548.689 aktive Mitglieder*
2.411 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Frage Neuanschaffung

Beitrag 17.11.2020, 16:58 Uhr
huddl
huddl
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.01.2010
Beiträge: 202

Hallo zusammen.

Bräuchte man kurz eure Hilfe.

Wir haben bei uns in der Werkstatt eine ältere Mikron Fräsmaschine (UME600). Diese läuft ca. 20-30 Stunden im Jahr, hat aber 3-4 große Nachteile weswegen sie auch wenig genutzt wird.

Die Maschine hat keinen digitalen Taster, die Steuerung (HH415B) hat viele moderne Zyklen nicht, keine PC Anbindung, die Spindeldrehzahl ist für kleine Fräser sehr niedrig und das größte "Problem", die Maschine hat keinen Werkzeugwechsler.
Bei manchen Programmen bin ich länger am Wechseln der Werkzeuge wie am Fräsen...

Deswegen soll mittelfristig eine neue Maschine her. Ein Gebrauchtkauf würde natürlich Sinn machen, bei der ganzen Vielfalt und dem zu geringen Wissen bin ich mir da aber unsicher. Beim Gebrauchtmaschinenhersteller bekomme ich die Maschine und das wars. Das ganze Zubehör selbst zusammen suchen, einrichten usw. stell ich mir nicht so einfach vor. Eine genau passende Maschine zu finden wird sicher schwer.

Deswegen würde ich gerne mal wissen was eine passende Maschine denn heutzutage so neu kostet? Hier könnte ich die Maschine ja passend konfigurieren und würde alles fertig installiert bekommen, inkl. aller Infos zu den benötigten Aufnahmen, Software usw. was bei uns sicher alles im Standardbereich ist.

Die Maschine sollte 3-Achsen haben, min. 700mm X-Verfahrweg, Heidenhain Steuerung,Taster (für Werkstück und Werkzeug) und Werkzeugwechsler, was beides denke ich heute Standard ist. IKZ wäre denke ich nicht schlecht, keine Ahnung ob das aber eine größere Sache ist, somit kein Muss. Spindeldrehzahl wären 10.000U/min ein deutlicher Fortschritt und auch in Ordnung. Aufnahme SK40. Gewindeschneiden ohne Ausgleichsfutter ist heute denke ich auch Standard?!

Zur Spindel gleich noch eine Frage. Bisher konnte ich M24/M30 problemlos auf der Maschine schneiden, da meine Maschine ein Getriebe hat und somit fast 400NM bringt. Die neuen haben das soweit ich gesehen habe nicht mehr.
Welche Leistung, bzw. welches Drehmoment brauche ich da, oder macht da nur noch Gewindefräsen Sinn, was natürlich oftmals länger dauert (die Mikron aktuell hat sogar eine manuelle Pinole, d.h. Gewindeschneiden im Handbetrieb geht ganz einfach). Zumindest M24 würde ich aber in Stahl (C45) gerne mittels Gewindebohrer schneiden können.

Wichtig ist auch, dass die Maschine so klein wie möglich ist, der Platz ist sehr begrenzt, idealerweise sollte die Maschine nicht viel größer wie aktuell sein. Das wird glaube ich auch ein Problem werden... Sollte das so sein, müssten wir erst durch Umbau Platz schaffen.

Herstellerseitig bin ich offen, ich brauche keine HighEnd Maschine. Dazu auch eine Frage. Nach bissel Suchen im Internet bin ich auf die Firma BZT gestoßen. Denke das ist kein klassischer Hersteller für den industriellen Bereich, aber die Daten würden denke ich gut passen. Kennt diese Maschinen jmd.?


Es wäre schön wenn mir jmd. paar Tipps und Preise als Anhaltspunkt geben könnte.

Danke
TOP    
Beitrag 01.12.2020, 19:33 Uhr
huddl
huddl
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.01.2010
Beiträge: 202

Leider ist die Resonanz hier überschaubar..

Mir liegen nun einige Angebote vor, unter anderem von Quaser, welche Marke ich nicht kannte, aber hier im Forum gefunden habe.
Die Maschine bietet aktuell das beste Preis-Leistungsverhältnis (aus meiner Sicht), vor allem große Verfahrwege (1050mm X) auf recht kleiner Standfläche. Eine Emco ist z.B. größer bei nur 750mm Verfahrweg.

Da die Erfahrungsberichte dazu schon älter waren wollte ich konkret fragen ob zur Quaser (MV Baureihe) hier jmd. was sagen kann?

Gibt es beim Kauf irgendwas speziell zu beachten? Die Maschine hätte eine HH TNC 640 Steuerung, denke da sollte standardmäßig alles dabei sein was man als "Laie" so braucht? Werkzeugwechsler wäre dabei, IKZ, Renishaw Taster für Werkzeug und Werkstück..

Danke
TOP    
Beitrag 01.12.2020, 20:00 Uhr
CNCAllgäuer
CNCAllgäuer
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.12.2004
Beiträge: 571

Ich bzw. wir haben seit 2012 2 Quaser. Allerdings mit Fanuc. Aber laufen.....
Schau mal bei Hommel nach der Swiss Edition:
https://www.hommel-gruppe.de/fileadmin/doku...84P_Feb_V02.pdf
Unsere 184-P ist aus der letzen Swiss Edition. 4.Achse,Blum Messtaster und Laserwerkzeugvermesssung,aber noch mit dem
30er Magazin. Konnten aus dem Zentrallager Europa (ist in der Schweiz) die letzte ergattern.
Zur Leistung gibts nur zu sagen: Ausreichend...z.b. MK63 mit S1200/F1200 ap5mm und ae50mm----> kein Problem.

MfG
Florian

TOP    
Beitrag 01.12.2020, 20:02 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 604

Hallo huddl könntest dir evtl.auch Posmill anschauen hat heidenhain.Gibt hier auch einige Beträge zu den Maschinen Großteil der Leute ist zufrieden.Hab mich auch spaßeshalber mal auf der Homepage angeguckt obwohl die Maschinen auch Made in Taiwan sind sehen die echt nicht schlecht aus.Sehen auch stabil aus keine blechkiste wie manch anderer mittlerweile baut
Gruß Dreher1991
TOP    
Beitrag 01.12.2020, 20:27 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.383

Haas VF3superspeed + ein gutes CAM.
Wobei ich mich frage ob eine neue Maschine bei 20-30 Stunden pro Jahr Sinn macht...
TOP    
Beitrag 07.12.2020, 11:41 Uhr
huddl
huddl
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.01.2010
Beiträge: 202

ZITAT(dreher1991 @ 01.12.2020, 20:02 Uhr) *
Hallo huddl könntest dir evtl.auch Posmill anschauen hat heidenhain.Gibt hier auch einige Beträge zu den Maschinen Großteil der Leute ist zufrieden.Hab mich auch spaßeshalber mal auf der Homepage angeguckt obwohl die Maschinen auch Made in Taiwan sind sehen die echt nicht schlecht aus.Sehen auch stabil aus keine blechkiste wie manch anderer mittlerweile baut
Gruß Dreher1991


Danke für die Info.

Bin hier in Kontakt, gibt es noch weitere Erfahrungen zu POS?
Sollte man auf was spezielles achten?

Angeboten wurde mir die POSmill CE1000.

Die Quaser schied leider aus, da die Lagermaschine zu teuer war (zuviel Ausstattung die ich nicht brauche) und eine "neue" zu lange Lieferzeit hat.

Weiter stehe ich wieder vor der Frage IKZ ja oder nein. Ich denke ein Schaden wird es nicht sein, kostet aber ca. 6t€ und braucht auch Platz. Habe auch weder Aufnahmen noch Werkzeuge aktuell die in Frage kämen.
Was würdet Ihr empfehlen?`

Danke
TOP    
Beitrag 07.12.2020, 12:39 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 604

Hallo huddl wegen infos gib hier mal im Forum Posmill ein.Gibt einige Beiträge zu den Maschinen und der Großteil der Schreiber waren wenn ich mich richtig erinnere auch zufrieden.Wegen der Innenkühlung investier die 6k dafür glaub mir sonst ärgerst du dich nachher nur.Auch wenn du vielleicht gerade keinen Auftrag hast für den du sie brauchst irgendwann kommt der fall.Beispiel du musst ein tiefes Loch mit nem Vhm-bohrer bohren ohne ikz und genügend drück kannste das Vergessen ebenso als Beispiel bei nem Teil wodu tiefe Taschen fräsen musst mit ikz bläst es die späne immer raus.Einzige was du halt schauen musst aufnahmen mit Kühlmittelbohrungen zu kaufen und anzugsbolzen mit loch für ikz.Ja ich weiß es ist erstmal teurer aber du hast halt dann einfach mehr möglichkeiten hoffe du verstehst was ich meine.
Gruß Dreher1991
TOP    
Beitrag 07.12.2020, 12:41 Uhr
BennyynneB
BennyynneB
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2015
Beiträge: 28

IKZ ist meiner Meinung nach ein absoluter Standard und somit ein "MUSS".
Wenn das nachrüsten nicht teuer und aufwendig ist könnte man darauf verzichten und dann später nachrüsten.
Würde aber empfehlen IKZ sofort mitzukaufen.
TOP    
Beitrag 07.12.2020, 13:54 Uhr
Stefan21178
Stefan21178
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2006
Beiträge: 784

Wir haben eine PosMill CE1000 Kompakt stehen.
Bin soweit zu frieden. Allerdings ist beim Gewindeschneiden in Stahl bei M16 Schluss.


--------------------
Frohe Grüsse Stefan

Ein Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag
TOP    
Beitrag 07.12.2020, 16:32 Uhr
huddl
huddl
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.01.2010
Beiträge: 202

ZITAT(Stefan21178 @ 07.12.2020, 13:54 Uhr) *
Wir haben eine PosMill CE1000 Kompakt stehen.
Bin soweit zu frieden. Allerdings ist beim Gewindeschneiden in Stahl bei M16 Schluss.

Das sollte natürlich nicht sein.

Welche Spindel genau habt Ihr? Leistung/Drehmoment?

Bei der Anfrage habe ich die Anforderung gestellt, direkt drauf eingegangen wurde aber nicht.
Werde aber nochmals nachfragen.

Ok, wegen IKZ werde ich mal schauen auch wegen dem Platz, aber wenn es irgendwie geht kommt es dazu.
TOP    
Beitrag 07.12.2020, 18:32 Uhr
huddl
huddl
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.01.2010
Beiträge: 202

Nochmals danke für den Hinweis.

Hab den Verkäufer darauf angesprochen und er meinte M24 ist grenzwertig. Es gibt wohl auch nur zwei Spindeln, die andere hätte 39KW, das wäre also ein riesen Sprung. Somit werdet Ihr die gleiche haben wie die angebotene Maschine und das ist mir dann zu unsicher.

Somit ist diese Maschine, also letzte Option, eigentlich auch raus. Muss wohl die Alte noch ne Weile laufen...
TOP    
Beitrag 07.12.2020, 21:18 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 604

Abend Huddl du könntest ja auch einfach anderst vorgehen.Alles was deine Maschine nicht packt mit Gewindeschneiden tust du halt Gewindefräsen.
Gruß Dreher1991
TOP    
Beitrag 08.12.2020, 06:21 Uhr
Stefan21178
Stefan21178
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2006
Beiträge: 784

@HUDDL

Die Leistung und das Drehmoment kann ich dir nicht genau sagen.
Bei M16 in Stahl hat sie, laut Lastanzeige, einen Leistungsbedarf von 40-45%

Aber wie dreher1991 schon schrieb, Gewinde fräsen geht auch.


--------------------
Frohe Grüsse Stefan

Ein Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag
TOP    
Beitrag 08.12.2020, 08:40 Uhr
huddl
huddl
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.01.2010
Beiträge: 202

ZITAT(Stefan21178 @ 08.12.2020, 06:21 Uhr) *
@HUDDL

Die Leistung und das Drehmoment kann ich dir nicht genau sagen.
Bei M16 in Stahl hat sie, laut Lastanzeige, einen Leistungsbedarf von 40-45%

Aber wie dreher1991 schon schrieb, Gewinde fräsen geht auch.

40-45% ist ja aber noch nicht so viel. Beim letzten Post hast du geschrieben es ist Schluss, so müsste ja eig. deutlich mehr gehen?


Ja fräsen wäre eine Alternative. Ich habe dazu aber keine Werkzeuge und man braucht ja für jedes Gewinde ein eigenes Werkzeug. Die Fräser sind ja auch recht teuer, da bräuchte ich zuerstmal für ein paar tausend Euro Fräser.. Gewindeschneider habe ich in allen Varianten und Größen da.
Das nächste Thema ist dass ich (denke ich zumindest) schneller ein Gewinde geschnitten wie gefräst habe, also rein vom programmieren her.

Auch die Gewindetiefe ist beim Fräsen ja deutlich begrenzter.
TOP    
Beitrag 08.12.2020, 10:01 Uhr
Stefan21178
Stefan21178
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2006
Beiträge: 784

ZITAT
40-45% ist ja aber noch nicht so viel. Beim letzten Post hast du geschrieben es ist Schluss, so müsste ja eig. deutlich mehr gehen?

Schluss sollte heißen M16 geht, aber ob sie größer etwa M20 Durchzieht habe ich bedenken.
Der Programieraufwand beim Fäsen ist auch nicht viel größer. Dafür gibt es doch Zyklen. Ob du nun den 207'er zum Gewinde Bohren oder die 26x'er zum Fräsen ausfüllst, bleibt fast gleich.


--------------------
Frohe Grüsse Stefan

Ein Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag
TOP    
Beitrag 08.12.2020, 16:01 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 604

Hallo huddl wegen dem Gewindefräsen.Es gibt von Horn oder auch anderen Herstellern Werkzeuge zum Gewindefräsen da kommen dann dreieckige Wendeplatten drauf.Diese Halter haben dann nen Bereich von Steigungen die du abdecken kannst z.b. P=1 bis 3.5 oder evtl.4mm als beispiel ahnlich wie bei den meisten Drehhaltern für Gewinde die ja auch von Steigung x bis xx gehen.Des heißt wenn du bissl schaust welche Steigungen du mit welchem Halter abdecken kannst,brauchst evtl.1 oder 2 Werkzeughalter je nachdem wie groß du sonst schneiden musst.Einzige was du dir evtl.nach und nach kaufen musst sind dann nach und nach die Wendeplatten mit den verschiedenen Steigubgen ähnlich wie jetzt die Gewindebohrer.Du brauchst ja auch nicht alle Steigungen auf einmal kaufen erstmal die die du gleich brauchst wie in deinem Fall 2.5 für M20 und den rest halt nach und nach.
Gruß Dreher1991

Der Beitrag wurde von dreher1991 bearbeitet: 08.12.2020, 16:01 Uhr
TOP    
Beitrag 08.12.2020, 21:09 Uhr
huddl
huddl
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.01.2010
Beiträge: 202

ZITAT(dreher1991 @ 08.12.2020, 16:01 Uhr) *
Hallo huddl wegen dem Gewindefräsen.Es gibt von Horn oder auch anderen Herstellern Werkzeuge zum Gewindefräsen da kommen dann dreieckige Wendeplatten drauf.Diese Halter haben dann nen Bereich von Steigungen die du abdecken kannst z.b. P=1 bis 3.5 oder evtl.4mm als beispiel ahnlich wie bei den meisten Drehhaltern für Gewinde die ja auch von Steigung x bis xx gehen.Des heißt wenn du bissl schaust welche Steigungen du mit welchem Halter abdecken kannst,brauchst evtl.1 oder 2 Werkzeughalter je nachdem wie groß du sonst schneiden musst.Einzige was du dir evtl.nach und nach kaufen musst sind dann nach und nach die Wendeplatten mit den verschiedenen Steigubgen ähnlich wie jetzt die Gewindebohrer.Du brauchst ja auch nicht alle Steigungen auf einmal kaufen erstmal die die du gleich brauchst wie in deinem Fall 2.5 für M20 und den rest halt nach und nach.
Gruß Dreher1991

Danke für die Infos.

Das Fräsen kommt sicher mal in Frage, aber die Maschine für welche ich nun viel Geld ausgebe und die nächsten Jahre bleiben soll, soll alles können. So wäre es ja ein Rückschritt zur alten Maschine.

Mal schauen ob sich was passendes finden lässt.
TOP    
Beitrag 16.12.2020, 17:43 Uhr
huddl
huddl
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.01.2010
Beiträge: 202

Bräuchte nochmals eure Hilfe.

Habe aktuell gerade ein gutes Angebot von MTRent vorliegen.
Kannte ich nicht, wurde mir per PN empfohlen.

Gibt es zu den Maschinen weitere Erfahrungen?

Danke
TOP    
Beitrag 16.12.2020, 19:44 Uhr
coronet66
coronet66
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 1.034

MT Rent ist, wie viel andere Anbieter auch , kein Hersteller.
Das mag am Anfang alles lustig sein, aber was, wenn sie den Lieferanten wechseln und Ihr
keinen Ansprechpartner mehr für die Kiste habt, wenn was dran ist?
Oder sagen sie offen, wer der Hersteller ist und wo es im Fall des Falles qualifizierten Service gibt?
Ich hab persönlich so meine Probleme mit umgelabelten Maschinen.
Aber das muss jeder für sich entscheiden.



ZITAT(huddl @ 16.12.2020, 17:43 Uhr) *
Bräuchte nochmals eure Hilfe.

Habe aktuell gerade ein gutes Angebot von MTRent vorliegen.
Kannte ich nicht, wurde mir per PN empfohlen.

Gibt es zu den Maschinen weitere Erfahrungen?

Danke


Der Beitrag wurde von coronet66 bearbeitet: 16.12.2020, 19:45 Uhr
TOP    
Beitrag 18.12.2020, 08:02 Uhr
Stefan21178
Stefan21178
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2006
Beiträge: 784

ZITAT
Die Leistung und das Drehmoment kann ich dir nicht genau sagen.
Bei M16 in Stahl hat sie, laut Lastanzeige, einen Leistungsbedarf von 40-45%

Ich hatte heute die Gelegenheit M20 auf der POSMILL CE1000 zu schneiden.
Leistungsbedarf 53-58%. Also doch noch Luft nach oben.

Der Beitrag wurde von Stefan21178 bearbeitet: 18.12.2020, 08:03 Uhr


--------------------
Frohe Grüsse Stefan

Ein Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag
TOP    
Beitrag 31.10.2021, 10:11 Uhr
Stefan21178
Stefan21178
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2006
Beiträge: 784

Hallo

kleines Update: M24 geht in S355 mit Spindellst von 90-100 %


--------------------
Frohe Grüsse Stefan

Ein Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: