588.061 aktive Mitglieder*
5.074 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Eure Meinung zur Einführung einer Vier-Tage-Woche, Wie und wo werden wir in Zukunft arbeiten?

Einführung einer Vier-Tage-Woche
Welche Auswirkungen glaubt Ihr, hätte die Einführung einer Vier-Tage-Woche auf die Arbeitswelt?
Keine Auswirkungen [ 1 ] ** [1.11%]
Verbesserung der Work-Life-Balance [ 26 ] ** [28.89%]
Erhöhte Produktivität der Mitarbeiter [ 14 ] ** [15.56%]
Schwierigkeiten bei der Bewältigung des Arbeitspensums [ 38 ] ** [42.22%]
Andere Auswirkungen [ 9 ] ** [10.00%]
Ich weiß es nicht [ 2 ] ** [2.22%]
Wie würdet Ihr persönlich die Vier-Tage-Woche bei vollem Fachkräftemangel bewerten?
Sehr positiv [ 5 ] ** [8.06%]
Positiv [ 10 ] ** [16.13%]
Neutral [ 10 ] ** [16.13%]
Negativ [ 14 ] ** [22.58%]
Sehr negativ [ 21 ] ** [33.87%]
Ich weiß es nicht [ 2 ] ** [3.23%]
Welche Aspekte sollten bei der Implementierung einer Vier-Tage-Woche besonders berücksichtigt werden?
Flexibilität der Arbeitszeiten [ 26 ] ** [25.00%]
Auswirkungen auf die Gehälter und Benefits [ 21 ] ** [20.19%]
Möglichkeiten zur Kompensation von Arbeitsstunden [ 23 ] ** [22.12%]
Erwartungen der Kunden und Kundenbetreuung [ 22 ] ** [21.15%]
Andere Aspekte [ 7 ] ** [6.73%]
Ich weiß es nicht [ 5 ] ** [4.81%]
Abstimmungen insgesamt: 62
  
Beitrag 22.11.2023, 09:51 Uhr
Forumbetreuer
Administrator
Gruppensymbol

Liebe Community,

die Arbeitswelt ist einem fortlaufenden Wandel unterworfen. Gerade die Pandemie hat in den vergangenen Jahren einiges verändert und einige Änderungen haben bis heute in vielen Unternehmen Bestand. z.B. das Thema Remote-Arbeiten.

Wie ist es bei Euch? Ist Remote-Arbeiten bei Euch möglich? Wollt Ihr im Home-Office arbeiten oder ist Euch der Einsatz vor Ort lieber? Hilft Automatisierung? Wie verändert sich Eure Arbeit allgemein?

Außerdem wird in jüngster Zeit das Arbeitszeitmodell „Vier-Tage-Woche“ vermehrt diskutiert und in einigen Betrieben auch bereits eingeführt. Ist dies trotz des ebenso vielfach beklagten Fachkräftemangels überhaupt sinnvoll? Was spricht dafür und was dagegen?

Zu diesem Thema haben wir diesmal unsere heutige Umfrage für Euch erstellt. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und natürlich auch auf Eure zahlreichen Kommentare zu den obigen Fragen.


--------------------
Viele Grüße,
IndustryArena-Team

www.industryarena.com
Bei Fragen oder Anmerkungen stehen wir über das Ticketsystem Rede und Antwort.
TOP    
Beitrag 23.11.2023, 11:04 Uhr
Sailormoon
Level 1 = Community-Lehrling
*

Im ersten Moment klingt die Einführung einer Vier-Tage-Woche natürlich nach einer Verbesserung der Work-Life-Balance. Wenn dies aber bedeutet, dass ich vier Tage in der Woche statt 8 Stunden 10 Stunden arbeiten muss, bin ich mir nicht so sicher, ob es wirklich meinen Alltag verbessert.
Weil an den Arbeitstagen brauche oder kann ich mir dann außer Arbeiten nichts weiter mehr vornehmen.


--------------------
Sag das Zauberwort und du hast die Macht,
halt den Mondstein fest und spür die Kraft
du kannst es tun, oh Sailormoon.
TOP    
Beitrag 23.11.2023, 16:09 Uhr
Reichle_Wolfgang
Level 2 = Community-Facharbeiter
**

ZITAT(Sailormoon @ 23.11.2023, 11:04 Uhr) *
Im ersten Moment klingt die Einführung einer Vier-Tage-Woche natürlich nach einer Verbesserung der Work-Life-Balance. Wenn dies aber bedeutet, dass ich vier Tage in der Woche statt 8 Stunden 10 Stunden arbeiten muss, bin ich mir nicht so sicher, ob es wirklich meinen Alltag verbessert.
Weil an den Arbeitstagen brauche oder kann ich mir dann außer Arbeiten nichts weiter mehr vornehmen.


Das Thema stand bei uns auch zur Debatte.
Wir arbeiten jetzt jeden Tag eine halbe Stunde länger und dafür nur jeden 2ten Freitag frei.
TOP    
Beitrag 24.11.2023, 04:37 Uhr
Gundel
Level 2 = Community-Facharbeiter
**

Moin,

Das Thema iss mir m8.gif , die Maschinen prodiuzieren pro Woche min. 80 Std.
Ob , wann, und wie iss mir Latte. (2-Schicht).

Bonus gibt´s bei "Überproduktion".
Soviel zum Thema "Überproduktion" :Es gibt 25% Zuschlag für alle.
Bezahle ihn seit 2007, und hab nur zufriedene MA ,
die auch mal gerne "Sehr viel länger" da sind , um Termine einzuhalten.

Ja auch der "Späne-Joe" , oder wie der bei Euch auch immer heissen mag, hat 17-19 € zurecht verdient . (bin in BW ansässig).
Schmeisst den raus und stellt fest , ist doch nicht ganz so optimal ohne den. (Sprich leider aus Erfahrung).

Bisher hat sich keiner beschwert, denke mein Führungsstil ist nicht der schlechteste.
Kündigungen/ Entlassungen seit 2004 : 1 !!! (zu b.öd zum scheis.en)

Einstellungen : Vollzeit/Minijob : 37/11
Denke mal das spricht für sich!!!!!!



Und wenn mir jetzt einer kommt mit :
Inflation
Corona
Ukraina
Hamas
Ampel
AfD
Klimakleber
Greta/Louisa

Meine MA haben immer nur die eine Frage:
Chef , isch geht heute Überstunden ?!?
Meine Antwort ist dann immer:
NEIN!!













Es gehen nur nur Übertage :-)
TOP    
Beitrag 24.11.2023, 20:53 Uhr
MikeE25
Level 7 = Community-Professor
*******

ZITAT(Gundel @ 24.11.2023, 04:37 Uhr) *
Ja auch der "Späne-Joe" , oder wie der bei Euch auch immer heissen mag, hat 17-19 € zurecht verdient . (bin in BW ansässig).
Schmeisst den raus und stellt fest , ist doch nicht ganz so optimal ohne den. (Sprich leider aus Erfahrung).


Was macht eigentlich der Späne Joe wenn er im home office bleiben muss ? smile.gif
Spaß beiseite. Ich denke jeder Betrieb soll zusammen mit seinen Mitarbeitern entscheiden wie man arbeitet.
Und ich denke es wird auch von Mitarbeiter zu Mitarbeiter anders sein.
TOP    
Beitrag 24.11.2023, 23:28 Uhr
x90cr
Level 7 = Community-Professor
*******

ZITAT(Sailormoon @ 23.11.2023, 11:04 Uhr) *
Im ersten Moment klingt die Einführung einer Vier-Tage-Woche natürlich nach einer Verbesserung der Work-Life-Balance. Wenn dies aber bedeutet, dass ich vier Tage in der Woche statt 8 Stunden 10 Stunden arbeiten muss, bin ich mir nicht so sicher, ob es wirklich meinen Alltag verbessert.
Weil an den Arbeitstagen brauche oder kann ich mir dann außer Arbeiten nichts weiter mehr vornehmen.


Sehe ich auch so. Eine 4 Tage Woche bei gleichbleibender Wochenarbeitszeit bringt keinen Vorteil für den Arbeitnehmer.
Das im Rahmen von flexiblen Arbeitszeiten zu ermöglichen halte ich aber für Sinnvoll.
Wir haben im Ort auch eine Firma die macht auf Wunsch einiger Mitarbeiter 3 Tage. Also 3 x 12h. Das machen sie so in 2 Schichten und von Mo. bis Sa.


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    
Beitrag 25.11.2023, 20:41 Uhr
MikeE25
Level 7 = Community-Professor
*******

ZITAT(x90cr @ 24.11.2023, 23:28 Uhr) *
Wir haben im Ort auch eine Firma die macht auf Wunsch einiger Mitarbeiter 3 Tage. Also 3 x 12h. Das machen sie so in 2 Schichten und von Mo. bis Sa.


Ich hab mal einige Monate 14 Stunden pro Tag, 6 Tage die Woche, gearbeitet. Körperlich anstrengende Arbeit. War auch noch jünger. Hätte ich auf Dauer nicht geschafft.
Hängt wirklich stark von der Tätigkeit ab. 12 Stunden pro Tag Wachmann, alle 2 Stunden einen Rundgang, damit hätte ich wohl keine Probleme.
TOP    
Beitrag 30.11.2023, 16:55 Uhr
Lipp
Level 6 = Community-Doktor
******

Kann man mit Sicherheit von vielen Seiten aus betrachten und individuell ausleuchten.
Die Post kann es, sie liefert eben einfach z.B am Samstag oder Montag nicht.
Da steht auch niemand mit dem Gewehr oder Konventionalstrafen oder sonstigen dahinter.

Da scharrt auch nicht der auslaendische Markt mit den Hufen, fuer den besseren Support & Service.

Ob das den Fachkraeftemangel allenernstes befluegelt, seh ich in unseren Branchen ( Werkzeugbau, Zerspanung, Maschinebau, etc, etc), die wir uns hier herumtummeln offengesagt nicht.
Letztendlich gehoert die Mehrheit hier an Board zur Fertigungsindustrie, wie immer die sich nun in Kategorien einteilen.

Dazu laeuft man auch sicherlich Gefahr, das die ein oder anderen Mitarbeitenden ueber 9 h hinaus doch ETWAS an Konzentration einbuessen.,
je nach Tagesform udn auch Aufgabenbereich. Da kann dann in Stunde 10 schon mal leicht vorkommen, das man mit dem Hintern umstoesst, was der ganze Tag hergab. Das ist auch eine Hausfestellung hier schon gewesen vor 20 Jahren.

Letztendlich arbeitet man nicht mehr, wie in den 70igern, wo man Morgens um 7 einen Stahklotz aufspannte und zum Mitag voellig erschoepft 4 Seiten endlich im Winkel, masshaltig, gefraest hatte. Um es einmal etwas humoristisch wiederzugeben. Gut, gefast war es vielleicht auch schon.


Ich kenne Spritzereien das die 4 Tage schon zig Jahre fahren und Freitags geschlossen haben.
4 Tage a 9,5 , da sich, so die Betreiberaussage, der Freitag nicht lohnt bis irgendwo 2 Uhr. Energetisch und auch so ab 12 Uhr motivationstechnisch nicht, da alle schon geistig im Wochenende sind.
Ist eine Einzelfallentscheidung.


Wa steht dem gegenueber?
Freizeit kostet zumeist
Man koennte noch woanders arbeiten gehen, wo Fachkraefte fehlen
usw, usw,


Ich bin jedenfalls dankbar, das sich die Gilde der Zahnaerzte z.B oder Operateure, usw,, usw, noch nicht mit Remotebehandlungen beschaeftigen.
Auf der anderen Seite, den ein oder anderen Kollegen positiv zu veraendern, ...es ist ja alles da um seinen Wehwechen Herr zu werden.
Gummihandschuhe, Mundschutz, Schweisserschuerze, die Geraete, machmal etwas groessere Ausfuehrungen..
Vielleicht ueber Teams betreut vom Facharzt...man sollte nie nie sagen biggrin.gif

Der Beitrag wurde von Lipp bearbeitet: 30.11.2023, 16:58 Uhr
TOP    
Beitrag 02.12.2023, 12:09 Uhr
x90cr
Level 7 = Community-Professor
*******

ZITAT(Forumbetreuer @ 22.11.2023, 09:51 Uhr) *
Liebe Community,

die Arbeitswelt ist einem fortlaufenden Wandel unterworfen. Gerade die Pandemie hat in den vergangenen Jahren einiges verändert und einige Änderungen haben bis heute in vielen Unternehmen Bestand. z.B. das Thema Remote-Arbeiten.

Wie ist es bei Euch? Ist Remote-Arbeiten bei Euch möglich? Wollt Ihr im Home-Office arbeiten oder ist Euch der Einsatz vor Ort lieber? Hilft Automatisierung? Wie verändert sich Eure Arbeit allgemein?

Außerdem wird in jüngster Zeit das Arbeitszeitmodell „Vier-Tage-Woche“ vermehrt diskutiert und in einigen Betrieben auch bereits eingeführt. Ist dies trotz des ebenso vielfach beklagten Fachkräftemangels überhaupt sinnvoll? Was spricht dafür und was dagegen?

Zu diesem Thema haben wir diesmal unsere heutige Umfrage für Euch erstellt. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und natürlich auch auf Eure zahlreichen Kommentare zu den obigen Fragen.


Wie sich hier gezeigt hat ist die Umfrage problematisch, da man unterscheiden muss zwischen 4 Tage bei voller Wochenarbeitszeit und 4 Tage mit üblichen 8h/Tag. Entsprechend sind die Antworten eigentlich gar nicht zu gebrauchen.


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    
Beitrag 02.12.2023, 18:44 Uhr
LucyLou
Level 5 = Community-Ingenieur
*****

ZITAT(x90cr @ 02.12.2023, 13:09 Uhr) *
Wie sich hier gezeigt hat ist die Umfrage problematisch, da man unterscheiden muss zwischen 4 Tage bei voller Wochenarbeitszeit und 4 Tage mit üblichen 8h/Tag. Entsprechend sind die Antworten eigentlich gar nicht zu gebrauchen.


Ich mach es noch Komplizierter
1) 4 Tage Woche mit 40 Std. und 40Std Gehalt
2) 4 Tage Woche mit 32 Std. und 40Std Gehalt
3) 4 Tage Woche mit 32 Std. und 32Std Gehalt
4) 4 Tage Woche mit 32 Std. und 40Std Gehalt und 8 Überstunden / Woche unbezahlt
5) 4 Tage Woche mit 32 Std. mit Gehaltserhöhung und Bezahlung von 32 Std = gleiches Gehlat wie bei 40Std ohne Gehaltserhöhung.

1 ist klar
2 Sagen alle das wollen wir
3,4,5 wird es in wirklichkeit geben


--------------------
mfg Peter

HAAS CompactMill 1
HAAS SuperMiniMill 2
HAAS ST10Y mit Stangenlader
TOP    
Beitrag 04.12.2023, 04:34 Uhr
MiBü
Klugscheisser
*******

ZITAT(LucyLou @ 02.12.2023, 20:44 Uhr) *
Ich mach es noch Komplizierter
1) 4 Tage Woche mit 40 Std. und 40Std Gehalt
2) 4 Tage Woche mit 32 Std. und 40Std Gehalt
3) 4 Tage Woche mit 32 Std. und 32Std Gehalt
4) 4 Tage Woche mit 32 Std. und 40Std Gehalt und 8 Überstunden / Woche unbezahlt
5) 4 Tage Woche mit 32 Std. mit Gehaltserhöhung und Bezahlung von 32 Std = gleiches Gehlat wie bei 40Std ohne Gehaltserhöhung.

1 ist klar
2 Sagen alle das wollen wir
3,4,5 wird es in wirklichkeit geben


5 und 2 sind doch das selbe!? :-) 20% mehr Lohn... ich wäre mit 32h und Gehalt wie bei 36h sehr zufrieden :-) dazu 25% auf die erste Überstunde, und dann wird bei Bedarf auch gerne 40h gearbeitet.


--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 04.12.2023, 08:09 Uhr
Lipp
Level 6 = Community-Doktor
******

Tja,

32h arbeiten mit 40 h Gehalt, kingt gut. thumbs-up.gif

Find ich auch gut, wenn mein Anstreicher mit 40 in Rechnung stellt und nur 32 da ist. biggrin.gif
TOP    
Beitrag 04.12.2023, 10:13 Uhr
Forumbetreuer
Administrator
Gruppensymbol

ZITAT(x90cr @ 02.12.2023, 13:09 Uhr) *
Wie sich hier gezeigt hat ist die Umfrage problematisch, da man unterscheiden muss zwischen 4 Tage bei voller Wochenarbeitszeit und 4 Tage mit üblichen 8h/Tag. Entsprechend sind die Antworten eigentlich gar nicht zu gebrauchen.


Guten Morgen zusammen,

ja diese Umfrage erhebt nicht den Anspruch auf Repräsentativität und sie dient auch nicht für irgendwen als Entscheidungsgrundlage. Für uns ist es nur wichtig, ein Stimmungsbild der Community zu erhalten.

Von daher sind uns Eure Kommentare zu dem Thema auch wichtiger als die reinen Umfrageergebnisse. Und es freut uns, dass hier schon so fleißig diskutiert wurde. Bitte gerne mehr davon.

Wir wünschen euch allen eine erfolgreiche Advents-Woche.



--------------------
Viele Grüße,
IndustryArena-Team

www.industryarena.com
Bei Fragen oder Anmerkungen stehen wir über das Ticketsystem Rede und Antwort.
TOP    
Beitrag 05.12.2023, 12:20 Uhr
Sailormoon
Level 1 = Community-Lehrling
*

ZITAT(MikeE25 @ 25.11.2023, 22:41 Uhr) *
Hängt wirklich stark von der Tätigkeit ab. 12 Stunden pro Tag Wachmann, alle 2 Stunden einen Rundgang, damit hätte ich wohl keine Probleme.


Ich weiß nicht, ob das so verlockend ist. Da geht man ja vor Langeweile kaputt, wenn man das vier Tage die Woche hat.


--------------------
Sag das Zauberwort und du hast die Macht,
halt den Mondstein fest und spür die Kraft
du kannst es tun, oh Sailormoon.
TOP    
Beitrag 05.12.2023, 19:39 Uhr
MiBü
Klugscheisser
*******

ZITAT(Lipp @ 04.12.2023, 10:09 Uhr) *
Find ich auch gut, wenn mein Anstreicher mit 40 in Rechnung stellt und nur 32 da ist. biggrin.gif


Servus,

möglicherweise arbeitet der "Anstreicher" ja auch viel motivierter und somit schneller und besser in den 32h.




--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 10.12.2023, 14:28 Uhr
Lipp
Level 6 = Community-Doktor
******

Notiert..zu Weihnachten eine neue Glaskugel.. biggrin.gif
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: