534.917 aktive Mitglieder*
2.576 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Gehaltsverhandlung

Informationen zu Stellenangeboten

Hallo liebe Community,

wir möchten euch darauf aufmerksam machen , dass dies Forum dem fachlichen Erfahrungsaustausch und eben nicht für Stellenausschreibungen angelegt wurde! Es geht hier um Arbeitnehmer / Arbeitgeber und Arbeitsverhältnisse, rechtliche Belange und allgemeines zum Arbeitsverhältnis.
Wir erlauben seit einiger Zeit keine Stellenausschreibungen mehr im Forum.
Dennoch geben wir die Möglichkeit dazu über Marktplatz / "Stellenmarkt" - hierüber kann man auch Stellenangebote aufgeben diese werden dann auf jobinfo24 einem breiten Publikum gezeigt und bei fachlicher Ausrichtung auch dort in der Liste der IndustryArena eingereiht.
Für Unternehmen, Firmen, Jobagenturen & Co. gibt es professionelle Möglichkeiten Ihre Ausschreibungen zu platzieren.

Die AdminCrew
Beitrag 05.05.2017, 08:39 Uhr
hac4black
hac4black
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.11.2009
Beiträge: 187

Hallo zusammen,

jetzt komm ich auch mal mit einem allseits geliebten/gehassten Thema um die Ecke.

Bei mir steht demnächst ein Personalgespräch an.

Ausgangssituation:
Ich 38, Werkzeugmechaniker, verheiratet 2 kinder.
Facharbeiter seit 2000 und durchgängig Beschäftigt als Einrichter / CNC- Fräser an BAZ's
Letztes Jahr erfolgreicher Abschluß der Meisterprüfung (Teilzeit IHK / selbst finanziert)

Meine Tätigkeit im Betrieb umfasst folgendes:
- CAM-Programmierung
- Konstruktion Betriebsmittel und seit 1 Jahr auch Produkte
- Maschinen Einrichten 3-Achs / 5-Achs
- Leitung der Fertigung ( 7 Mitarbeiter)
- Prüfmittelverwaltung
- AV
- Wartung und Instandhaltung Maschinenpark

Betriebliche Situation:
- Mittelständisches Familienunternehmen
- ca. 200 Mitarbeiter an zwei Fertigungs-Standorten
- Fertigung von eigenen Produkten die selbst Vertrieben werden
- Lohnfertigung von Alu-Frästeilen 3- /5-Achs
- keine Gewerkschaftszugehörigkeit
- Standort südl. BW

Mein bisheriges Jahresbrutto beläuft sich auf ca.40000€ ( 40h/Woche)

So, nun zu meiner Forderung.
Ich persönlich halte ja 15% für angemessen.
Es gibt auch ein paar Optimierungsgeschichten, die ich angestoßen und erfolgreich abgeschlossen habe.

Was haltet ihr davon?
Was würdet ihr ansetzen?

Bitte um rege Teilnahme.

Merci und Schönes Wochenende
TOP    
Beitrag 05.05.2017, 10:46 Uhr
N0F3aR
N0F3aR
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2011
Beiträge: 974

Hi,

15% sind vollkommen in Ordnung, ich würde sogar Richtung 20% gehen wenn das alles so stimmt was du so von dir schreibst, und bei der Verhandlung immer was in der Hinterhand halten wenn die mit der Frage kommen warum du eine Gehaltserhöhung haben möchtest.

Lg
TOP    
Beitrag 05.05.2017, 10:57 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.731

ZITAT(N0F3aR @ 05.05.2017, 11:46 Uhr) *
Hi,

15% sind vollkommen in Ordnung, ich würde sogar Richtung 20% gehen wenn das alles so stimmt was du so von dir schreibst, und bei der Verhandlung immer was in der Hinterhand halten wenn die mit der Frage kommen warum du eine Gehaltserhöhung haben möchtest.

Lg


eher 25% für die Tätigkeit.


--------------------
Schaut doch mal rein:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM





-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 05.05.2017, 12:19 Uhr
G00Z0
G00Z0
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.09.2006
Beiträge: 642

Egal, ob gerechtfertigt oder nicht (ich hätte ohne Deine Angabe auf > 50.000.- getippt),
wer von jetzt auf gleich 25% mehr will, handelt nicht überlegt.

Bei uns im Hause heisst das Entwicklungsplan und sieht eine stete Gehaltsaufbesserung vor.
Ähnlich einer Staffelmiete bei Wohnungen (nix tut sich, Miete steigt automatisch).
Bedenke doch für Dich mal so etwas: jedes Jahr 5% mehr, oder 7 oder 8.
Da kann Dein Arbeitgeber sicher besser mit leben.

Was ist denn in der Vergangenheit nicht passiert, dass da auf einmal so eine große Lücke steht ?


--------------------
Wir haben doch keine Zeit --> G00Z0

Diesem User wurde verliehen: "Das Nordeutsche Qualitätsposting Siegel"
TOP    
Beitrag 05.05.2017, 12:39 Uhr
hac4black
hac4black
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.11.2009
Beiträge: 187

Servus,

freut mich das ich von euch mehr bekommen würde. thumbs-up.gif

@G00Z0
ich habe mir auch schon eine Stufenweise erhöhung vorgestellt
z. B. jetzt 10% nächstes Jahr nochmal 8% oder so.

- Was in der Vergangenheit nicht passiert ist:
Nun ja, Geld ist nicht alles.
Ich muss sagen, das ich mit meinem Arbeitgeber sehr zufrieden bin.
Und ich, was Arbeitszeit und Einteilung sehr großen Spielraum habe und eigentlich machen kann wie ich will, ohne große vorherige Absprachen.

Dazu kommt noch das ich immer der Meinung war, das Taten immernoch mehr wert sind als Worte.
- Die Hoffnung stirbt zuletzt tounge.gif



TOP    
Beitrag 05.05.2017, 12:47 Uhr
BVBler
BVBler
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.02.2016
Beiträge: 19

Hi

wichtig ist auch die Region. Ich hab mal aus reiner Neugier bisschen recherchiert. Das macht schon was aus.

Also hier im Süden wäre auch um 40000€ deutlich zu wenig.Da liegt man bei ca 54-60 im Jahr mit deinen Referenzen.

Viel Glück wünsch ich dir.
TOP    
Beitrag 05.05.2017, 12:53 Uhr
Sokke
Sokke
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.01.2017
Beiträge: 43

Huhu,

komme auch aus BW- im Moment muss ein guter Maschineneinrichter eigentlich nicht mit unter 20 Euro Stundenlohne nach Hause gehen.

Herrscht ja auch Facharbeitermangel, überall wird gesucht.

Aber: 25% auf einmal empfinde ich auch als ein bisschen viel-aber Du wirst ja Deinen Chef am Besten kennen smile.gif

Godd luck!
TOP    
Beitrag 05.05.2017, 13:26 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.731

ZITAT(BVBler @ 05.05.2017, 13:47 Uhr) *
Hi

wichtig ist auch die Region. Ich hab mal aus reiner Neugier bisschen recherchiert. Das macht schon was aus.

Also hier im Süden wäre auch um 40000€ deutlich zu wenig.Da liegt man bei ca 54-60 im Jahr mit deinen Referenzen.

Viel Glück wünsch ich dir.


Jap finde ich auch.
Referenzen ist die Argumentation.
Ansonsten such dir ne neue Stelle.
Hier in der Gegend sind mehr wie genug Firmen die dauernd suchen.


--------------------
Schaut doch mal rein:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM





-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 05.05.2017, 18:37 Uhr
DickerSpan
DickerSpan
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 24.11.2005
Beiträge: 2.099

Ohne deine Angabe des Gehalts hätte ich 50.000EUR getippt


--------------------
Schuster, bleib bei deinen Leisten!!!
TOP    
Beitrag 05.05.2017, 21:21 Uhr
Guest_CheapMetalWorks_*
Themenstarter

Gast



ZITAT(hac4black @ 05.05.2017, 07:39 Uhr) *
Meine Tätigkeit im Betrieb umfasst folgendes:
- CAM-Programmierung
- Konstruktion Betriebsmittel und seit 1 Jahr auch Produkte
- Maschinen Einrichten 3-Achs / 5-Achs
- Leitung der Fertigung ( 7 Mitarbeiter)
- Prüfmittelverwaltung
- AV
- Wartung und Instandhaltung Maschinenpark

Machst ja quasi alles.Kannst locker 5k Brutto/Monat verlangen, ohne dich fällt der Laden zusammen.
TOP    
Beitrag 05.05.2017, 22:16 Uhr
hac4black
hac4black
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.11.2009
Beiträge: 187

Servus,

25% wären schon nicht schlecht.
Ich hab auch nen guten Draht zum Chef. Wir waren schon oft zusammen Mountainbiken und in den Bergen.
Aber 25% auf einen Schlag, da hauts in glaub vom Stuhl.

Je nach Verhandlungsergebniss habe ich auch schon an einen Betriebswechsel gedacht.
Mal schauen was passiert.




TOP    
Beitrag 06.05.2017, 11:37 Uhr
coronet66
coronet66
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 1.012

Ist ja schön, was hier alles so rausgepustet wird.
Grundsätzlich würd ich auch sagen, dass gute 50K + für die beschriebenen Aufgaben gerechtfertigt sein können.
Zumindest würd ich sie im Bereich Lohnfertigung (Nur in diesem Bereich der Zerspanung wird die tatsächlich mögliche maximale Leistung gefordert und erzielt, da recht schnell und einfach der Ertrag der Arbeitsleistung gesehen werden kann, und nicht nur unterstützend zum fertigen Produkt gearbeitet wird) bezahlen, wenn alles richtig rundläuft.

Aber:
- niemand hier kennt Dich
- niemand hier kennt Dein Arbeitsumfeld genügend
- niemand hier kann zum Ertrag und Erfolg der Firma etwas sagen (was auch bei der Gehaltsfindung nicht ganz unwichtig ist).

Im Grunde kann keiner, außer Dir und Deinem Chef beurteilen, was gerechtfertigt ist oder eben nicht.
Deshalb find ich solche Fragen an die Öffentlichkeit eher befremdlich.
Den tatsächlichen "Wert" Deiner Arbeit wirst Du letzendlich im Gespräch mit Deinem Arbeitgeber eruieren.
Und wenn Der AG nicht nach Deinem Willen reagiert, bleibt eh nur das Gespräch mit anderen Firmen zu suchen.
Dann siehste recht schnell, was der Markt bereit zu zahlen ist.
Aber verliere nicht die anderen Dinge aus den Augen, die die Arbeit jetzt vielleicht angenehmer machen als in einem möglichen neuen Betrieb!
Das Geld soll sicher stimmen, aber es ist nicht wirklich alles, wie Du selbst schon geschrieben hast.
Viel Erfolg!
TOP    
Beitrag 06.05.2017, 20:07 Uhr
Sparwasser
Sparwasser
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.03.2014
Beiträge: 18

Da muss ich mich auch einfach melden bin selten aus Zeitgründen hier
Ich als Chef eines klein Betriebes sehe diese Situation wie coronet66 heute ist die Situation völlig anders als noch vor 5 Jahren Arbeitskräftemangel und es wird noch schlimmer
Du kannst viel Schreiben oder denken das du es kannst aber berücksichtige nicht der Chef zahlt dir das Gehalt sondern das Produkt
habe Mitarbeiter die nicht verhandelt haben oder gefragt ich habe freiwillig 3,- euronen pro Stunde draufgelegt weil die Schneller als andere sind Reklamationsquote =0 Kein Wenig Werkzeug verschleiß
Habe auch Mitarbeiter die eine Lohnerhöhung haben wollten um 4,- euronen runter gestuft und die sind nicht gegangen weil die es nicht besser können. Ich glaube kein Chef ist so dumm und lässt ein guten Mitarbeiter gehen
Referenzen sind da egal Taten zählen und der Faktor Zeit.
Ich habe alles gesehen Mitarbeiter die jede Menge Lehrgänge jede Menge Zeugnisse 20 Jahre Berufserfahrung haben und dann stehen die an der Maschine können nicht abzeilen, Gewinde formen oder Gewinde fräsen Spannen runde welle 300 lang hochkant im Schraubstock ohne Prismen backen ein fahren Werkzeug im Wert von 800 Euronen Kaput und behaupten mit dem Schraubstock stimmt was nicht
Deshalb mein Rat frage deinen Chef nach einem Tag Urlaub und sage ihm du würdest bei einem anderem betrieb ein Tag Vorarbeiten dann seihst du wie er Reagiert alles weitere kannst du dir Denken


TOP    
Beitrag 07.05.2017, 08:59 Uhr
Rivago
Rivago
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.07.2012
Beiträge: 183

ZITAT(Sparwasser @ 06.05.2017, 20:07 Uhr) *
Da muss ich mich auch einfach melden bin selten aus Zeitgründen hier
Ich als Chef eines klein Betriebes sehe diese Situation wie coronet66 heute ist die Situation völlig anders als noch vor 5 Jahren Arbeitskräftemangel und es wird noch schlimmer
Du kannst viel Schreiben oder denken das du es kannst aber berücksichtige nicht der Chef zahlt dir das Gehalt sondern das Produkt
habe Mitarbeiter die nicht verhandelt haben oder gefragt ich habe freiwillig 3,- euronen pro Stunde draufgelegt weil die Schneller als andere sind Reklamationsquote =0 Kein Wenig Werkzeug verschleiß
Habe auch Mitarbeiter die eine Lohnerhöhung haben wollten um 4,- euronen runter gestuft und die sind nicht gegangen weil die es nicht besser können. Ich glaube kein Chef ist so dumm und lässt ein guten Mitarbeiter gehen
Referenzen sind da egal Taten zählen und der Faktor Zeit.
Ich habe alles gesehen Mitarbeiter die jede Menge Lehrgänge jede Menge Zeugnisse 20 Jahre Berufserfahrung haben und dann stehen die an der Maschine können nicht abzeilen, Gewinde formen oder Gewinde fräsen Spannen runde welle 300 lang hochkant im Schraubstock ohne Prismen backen ein fahren Werkzeug im Wert von 800 Euronen Kaput und behaupten mit dem Schraubstock stimmt was nicht
Deshalb mein Rat frage deinen Chef nach einem Tag Urlaub und sage ihm du würdest bei einem anderem betrieb ein Tag Vorarbeiten dann seihst du wie er Reagiert alles weitere kannst du dir Denken


Führe dir mal das hier zu Gemüte. Es ist wirklich eine Zumutung, deinen Text zu lesen wacko.gif Komm' jetzt bitte nicht mit "habe das ja nur schnell geschrieben, weil keine Zeit". Man kann auch schnell schreiben und trotzdem alles/vieles richtig machen!

http://www.frustfrei-lernen.de/deutsch/sat...mma-strich.html
TOP    
Beitrag 07.05.2017, 09:45 Uhr
Sokke
Sokke
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.01.2017
Beiträge: 43

ZITAT(Rivago @ 07.05.2017, 08:59 Uhr) *
Führe dir mal das hier zu Gemüte. Es ist wirklich eine Zumutung, deinen Text zu lesen wacko.gif Komm' jetzt bitte nicht mit "habe das ja nur schnell geschrieben, weil keine Zeit". Man kann auch schnell schreiben und trotzdem alles/vieles richtig machen!

http://www.frustfrei-lernen.de/deutsch/sat...mma-strich.html


Das habe ich mir eigentlich auch gedacht... aber naja, irgendwie ist es ja nicht so schlimm. Solange nicht Jeder so schreibt finde ich es okay smile.gif

Grüße
TOP    
Beitrag 07.05.2017, 10:29 Uhr
DJ-Bino
DJ-Bino
Registered
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.10.2008
Beiträge: 263

Hallo,

so wie ich das sehe liegt dein Stundenlohn zur Zeit bei etwas über 19,50€.
Ich würde an deiner Stelle so verhandeln, dass du erst einmal auf 21- 21.50€
die Stunde kommst. Dann gleich festlegen das du in den nächsten 5 Jahren jeweils
pro Stunde 0.50€ mehr bekommst. Dann bist du auch auf deine 50.000€ Brutto und
einen Stundenlohn von 24€ - 25€ je nach Verhandlungsgeschick.

Das hört sich für deinen Chef besser an und ist bestimmt etwas womit er sehr gut leben
kann wenn deine Leistungen im Betrieb stimmen und er dich wirklich behalten möchte.

Bedenke du arbeitest gerne dort und genießt sehr viele Freiheiten.
Das Betriebsklima scheint auch zu stimmen.

Gruß Dieter
TOP    
Beitrag 07.05.2017, 22:59 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.731

ZITAT(Sparwasser @ 06.05.2017, 21:07 Uhr) *
Wenig Werkzeug verschleiß


Wie beurteilt man seine Mitarbeiter am Werkzeugverschleiß ?
Also Mitarbeiter A macht 0 Ausschuss und brauch nur ein Werkzeug aber dafür 10h
Mitarbeiter B macht 1 Ausschuss Teil verbraucht 3 Werkzeuge und macht es in 1h
Also bekommt Mitarbeiter A mehr Geld für höhere Leistung weil er jetzt Weniger Ausschuss produziert und Werkzeuge gebraucht hat?
OK es ist jetzt nur ne Annahme. Aber Werkzeugverschleiß als Lohn Argument?


--------------------
Schaut doch mal rein:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM





-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 08.05.2017, 12:06 Uhr
Hawky
Hawky
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.05.2013
Beiträge: 409

ZITAT(Hexogen @ 07.05.2017, 22:59 Uhr) *
Wie beurteilt man seine Mitarbeiter am Werkzeugverschleiß ?
Also Mitarbeiter A macht 0 Ausschuss und brauch nur ein Werkzeug aber dafür 10h
Mitarbeiter B macht 1 Ausschuss Teil verbraucht 3 Werkzeuge und macht es in 1h
Also bekommt Mitarbeiter A mehr Geld für höhere Leistung weil er jetzt Weniger Ausschuss produziert und Werkzeuge gebraucht hat?
OK es ist jetzt nur ne Annahme. Aber Werkzeugverschleiß als Lohn Argument?

Ich denke das spielt auch eine Rolle. Es gibt Werkzeuge die weit über 1000€ kosten. Da spielt dass dann schon eine Rolle.
TOP    
Beitrag 09.05.2017, 05:53 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.731

ZITAT(Hawky @ 08.05.2017, 13:06 Uhr) *
Ich denke das spielt auch eine Rolle. Es gibt Werkzeuge die weit über 1000€ kosten. Da spielt dass dann schon eine Rolle.


Klar wenn man jetzt nicht das erste mal ein PKD fallen lässt sicher nicht.
Aber hier geht es um Verschleiß und den kann man durchaus durch die Reduzierung vom Vorschub steuern.
Hatte oft schon in der Spätschicht das Maschinen auf 20% gelaufen sind.


--------------------
Schaut doch mal rein:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM





-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 09.05.2017, 09:19 Uhr
CNC-Holzer
CNC-Holzer
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 26.08.2003
Beiträge: 278

ZITAT(Hexogen @ 09.05.2017, 05:53 Uhr) *
Klar wenn man jetzt nicht das erste mal ein PKD fallen lässt sicher nicht.
Aber hier geht es um Verschleiß und den kann man durchaus durch die Reduzierung vom Vorschub steuern.
Hatte oft schon in der Spätschicht das Maschinen auf 20% gelaufen sind.


Und mit zu wenig Vorschub machst du dein Werkzeug noch schneller kaputt. Wenn es dann nur noch reibt und nicht schneidet.

Der Beitrag wurde von CNC-Holzer bearbeitet: 09.05.2017, 09:20 Uhr
TOP    
Beitrag 09.05.2017, 09:43 Uhr
drestle
drestle
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.02.2014
Beiträge: 4

Kommt nicht immer vom Thema ab!!!!


--------------------
[font="Comic Sans MS"][/font]Ohne Mampf kein Kampf!
TOP    
Beitrag 10.05.2017, 06:21 Uhr
hac4black
hac4black
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.11.2009
Beiträge: 187

Servus,

erstmal an alle ein Dankeschön danke.gif für die rege Teilnahme.
Es freut mich das eure Aussagen mit meinen Vorstellungen übereinstimmen.

Wenn ich dann nen Termin mit meinem Chef hatte, werde ich euch mitteilen wie's ausgegangen ist. smile.gif

m8.gif danke.gif
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: