500.735 aktive Mitglieder
4.540 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Fehlermeldung: Schleppabstand !?

Beitrag 09.01.2014, 07:05 Uhr
BJ01100
BJ01100
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.10.2013
Beiträge: 5

Bei uns in der Lehrwerkstatt haben wir eine Kunzmann WF 4/3 - 320 Fräsmaschine.
Das Problem ist das sich machnchmal einfach der Tisch nicht mehr verfahren lässt und die Fehlermeldung: "Schleppabstand" auftaucht, nach mehrfachen betätigen des "Ölenknopfes" und viel Geduld geht die Maschine irgendwann wieder...
Hat jemand eine Idee an was das liegen könnte bzw. wie man das Problem endgültig mal aus der Welt schaffen kann ?
TOP    
Beitrag 09.01.2014, 08:37 Uhr
wenzel12
wenzel12
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.03.2006
Beiträge: 10

Guten Morgen,


Ich kenne die Maschine nicht, somit ist es nur aus Erfahrungen von anderen Maschinen abgeleitet.

ich umschreibe mal die Technik, dann ist es eigentlich leichter bei der Fehlersuche.

Der Servomotor wird für eine Verfahrbewegung angesteuert und dabei wird für die gefahrene Strecke ein Soll-Ist-Vergleich durchgeführt.
Wenn dieser Differenzwert zu groß ist, kommt der Schleppabstandfehler.
Der Soll-Ist-Vergleich wird allgemein über den Geber im Motor und einem Linearmaßstab als Prüfer ausgeführt.

Grundsätzlich würde ich aus meiner Erfahrung zuerst in der Mechanik den Grund sehen.
Gerade mit dem Hinweis, das erst viel Oel an die Mechanik gebracht werden muss.

Vorgehen würde ich, in dem ich Schrittweise mir die Mechanik der entsprechenden Achse auf festen Sitz oder leichtgängigkeit ansehen würde.

Ich hoffe, es hilft bei der Fehlersuch ein Stück weiter.

Gruß
Michael


TOP    
Beitrag 09.01.2014, 08:51 Uhr
BJ01100
BJ01100
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.10.2013
Beiträge: 5

Danke ist schonmal ein guter Anfang zu wissen an was es liegen könnte. Das Problem ist bei uns in der Firma ist kaum jemand mit dem Innenleben der Maschine vertraut, vielleicht eine Idee wo man da mal genauer nachschauen könnte !??
TOP    
Beitrag 09.01.2014, 09:01 Uhr
heinzderheinz
heinzderheinz
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2011
Beiträge: 920

ZITAT(BJ01100 @ 09.01.2014, 09:51 Uhr) *
Danke ist schonmal ein guter Anfang zu wissen an was es liegen könnte. Das Problem ist bei uns in der Firma ist kaum jemand mit dem Innenleben der Maschine vertraut, vielleicht eine Idee wo man da mal genauer nachschauen könnte !??

Schreib doch mal was für eine Steuerung da eingebaut ist. wink.gif
Wird dann einfacher dir zu helfen.


--------------------
Beste Grüße aus dem Schwarzwald
heinzderheinz
TOP    
Beitrag 09.01.2014, 09:35 Uhr
BJ01100
BJ01100
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.10.2013
Beiträge: 5

HEIDEHAIN TNC 530
TOP    
Beitrag 09.01.2014, 09:36 Uhr
BJ01100
BJ01100
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.10.2013
Beiträge: 5

HEIDEHAIN TNC 530
TOP    
Beitrag 09.01.2014, 09:53 Uhr
wenzel12
wenzel12
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.03.2006
Beiträge: 10

Es sollte in der Herstellerunterlagen Explosionszeichnung vorhanden sein.
Das hilft meistens. Auch wenn die oft nicht detailiert genug sind.

Ansonsten würde ich die Fa. Kunzmann anrufen um Zeichnungen über den Aufbau zu erhalten. Die geben dann meistens aus den eigenen Erfahrungen noch ein paar Tipps.
TOP    
Beitrag 09.01.2014, 09:59 Uhr
nixalsverdruss
nixalsverdruss
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.11.2003
Beiträge: 1.450

ZITAT(heinzderheinz @ 09.01.2014, 09:01 Uhr) *
Schreib doch mal was für eine Steuerung da eingebaut ist. wink.gif
Wird dann einfacher dir zu helfen.


Ich sehen keinen kausalen Zusammenhang bei seinen mechanischen Problemen zur verbauten Steuerung.
Ich wüssten nicht wie Du ihm jetzt helfen willst mit dem wissen das eine Heidenhain verbaut ist.
mann kann natürlich jetzt die Schleppfehler Überwachung ausschalten oder das Fenster vergrößern aber das behebt nicht das Problem.

Wenn niemand in seiner Firma in der Lage ist die Mechanik zu überprüfen muss mann sich wohl an den Hersteller
oder eine Service Firma für Werkzeugmaschinen wenden.


--------------------
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't
Wir haben einen exponentiellen Zuwachs an Doofen Pack im Forum
TOP    
Beitrag 09.01.2014, 10:16 Uhr
BJ01100
BJ01100
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.10.2013
Beiträge: 5

Also der zuständige Meister hat sich anscheinend schonmal erkundigt das der Service Dienst für diese Maschine nicht mehr existiert.
Hat jemand vielleicht eine Idee wen man da noch kontaktieren könnte.

So was in der Art Fremdfirma die sich mit sowas auskennt!??
Gibt es Firmen die sich auf solche Art von reperaturen spezialisiert haben?

In der Nähe von Kaiserslautern.

Gruß Björn
TOP    
Beitrag 09.01.2014, 10:46 Uhr
nixalsverdruss
nixalsverdruss
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.11.2003
Beiträge: 1.450

ZITAT(BJ01100 @ 09.01.2014, 10:16 Uhr) *
In der Nähe von Kaiserslautern.

Gruß Björn



Zweibrücken
TOP    
Beitrag 09.01.2014, 11:58 Uhr
heinzderheinz
heinzderheinz
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2011
Beiträge: 920

ZITAT(nixalsverdruss @ 09.01.2014, 10:59 Uhr) *
Ich sehen keinen kausalen Zusammenhang bei seinen mechanischen Problemen zur verbauten Steuerung.
Ich wüssten nicht wie Du ihm jetzt helfen willst mit dem wissen das eine Heidenhain verbaut ist.
mann kann natürlich jetzt die Schleppfehler Überwachung ausschalten oder das Fenster vergrößern aber das behebt nicht das Problem.

Hallo nixalsverdruss
Habe mir schon gedacht dass wir beide uns, irgend wann mal, bei einem Thema treffen würden.
1.Wenn man weis welche Steuerung es ist, kann man ihm schon mal sagen wo er detaillierte nachschauen kann.
2. Hinweise geben, fals er nicht weis, wo und wer für die Steuerung zuständig ist.
3. Wie du richtig erkannt hast, kann man die Parameter auch mal kurzfristig ändern um die Maschine weiterhin zu betreiben bis ein Servicetechniker vorbei kommen kann.
4. Schleppfehleralarm kann auch durch einen defekt in der Elektronik auftreten wink.gif
So mal grob warum Steuerung wichtig ist.


--------------------
Beste Grüße aus dem Schwarzwald
heinzderheinz
TOP    
Beitrag 09.01.2014, 14:26 Uhr
nixalsverdruss
nixalsverdruss
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.11.2003
Beiträge: 1.450


nach seinem eingangs post und er Analyse von wenzel sind wir uns ja wohl alle einig das es hier um Mechanik geht.

zu 1. bei Mechanik Problemen unerheblich
zu 2. welcher Steuerungshersteller ist für defekte Mechanik zuständig ?
zu 3. sollte man in diesem Fall aber tunlichst unterlassen.
zu 4. die defekte Elektronik wird sich hier aber nicht durch betätigen des "Ölenknopfes" heilen lassen
so mal grob warum es hier ziemlich egal was für eine Steuerung an der Maschine verbaut ist



bei anderen Fällen ist sicherlich eine 1. brauchbare 2.komplette Fehlerbeschreibung und 3.von was für eine Maschine und Steuerung der TE hat hilfreich .


TOP    
Beitrag 09.01.2014, 15:24 Uhr
heinzderheinz
heinzderheinz
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2011
Beiträge: 920

ZITAT(nixalsverdruss @ 09.01.2014, 15:26 Uhr) *
nach seinem eingangs post und er Analyse von wenzel sind wir uns ja wohl alle einig das es hier um Mechanik geht.

zu 1. bei Mechanik Problemen unerheblich
zu 2. welcher Steuerungshersteller ist für defekte Mechanik zuständig ?
zu 3. sollte man in diesem Fall aber tunlichst unterlassen.
zu 4. die defekte Elektronik wird sich hier aber nicht durch betätigen des "Ölenknopfes" heilen lassen
so mal grob warum es hier ziemlich egal was für eine Steuerung an der Maschine verbaut ist



bei anderen Fällen ist sicherlich eine 1. brauchbare 2.komplette Fehlerbeschreibung und 3.von was für eine Maschine und Steuerung der TE hat hilfreich .

Wenn du am anfang gelesen hast steht da auch "und etwas Geduld dann läuft sie vielleicht wieder" ,oder so ähnlich,die rede.
Kann auch Mechanik sein.
Aber egal möchte das nicht weiter vertiefen. Bin weg bei dem Thema.
Bis demnächst.


--------------------
Beste Grüße aus dem Schwarzwald
heinzderheinz
TOP    
Beitrag 28.07.2014, 14:29 Uhr
schnicken
schnicken
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.05.2007
Beiträge: 9

Das Problem habe ich an unserer Kunzmann WF 600 MC (mit TNC320) auch schon einige Male gehabt, immer wenn erst in XY mit FMAX verfahren wurde und anschliessend sofort mit Z-.. FMAX.

Den Vorschub in Z zu reduzieren half und das Problem wurde an Kunzmann weitergegeben..mal schauen was die Techniker dazu sagen.

TOP    
Beitrag 28.07.2014, 15:07 Uhr
TJQ
TJQ
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.07.2013
Beiträge: 118

Hallo.

Ich hatte ein ähnliches Problem mal an ner Deckel DMC60T.

Bei zu schnellen Bewegungen in Z - Schleppabstand zu groß.
Fehler war ein Kabelbruch in der Leitung zum Glasmaßstab.

Beim 2. Mal war's der Maßstab selber, war mit Kühlwasser vollgelaufen.

Vielleicht hilfts bei der Fehlersuche smile.gif

Gruß, Flo
TOP    
Beitrag 17.12.2014, 17:48 Uhr
schnicken
schnicken
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.05.2007
Beiträge: 9

Bei uns lag jetzt im nachhinein zum Glück kein mechanischer oder elektrischer Defekt vor, sondern lediglich ein falscher Werkseitiger Wert in der Steuerung.

Es gibt wohl einen Toleranzwert für diesen Schleppabstand, dieser wird normalerweise Werksseitig entsprechend eingegeben, an unserer Maschine war jedoch der Wert 0 eingetragen aus irgendeinem Grunde, was dazu führte das die Maschine sofort in Not-Aus ging wenn eine Achse mal nicht sofort hinterher gekommen ist und minimal abweichte.

Ich habe dem Monteur nur halbherzig über die Schulter geschaut, das müsste irgendwas um die 1700 bei den Maschinenparametern gewesen sein.
Morgen versuche ich mal mehr herauszufinden und reiche das hier nach.


Jedenfalls ist der Fehler seither nicht mehr aufgetreten.

Der Beitrag wurde von schnicken bearbeitet: 17.12.2014, 17:50 Uhr
TOP    
Beitrag 17.12.2014, 19:42 Uhr
suso
suso
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.09.2014
Beiträge: 83

Hallo,
Es hört sich für mich verdächtig danach an, als würde die Führung der Achse nach stillstand der Achse kleben. Bevor dieser Anfangswiderstand überwunden werden kann, kommt der Schleppabstandfehler.
Googel mal nach Stick-Slip Problem. Bei dir handelt es sich eher nur um ein Stick Problem, da die Maschine ja noch nicht mal anfährt ?
Das Problem kommt wie gesagt vor, wenn die Führungen bei Stillstand leicht verkleben. Stelle die Schmierimpulse in kürzere Intervalle und/oder verwende ein anderes (geeignetes, hochwertiges) Bettbahnöl. Schmieren bis das andere Öl möglichst verdrängt ist und wahrscheinlich gut.
Angenommen in der Halle ist es recht kalt und der Fehler tritt eher bei kälte auf, würde ich zb auf eine höhere viskositäts stabilität bei kälte achten.
Könnte durchaus auch sein, dass eine Schmierleitung zu der Achse leckt oder verstopft/geknickt ist.
Falls man halbwegs leicht ran kommt würde ich das auch gleich checken.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: