537.888 aktive Mitglieder*
3.652 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Firmengründung/ Zuhause(Keller)/ Voraussetzungen

Informationen zu Stellenangeboten

Hallo liebe Community,

wir möchten euch darauf aufmerksam machen , dass dies Forum dem fachlichen Erfahrungsaustausch und eben nicht für Stellenausschreibungen angelegt wurde! Es geht hier um Arbeitnehmer / Arbeitgeber und Arbeitsverhältnisse, rechtliche Belange und allgemeines zum Arbeitsverhältnis.
Wir erlauben seit einiger Zeit keine Stellenausschreibungen mehr im Forum.
Dennoch geben wir die Möglichkeit dazu über Marktplatz / "Stellenmarkt" - hierüber kann man auch Stellenangebote aufgeben diese werden dann auf jobinfo24 einem breiten Publikum gezeigt und bei fachlicher Ausrichtung auch dort in der Liste der IndustryArena eingereiht.
Für Unternehmen, Firmen, Jobagenturen & Co. gibt es professionelle Möglichkeiten Ihre Ausschreibungen zu platzieren.

Die AdminCrew
Beitrag 23.02.2021, 23:00 Uhr
CatLaden
CatLaden
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.02.2021
Beiträge: 1

Hallo liebe Community,

Wie bereits im Titel erwähnt habe ich den Wunsch mich Selbständig zu machen. Derzeit bin ich dabei einen Businessplan zu entwerfen.
Dabei habe ich nicht die Absicht einen Kredit zu nehmen bzw. zu bekommen. Der Plan soll mir nur dabei helfen bedacht und strukturiert bei der Sache vorzugehen und alle Faktoren im Blick zu haben.
Dabei haben sich mir ein paar Fragen ergeben auf die ich Antworten brauche.
Den Teil "Zu meiner Person" und "Zu meinem Vorhaben" könnt ihr gerne überspringen, obwohl es so eventuell leichter ist die Fragen spezifisch zu beantworten.

Zu meiner Person:
Ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung als Industriemechaniker und bin derzeit als CNC Fräser an einer 5 Achs angestellt. Ich lebe im sogenannten Packaging Valley, d.h im Umkreis von 50km befinden sich unzählige Firmen bzw. Unternehmen die im Maschinenbau tätig sind. Für ein paar dieser Firmen war ich schon als Angestellter tätig.
Viele werden an dieser Stelle behaupten, ich kann es vergessen, da ich keinen Techniker oder Meister besitze. Mein Vater ist Meister und würde mich in jeder Hinsicht unterstützen, somit würde er auch mit dem Meister bürgen.

Zu meinem Vorhaben:
Dazu möchte ich nicht viel sagen. Durch meine Berufserfahrung bei den verschiedenen Firmen (Bereich Verpackung) habe ich sozusagen eine Nische entdeckt, die ich Nutzen möchte.
Vorab keine Angst, ihr müsst mir nicht gleich den Wind aus den Segeln nehmen. Da ich schon sehr lang und sehr viel über Selbständigkeit im Bereich Fertigung/ Produktion nachgeforscht habe, bin ich schon selbst zu dem Entschluss gekommen, das sowas nur läuft wenn man eine Firma samt Kundenstamm übernimmt oder 300k bis 400k Startkapital hat. Ich brauche für meine Vision nur eine kleine CNC Maschine (Tormach PCNC 440), ohne lästiges Kühlmittel, und nur eine Hand voll Werkzeuge. Die restlichen Maschinen besitze ich bereits.

Zu meinen Fragen:
Welche Vorlagen bzw. Voraussetzung müssen erfüllt werden, wenn ich eine CNC 3 Achs (Tormach PCNC 440) in meinem Keller bedienen möchte? (Links gerne willkommen)
Starkstrom falls nötig ist auch schon Verlegt oder muss da nochmal der Elektriker reinschneien und irgendwas absegnen ?

Habt ihr gute Links gute Links für Firmengründung zu zweit?
(Gerade im Bezug mit der Meisterproblematik, wobei mein Vater ja gleichgestellt mit mir in der Gründung wäre)

Habt ihr ebenfalls gute Links für Förderungen?
Ich habe selbst schon geschaut, aber spezifisch für die Branche was zu finden ist nicht so leicht. Dazu wird man haufenweise mit unnötigen Infos bombardiert und irgendwo zwischen drin kommt dann ne halbwegs gute Info. Zukünftigen Steuerberater hab ich auch schon im pedo, aber bevor der Besucht wird will ich selbst wissen was da alles so möglich ist.

Bestimmt wird in nächster Zeit noch die ein oder Frage von mir kommen smile.gif Tolles Forum, bin schon öfter hier gelandet und nicht dümmer gegangen deshalb versuche ich mein Glück. Also wenn ihr gute Links habt, die euch weitergeholfen haben, bitte her damit.

Danke für eure/deine/Ihre Aufmerksamkeit.
Ich wünsche einen schönen Abend.
Liebe Grüße aus dem Schwaben Land.

TOP    
Beitrag 24.02.2021, 07:11 Uhr
cnc_tobi
cnc_tobi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.02.2015
Beiträge: 247

Ich würde keine Tormach kaufen viel zu teuer für das was man bekommt schau mal bei Syil CNC die kleine 5er Baureihe gibts mit 10 fach SK30 Wechsler und Sinumerik 808D.
Fördermittel denke ich nicht das du da welche bekommst die sind oft für austausch von alten Anlagen gegen Energie effizientere oder Innovationen und da kenn ich eine Firma die Ladetechnik für E-Autos entwickelt und selbst bei denen wurde eine Förderung abgelehnt.
Wenn du in deinem Keller anfangen willst kommts auch drauf an wie deine Umgebung aussieht ob da die gewerbliche Nutzung erlaubt wird weil wenn du in einen Wohngebiet lebst und nachts um 12 noch die Maschine rattert und tagsüber Anlieferverkehr kommt werden die Nachbarn nicht glücklich sein.
TOP    
Beitrag 24.02.2021, 09:28 Uhr
HarzSpan
HarzSpan
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.06.2014
Beiträge: 12

Wenn du deinen Betrieb im oder am Privathaus gründest musst du daran denken alles klar räumlich abzugrenzen sonst kannst du Probleme sprich Nachzahlungen bei deiner ersten Steuerprüfung bekommen. Seperate Strom, Wasser Gas Zähler Baumaterialrechnung. Beimir gabs z.B.mal Probleme mit dem Zaun der war zur Hälfte privat und Gewerbe, da hat der Prüfer dann 2 Tage dran rum gemessen.Den privaten Anteil an Farbe und Holz musst ich nachversteuern mit 7% Zins und Zinseszins. So ist das smile.gif
Bevor du deinen Gewerbe anmeldest geh zum Steuerberater, zur Handwerkskammer/IHK, Versicherung, der in deinem Region zuständige für Fördermitel und mach dich kundig. Auch darüber kundig machen was du zahlen musst für Steuerberater, betriebliche Versicherungen, Krankenversciherung und Hanwerkskammer ! und dran denken die Beiträge werden immer teurer.
Ich denke auch nicht das du Fördermittel bekommst, da du keine Angestellten oder Auszubildenende haben wirst. Günstige Kredite eher
Eventuell ist es sogar steuerlich besser die wenn der Inhaber dein Vater oder deine Frau ist und du bist bei ihm/ihr angestellt, da kann dir der Steuerberater aber was zu sagen. Evtl gibts im dem Fall sogar Fördermittel wegen dem einen Mitarbeiter(dich)
Vorher auch klären ob das überhaupt möglich ist in deinem Wohngebiet hinsichtlich Lärm Umwelt usw. Wo lagerst/ entsorgst du deine Späne? ein Öl/ Kühlschmiermittel? Hast du Nachbarn die dir womöglich Problem machen hinsichtlich Lärm? auch kleinste Geräusche können bei manchen Zeitgenossen Probleme machen. Lärmschutzgutachten hab ich bezahlt rund 3000,-€ für nix. Hat nie einer gelesen steht im Regal.
Ich kann nur auf eigener Erfahrung es ist ein teurer Spass solo-selbständig zu sein in dem Gewerbe, du hast viel Kosten für nix die du nicht umlegen kannst. Dazu noch meiner Meinung für soloselbständige immer feindlicher werdende Steuer und Auflagengesetzgebung. Und die Zukunft wird immer teuerer und die Preise die du nehmen kannst geringer. Überleg dir das sehr gut.
TOP    
Beitrag 24.02.2021, 11:22 Uhr
HarzSpan
HarzSpan
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.06.2014
Beiträge: 12

ZITAT(CatLaden @ 23.02.2021, 23:00 Uhr) *
Starkstrom falls nötig ist auch schon Verlegt oder muss da nochmal der Elektriker reinschneien und irgendwas absegnen ?

Das musst du mit deiner Versicherung klären, ich bin der Meinung das muss ein Fachmann prüfen sonst unter Umständen kein Versicherungsschutz wenn die Bude kokelt wg Elektrobrand.
TOP    
Beitrag 24.02.2021, 13:41 Uhr
cnc_tobi
cnc_tobi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.02.2015
Beiträge: 247

Ich wollte dich nicht gleich in meinem ersten Post entmutigen aber ich sehes auch so wie HarzSpan es wird immer schwerer als allein Kämpfer.
Deswegen werde ich auch zum Ende diesen Jahres meine Selbständigkeit nach 6 Jahren wieder aufgeben nicht weil mir Aufträge oder das finanzielle fehlt aber die Zeit die ich mit arbeiten verbring ist es mir nicht wert weiter zu machen wenn man jedes Monatsende und Jahresende abgemolken wird.
Ich hatte das Glück das sich einer meiner Kunden vergrößert und mich mit meinen Maschinen und Inventar mit rein nehmen will.
TOP    
Beitrag 24.02.2021, 18:37 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.270

ZITAT(cnc_tobi @ 24.02.2021, 14:41 Uhr) *
Ich hatte das Glück das sich einer meiner Kunden vergrößert und mich mit meinen Maschinen und Inventar mit rein nehmen will.


Gratuliere, kann in manchen Fällen wirklich sinnvoller sein.
Selbständigkeit sollte man sich genau überlegen. Wie du schon erwähnt hast vergessen viele die Sozialversicherungsbeiträge und wie diese berechnet und abgemolken werden smile.gif Nicht umsonst sind diese netten staatlichen Institutionen Insolvenzgrund #1.
TOP    
Beitrag 24.02.2021, 19:43 Uhr
coronet66
coronet66
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 1.020

ZITAT(cnc_tobi @ 24.02.2021, 13:41 Uhr) *
Ich wollte dich nicht gleich in meinem ersten Post entmutigen aber ich sehes auch so wie HarzSpan es wird immer schwerer als allein Kämpfer.
Deswegen werde ich auch zum Ende diesen Jahres meine Selbständigkeit nach 6 Jahren wieder aufgeben nicht weil mir Aufträge oder das finanzielle fehlt aber die Zeit die ich mit arbeiten verbring ist es mir nicht wert weiter zu machen wenn man jedes Monatsende und Jahresende abgemolken wird.
Ich hatte das Glück das sich einer meiner Kunden vergrößert und mich mit meinen Maschinen und Inventar mit rein nehmen will.


Glückwunsch thumbs-up.gif
Das ist das Beste, was Dir in diesem Land passieren kann.
Ich würd mich heute auch ganz sicher nicht mehr für ne Selbstständigkeit in Deutschland entscheiden.
Jedenfalls nicht, wenn man alles über die Steuer laufen lassen muss......
TOP    
Beitrag 25.02.2021, 09:16 Uhr
cnc_tobi
cnc_tobi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.02.2015
Beiträge: 247

Danke, das mit den monatlichen Kosten überschätzt man leicht mal. Bei der Maschinenfinanzierung weis man ja worauf man sich so einlässt aber die Steuern und Sozialabgaben werden ja immer höher desto mehr rein kommt und Strom wird auch immer teurer.
Das ich komplett aufhör ist eigentlich mehr zufällig entstanden aber bin jetzt auch der Überzeugung, dass das die beste Lösung sein wird.
TOP    
Beitrag 26.02.2021, 08:48 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.270

ZITAT(cnc_tobi @ 25.02.2021, 10:16 Uhr) *
aber die Steuern und Sozialabgaben werden ja immer höher desto mehr rein kommt


Spannend wird es wenn nach den ersten Jahren Nachzahlungen und Vorauszahlungen dazukommen. Dann ist meist das erste hart erarbeitete finanzielle Polster weg smile.gif
Und leider wird viel zu wenig auf die Problematik hingewiesen.
TOP    
Beitrag 26.02.2021, 09:31 Uhr
coronet66
coronet66
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 1.020

ZITAT(MikeE25 @ 26.02.2021, 08:48 Uhr) *
Spannend wird es wenn nach den ersten Jahren Nachzahlungen und Vorauszahlungen dazukommen. Dann ist meist das erste hart erarbeitete finanzielle Polster weg smile.gif
Und leider wird viel zu wenig auf die Problematik hingewiesen.


DAS ist Absicht.
Der erfolgsuchende Bürger, der später bis zum Anschlag geschröpft wird, soll sich ersteinmal in Sicherheit wiegen
und sich darauf freuen, durch seine Mehrarbeit und das Risiko, dem er sich aussetzt, vermeintlich einen höheren Status zu erreichen.
Ob monetär oder gesellschafltich (wobei man ja inzwischen als Selbstständiger mehr geächtet wird als angesehen wird).
Dass die Allerwenigsten eins von Beiden erreichen und am Ende tatsächlich im Angestelltenverhältnis besser da stehen würden,
soll ja vorher keiner wissen.
Man braucht ja das Geld von den Unwissenden...
Später wieder rauszukommen ist oft nicht einfach.
Einige sehen in ihrer Selbstverwirklichung dann doch noch den Grund immer weiterzumachen, was ich vielleicht noch verstehen kann.
Man macht sowas nicht nur des Geldes und vermeintlichen Ansehens wegen.
Trotzdem verstehe ich Niemanden mehr, der sich in diesem Land selbstständig macht und KEIN Steuerberater, Anwalt, Arzt öder Ähnliches ist.
Vor Allem im verarbeitenden Gewerbe wird es immer schwerer und teurer, hier zu bestehen.

Sorry an den Threadersteller, aber das sind Dinge, die er auch bedenken sollte.
Überlegs Dir GANZ genau.

Gruß
Andreas

Der Beitrag wurde von coronet66 bearbeitet: 26.02.2021, 09:32 Uhr
TOP    
Beitrag 26.02.2021, 09:58 Uhr
nightriderV8
nightriderV8
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.08.2018
Beiträge: 3

Hallo Leute,

Also ich kann das alles nicht nachvollziehen, bin auch selbstständig bin allerdings im Nebenerwerb damals erst angefangen.

Kenne so viele kleine Unternehmen die ebenfalls sich nicht beschweren und die fertigen keine hoch komplizierten Teile.

Und Steuern muss man zahlen, aber wenn man sich selbst mit dem Steuerrecht befasst und man einen sehr guten Steuerberater hat ist das alles kein Problem.

Ich kann dir nur empfehlen, es nebenberuflich zu machen und wenn es läuft voll durch zu starten.

Beziehungen und die Art sich zu verkaufen sind ein großer Schritt zum Erfolg.

Viel Glück wünsche ich dir.








Der Beitrag wurde von nightriderV8 bearbeitet: 26.02.2021, 10:06 Uhr
TOP    
Beitrag 26.02.2021, 12:11 Uhr
coronet66
coronet66
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 1.020

ZITAT(nightriderV8 @ 26.02.2021, 09:58 Uhr) *
Hallo Leute,

Also ich kann das alles nicht nachvollziehen, bin auch selbstständig bin allerdings im Nebenerwerb damals erst angefangen.

Kenne so viele kleine Unternehmen die ebenfalls sich nicht beschweren und die fertigen keine hoch komplizierten Teile.

Und Steuern muss man zahlen, aber wenn man sich selbst mit dem Steuerrecht befasst und man einen sehr guten Steuerberater hat ist das alles kein Problem.

Ich kann dir nur empfehlen, es nebenberuflich zu machen und wenn es läuft voll durch zu starten.

Beziehungen und die Art sich zu verkaufen sind ein großer Schritt zum Erfolg.

Viel Glück wünsche ich dir.


Naja, es kommt darauf an WAS man macht, WIE man es macht, WER die Kunden sind und wie abhängig man ist (auch von Mitarbeitern!).
Natürlich KANN man Geld verdienen und ein schönes Leben führen.
Aber bei den Allermeisten tritt das nicht ein.
Gefangen im Hamsterrad, verpflichtet, viel zu hohe Abgaben an den Staat zu entrichten, bleiben diese immer
auf der Stelle stehen.
Im Verhältnis schaffen es nur wenige, wirklich das zu erreichen, was sie sich erhoffen.
Aber auch nur wenige geben zu, dass sie das nicht so ganz erreicht haben.
Wir leben ja in Deutschland.
Neid und Missgunst sind allgegenwärtig.
Ein Scheitern in der Selbstständigkeit wird hier mit völligem Versagen gleichgesetzt (was es meist natürlich nicht ist!!!!!)
Und was der Staat von seinen Selbstständigen hält, beweist er uns seit März letzten Jahres eindrucksvoll......
Ich schreibe hier auch nicht nur von einer einzigen Branche, sondern von Selbstständigkeit allgemein.

Du hast natürlich Recht mit der Aussage zu Beziehungen und Verkaufsgeschick.
Ohne dies hat man praktisch keine Chance, das ist absolut richtig.

Gruß
Andreas
TOP    
Beitrag 28.02.2021, 14:58 Uhr
Manuel-MV
Manuel-MV
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.04.2016
Beiträge: 199

Das mit der Kundengewinnung ist mehr ein Glücksspiel du kannst Glück haben oder auch nicht das hat nicht wirklich was mit deiner Qualität zu tun. Die Qualität spielt erst eine Rolle ob der Kunde nochmal bei dir bestellen tut oder nicht.
Du kannst dich bemühen so viel du willst es kann trotzdem sein das niemand bei dir was kaufen will. Die besten Erfahrungen hab ich damit gemacht wenn einfach irgendwelche Firmen bei dir anrufen und selbstständig nachfragen.

Und grade die Firmen die du so im Kopf hast und meinst sie könnten bei dir bestellen werden wahrscheinlich nichts kaufen von dir
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: