Haas TM- 3P zu kaufen, habe aber meine Bedenken, da mit ca. 5kw zu wenig Leistung...

man will ja auch mal Späne abnehmen....

Hat jemand Erfahrung?

TOP    
Beitrag 02.11.2012, 09:08 Uhr
blacksheeo
blacksheeo
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.09.2010
Beiträge: 597

ZITAT(werbud @ 02.11.2012, 08:57 Uhr) *
Hallo, habe vor mir eine Haas TM- 3P zu kaufen, habe aber meine Bedenken, da mit ca. 5kw zu wenig Leistung...

man will ja auch mal Späne abnehmen....

Hat jemand Erfahrung?


kommt auf die späne an. kunststoff oder edelstahl oder...?
TOP    
Beitrag 02.11.2012, 09:15 Uhr
werbud
werbud
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.01.2007
Beiträge: 195

ZITAT(blacksheeo @ 02.11.2012, 10:08 Uhr) *
kommt auf die späne an. kunststoff oder edelstahl oder...?



St. 52, C45, 42CrMo...
TOP    
Beitrag 08.11.2012, 08:09 Uhr
langhubmalle
langhubmalle
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.10.2006
Beiträge: 35

ZITAT(werbud @ 02.11.2012, 09:15 Uhr) *
St. 52, C45, 42CrMo...


Wir haben unsere TM3P nun seit 2009 im Einsatz.
Wir zerspanen damit zu 70 Prozent normales St37. Viele Schweißkonstruktionen und Laserteile.
Es wird viel gebohrt (auch jenseits der 20mm), Gewinde geschnitten und mit einem 50er Messerkopf geplant.
25% bearbeiten wir Edelstahl (1.4301, wir sind ein Blechbetrieb), Rest Alu.

Wir hatten nie einen Ausfall, die Maschine läuft zuverlässig. Kein einziges Ersatzteil benötigt.
Wenn du aber in St.52 "Späne machen" willst, dann ist eine unter 40.000 Euro Maschine sicherlich nicht das richtige für dich.

Du kannst das problemlos auf der TM bearbeiten, aber mit der schwachen Spindel eben etwas langsamer.
Wir haben uns für die TM entschieden, da wir darauf nur Kleinserien bis max. 100 Stück fertigen und anstatt Spindelpower und schnelle Eilgänge und Werkzeugwechsel eher ein großer Bearbeitungsbereich wichtig war.

Für große Stückzahlen haben wir seit einem halben Jahr noch eine SuperMiniMill2 mit Beladeroboter und sind auch damit sehr zufrieden.

Gruß
TOP    
Beitrag 08.11.2012, 10:38 Uhr
werbud
werbud
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.01.2007
Beiträge: 195

Das hört sich doch gut an, ich benötige die Maschine auch nur für Kleinstserien, oder für Einzelne Bauteile.

Möchte auch keine dicken Späne fahren, sondern benötige auch daher nur ein kleines WZ Magazin und den Bearbeitungsweg.

Habe z.zt nur eine alte Maho, aber ohne Wechsler und nur 500mm in X. Das ist viel zu wenig.

TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: