540.388 aktive Mitglieder*
922 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Festplattentausch MillPlus BJ 96, Festplatte wird nicht erkannt

Beitrag 27.01.2021, 21:05 Uhr
kitcatbm
kitcatbm
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.08.2015
Beiträge: 2

Hallo sorry im Voraus bin absoluter Neuling in irgendeiner Art von Forum
Bezieh mich mal auf diese Beitrag
https://de.industryarena.com/forum/dmu-faeh...-77650.html?hl=
habe das gleiche Problem Maschine bootet nicht immer erst nach mehrmaligen Einschalten.

Maschine bleibt jetzt meistens eingeschaltet und läuft.

Jetzt wollte ich zur Sicherheit die Festplatte clonen.
Platte befindet sich auf einer Einschubplatine muss dazu demontiert werden.
Habe eine angeblich geprüfte Ersatz Quantum Platte besorgt und wollte damit die ersten trocken Übungen durchführen.
Und dann darauf clonen.

Kriege aber weder die Platte aus der Maschine noch die neue/alte Platte auf irgendeine Art und Weise eingelesen bzw. gesichert.
Acronis Version 2017 oder 2020
1. Versuch mit USB Adapter
USB Adapter mit 2,5 Zoll IDE Anschluss besorgt
Platte angeschlossen (läuft also macht Geräusche, wird also mit Strom versorgt)
wird aber nicht gefunden (nicht unter Windows/ nicht mit gebootetem Acronis)
4 GB Laptopplatte auch schon ziemlich alt (vermutlich aber nicht so alt) wird erkannt und kann gesichert werden kein Problem

2. Versuch mit XP Rechner
Alten XP Rechner mit IDE Controller und Kabel aus dem IT Lager besorgt
Vorbereitung
1 Channel 1. Platte 1GB 3,5" IDE Festplatte Master, 2. Platte 4GB 3,5" IDE Festplatte Slave (älter hab ich nicht mehr im Haus gefunden)
2 Channel Diskettenlaufwerk und CDROM zum Booten von Acronis
Geht alles wie gewünscht
Kann Platte 1 Sector für Sector auf Platte 2 mit Acronis Clonen

Adapter 3,5 Zoll IDE auf 40 PIN IDE 2,5 Zoll mit extra Stromversorgung besorgt
alte 2,5 Zoll Laptopplatte wird erkannt alles funktioniert wie oben.
Da dachte ich hab es.
2,5 Zoll Laptopplatte gegen alte/neue Quantum Platte getauscht,
Quantum Platte wird schon nicht vom Bios erkannt
(Bios kann nur Auto oder Off, also ich kann kein Größe, bzw. Sectoren usw. von Hand eingeben)
wird dann auch nicht von Acronis erkannt.
Genau das gleiche mit der Platte aus der Maschine.
Ist der XP Rechner bzw. das Bios schon zu neu für die Hardware?

Bin jetzt ziemlich ratlos
Laut dem Netz sollte der Vorgang schon mit dem USB Adapter funktionieren
Kann mir hier eventuell jemand weiterhelfen.
Ich denke wenn ich die alte Platte mal eingelesen bekomme dann kriege ich den Rest sicher auch hin

Danke im Voraus

Der Beitrag wurde von kitcatbm bearbeitet: 27.01.2021, 21:09 Uhr
TOP    
Beitrag 27.01.2021, 23:59 Uhr
mtronik-kit
mtronik-kit
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.03.2005
Beiträge: 1.455

ZITAT(kitcatbm @ 27.01.2021, 21:05 Uhr) *
Hallo sorry im Voraus bin absoluter Neuling in irgendeiner Art von Forum
Bezieh mich mal auf diese Beitrag
https://de.industryarena.com/forum/dmu-faeh...-77650.html?hl=
habe das gleiche Problem Maschine bootet nicht immer erst nach mehrmaligen Einschalten.

Maschine bleibt jetzt meistens eingeschaltet und läuft.

Jetzt wollte ich zur Sicherheit die Festplatte clonen.
Platte befindet sich auf einer Einschubplatine muss dazu demontiert werden.
Habe eine angeblich geprüfte Ersatz Quantum Platte besorgt und wollte damit die ersten trocken Übungen durchführen.
Und dann darauf clonen.

Kriege aber weder die Platte aus der Maschine noch die neue/alte Platte auf irgendeine Art und Weise eingelesen bzw. gesichert.
Acronis Version 2017 oder 2020
1. Versuch mit USB Adapter
USB Adapter mit 2,5 Zoll IDE Anschluss besorgt
Platte angeschlossen (läuft also macht Geräusche, wird also mit Strom versorgt)
wird aber nicht gefunden (nicht unter Windows/ nicht mit gebootetem Acronis)
4 GB Laptopplatte auch schon ziemlich alt (vermutlich aber nicht so alt) wird erkannt und kann gesichert werden kein Problem

2. Versuch mit XP Rechner
Alten XP Rechner mit IDE Controller und Kabel aus dem IT Lager besorgt
Vorbereitung
1 Channel 1. Platte 1GB 3,5" IDE Festplatte Master, 2. Platte 4GB 3,5" IDE Festplatte Slave (älter hab ich nicht mehr im Haus gefunden)
2 Channel Diskettenlaufwerk und CDROM zum Booten von Acronis
Geht alles wie gewünscht
Kann Platte 1 Sector für Sector auf Platte 2 mit Acronis Clonen

Adapter 3,5 Zoll IDE auf 40 PIN IDE 2,5 Zoll mit extra Stromversorgung besorgt
alte 2,5 Zoll Laptopplatte wird erkannt alles funktioniert wie oben.
Da dachte ich hab es.
2,5 Zoll Laptopplatte gegen alte/neue Quantum Platte getauscht,
Quantum Platte wird schon nicht vom Bios erkannt
(Bios kann nur Auto oder Off, also ich kann kein Größe, bzw. Sectoren usw. von Hand eingeben)
wird dann auch nicht von Acronis erkannt.
Genau das gleiche mit der Platte aus der Maschine.
Ist der XP Rechner bzw. das Bios schon zu neu für die Hardware?

Bin jetzt ziemlich ratlos
Laut dem Netz sollte der Vorgang schon mit dem USB Adapter funktionieren
Kann mir hier eventuell jemand weiterhelfen.
Ich denke wenn ich die alte Platte mal eingelesen bekomme dann kriege ich den Rest sicher auch hin

Danke im Voraus



Hallo
du brauchst ganz spezielle Sicherungprogramme. Du mußt aufpassen, da in der Steuerung ein DOS Betriebssystem läuft.
Du wärst nicht der erste, der seine Platte abschießt, und dann wird es teuer....

gruß mtronik



--------------------
TOP    
Beitrag 28.01.2021, 08:32 Uhr
kitcatbm
kitcatbm
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.08.2015
Beiträge: 2

ZITAT(mtronik-kit @ 27.01.2021, 22:59 Uhr) *
Hallo
du brauchst ganz spezielle Sicherungprogramme. Du mußt aufpassen, da in der Steuerung ein DOS Betriebssystem läuft.
Du wärst nicht der erste, der seine Platte abschießt, und dann wird es teuer....

gruß mtronik



Acronis hat bei uns bisher sehr gut als Sicherungsprogramm funktioniert.
Gibt es eines speziell ein für Maho CNC Festplatten ?
Die Daten und Programme haben wir bereits separat über die RS232 Schnittstelle runtergezogen.
Bur das BS kann man damit halt nicht sichern.

Gruß
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: