535.516 aktive Mitglieder*
3.032 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Gewindedrehen für Fortgeschrittene

Beitrag 31.07.2017, 11:03 Uhr
Jaemro
Jaemro
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.10.2011
Beiträge: 42

Servus,

momentan bin ich die Ratlosigkeit in Personen.
Wir sollen eine Seiltrommel bearbeiten, Durchmesser 2000mm; Länge 2500mm; Steigung 100mm; Radius Seil 82mm

Ist es möglich das wir diese Kontur drehen können? Und zwar nicht mit 100mm Vorschub/Umdrehung sondern max. 1mm/ Umdrehung
Was ja bedeuten würde das die X-Achse immer passend pro Umdrehung rein oder raus fahren müsste.

Ich hoffe ihr versteht meine Frage :-D
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 13:05 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



Was Du dir vorstellst geht so nicht.
Du kannst aber ein Gewinde drehen, dessen Startpunkt je Durchgang in einem Radius (R82) verstellt wird.
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 13:33 Uhr
Jaemro
Jaemro
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.10.2011
Beiträge: 42

ZITAT(guest @ 31.07.2017, 13:05 Uhr) *
Was Du dir vorstellst geht so nicht.
Du kannst aber ein Gewinde drehen, dessen Startpunkt je Durchgang in einem Radius (R82) verstellt wird.




Ellipsen und ein Mehrkannt kann man ja auch drehen.
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 13:34 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.544

Wie sieht denn das Aufwickeln aus? Das Seil hat einen Durchmesser von 164 mm und soll auf einer Seiltrommel mit 100mm Steigung aufgewickelt werden? Sind die 82mm etwa der Seildurchmesser und nicht der Radius?
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 13:38 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



ZITAT(Jaemro @ 31.07.2017, 13:33 Uhr) *

Was wäre daran gepfuscht??? coangry.gif
ZITAT
Ellipsen und ein Mehrkannt kann man ja auch drehen.

Dann gib doch mal einen konstruktiven Lösungsansatz... wink.gif

Der Beitrag wurde von guest bearbeitet: 31.07.2017, 13:47 Uhr
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 13:46 Uhr
Jaemro
Jaemro
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.10.2011
Beiträge: 42

ZITAT(CNCFr @ 31.07.2017, 13:34 Uhr) *
Wie sieht denn das Aufwickeln aus? Das Seil hat einen Durchmesser von 164 mm und soll auf einer Seiltrommel mit 100mm Steigung aufgewickelt werden? Sind die 82mm etwa der Seildurchmesser und nicht der Radius?

Das Seil ist vom Durchmesser kleiner.
Die Maße sind auch nur ca., mir geht es vielmehr um die Möglichkeit es fertigen zu können.
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 13:52 Uhr
Jaemro
Jaemro
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.10.2011
Beiträge: 42

ZITAT(guest @ 31.07.2017, 13:38 Uhr) *
Was wäre daran gepfuscht??? coangry.gif

Dann gib doch mal einen konstruktiven Lösungsansatz... wink.gif


Deine vorgeschlagene Methode hatte ich mir schon für das vor drehen überlegt und war auch meine erste Idee.

Hmmm ein Lösungsansatz habe ich nicht ansatzweise biggrin.gif
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 13:56 Uhr
Hawky
Hawky
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.05.2013
Beiträge: 415

Mal ne Frage:

Was hast du zur Verfügung steuerungstechnisch und programmiertechnisch?
Wie oft musst du das Teil machen?

Was willst du dir eigentlich sparen? Den Verfahrweg?
Da das kein Massenteil ist, werden die Verfahrwege noch das kleinere Übel (Kosten) sein.

Bin aber eher bei guest. Einfach auf Nenndurchmesser drehen und dann Stück für Stück die Rillen drehen.
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 13:59 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



ZITAT(Jaemro @ 31.07.2017, 13:52 Uhr) *
Deine vorgeschlagene Methode hatte ich mir schon für das vor drehen überlegt und war auch meine erste Idee.

Hmmm ein Lösungsansatz habe ich nicht ansatzweise biggrin.gif


Dann gib doch mal bekannt, was Du dir zum "vor drehen" überlegt hast und warum Du das wieder verworfen hast?

Der Beitrag wurde von guest bearbeitet: 31.07.2017, 14:02 Uhr
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 15:06 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



Btw, Für solche Formen gibt es keinen Gewindezyklus, oder Fertiglösungen. wink.gif
Es sei denn, du willst eine Formplatte mit Radius 82mm verwenden. wink.gif
Wenn Du kein lestungsfähiges 3D_CAD-CAM-System zur Verfügung hast, um dieses gewundene Profil unter Berücksichtigung des Werkzeugradius zu berechnen und abzuzeilen, bleibt Dir wohl nur, die Möglichkeiten der Maschine und deren Steuerung zu nutzen.
Mit einem angetriebenen Werkzeug gäbe es auch noch die Möglichkeit den Radius zu fräsen. Je nach Anstellwinkel des Fräsers gibt das jedoch auch eine mehr oder weniger ausgeprägte Verzeichnung des Radius. Zum "Vorschruppen" wäre das aber sicher eine Alternative.
Ansonsten wirst du wohl nicht um einen eigenen Zyklus, bzw. ein Patrameterprogramm zur Berechnung des jeweiligen Startpunkts für den G33-Satz
herumkommen.
Wie das gelöst werden kann, kannst Du mehrfach in den Foren zum Thema "Radius abzeilen" finden.
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 16:08 Uhr
Pletschi76
Pletschi76
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.11.2014
Beiträge: 30

Du möchtest also etwas in dieser Form machen ja ?
http://www.youtube.com/watch?v=-EAipkdL73A

vielleicht reicht dir auch
http://www.youtube.com/watch?v=cn3PGS355jE


nur für mein Verständniss
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 16:49 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



ZITAT(Pletschi76 @ 31.07.2017, 16:08 Uhr) *
Du möchtest also etwas in dieser Form machen ja ?
http://www.youtube.com/watch?v=-EAipkdL73A


Ach was, "das wäre ja Gewindedrehen für Pfuscher" wink.gif LOL

ZITAT
vielleicht reicht dir auch
http://www.youtube.com/watch?v=cn3PGS355jE

nur für mein Verständniss


Nein, er möchte das Profil des Gewindes mit einem deutlich kleineren Vorschub (1mm) "Drehen".
Der Drehmeißel soll dabei so Abheben, daß sich das Gewinde mit der Steigung von 100mm ergibt. wink.gif
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 17:36 Uhr
cnc_tobi
cnc_tobi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.02.2015
Beiträge: 242

Wenn du eine C Achse hast könntest du es auch so drehen wie du möchtest mit einer schrittweisen Zustellung, ich hab auch mal zum Testen sowas gemacht allerdings hab ich noch die Y Achse dazu benutzt weil der Durchmesser vom Teil zu klein ist um das nur mit der C Achse zu machen https://www.youtube.com/watch?v=ZUU9SzFi7F0 . Du musst nur einmal die Kontur programmieren und beim Zustellen einfach immer um 1° verschieben oder was du halt möchtest.
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 19:20 Uhr
Pletschi76
Pletschi76
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.11.2014
Beiträge: 30

ok jetzt hab ich's glaub ich verstanden. und warum nur ~1mm pro umlauf ?
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: