493.291 aktive Mitglieder
6.206 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Glasperlen Strahlen, suche Infos und Tipps

Beitrag 22.02.2015, 12:44 Uhr
Steffen 70
Steffen 70
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 12.04.2008
Beiträge: 45

Hallo,

ich habe mir eine Strahlkabine mit 220 Liter Volumen gekauft.
Strahlen möchte ich kleinere Alu-Frästeile um eine gleichmässige Oberfläche zu bekommen
und um zu entgraten.
Ich verwende jetzt für meine ersten Versuche Glasperlen mit 75-110my
einen Strahldruck von 5bar und eine 4mm Düse.
Wie ereiche ich einen höhere Effizienz?
Größere Perlen , größere Düse , mehr Druck , oder eine Kombination aus
den Gegebenheiten?
Mit meinen jetzigen Einstellungen ist ein sehr feines Arbeiten möglich,aber es dauert schon recht lang,
bzw man muss mehrfach drüber gehen bis die Oberfläche wie gewünscht ist

viele Grüße

Steffen
TOP    
Beitrag 23.02.2015, 09:36 Uhr
kesh
kesh
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 30.11.2010
Beiträge: 655

ich würde groberes Strahlgut verwenden, vielleicht sogar Korund, Glas ist eher was für den Finish. Nagel mich nicht darauf fest ich bin kein Experte.
TOP    
Beitrag 23.02.2015, 13:18 Uhr
svreink1
svreink1
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 23.04.2009
Beiträge: 739

Hallo

deine Daten sind eigentlich nicht schlecht. Für Alu kannst du gröberes Strahlgut vergessen.
Der Abtrag ist dann bei Maßhaltigen Teilen zu hoch. Den Grad bekommst du auch nicht wirklich weg, weil
sich Material aufstaut. Ich muß bei meinen gefrästen Werkzeugen sogar die Trennkannten nachfräsen, mit selben Offsetwerten.
Da staunste nicht schlecht, was da nochmals abgefräst wird.


--------------------
"Lache nie über die Dummheit der anderen. Sie ist Deine Chance."
Winston Churchill
TOP    
Beitrag 23.02.2015, 18:04 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.046

ZITAT(Steffen 70 @ 22.02.2015, 13:44 Uhr) *
Hallo,

ich habe mir eine Strahlkabine mit 220 Liter Volumen gekauft.
Strahlen möchte ich kleinere Alu-Frästeile um eine gleichmässige Oberfläche zu bekommen
und um zu entgraten.
Ich verwende jetzt für meine ersten Versuche Glasperlen mit 75-110my
einen Strahldruck von 5bar und eine 4mm Düse.
Wie ereiche ich einen höhere Effizienz?
Größere Perlen , größere Düse , mehr Druck , oder eine Kombination aus
den Gegebenheiten?
Mit meinen jetzigen Einstellungen ist ein sehr feines Arbeiten möglich,aber es dauert schon recht lang,
bzw man muss mehrfach drüber gehen bis die Oberfläche wie gewünscht ist

viele Grüße

Steffen



Druck und Perlengröße passen. Probier auch mal 5mm und 6mm Düse.
Wichtig: reale Luft Liefermenge muss mind. 800 l/min sein. Mit den üblichen 400 l/min Spielzeug Kompressoren kann man es vergessen.
Noch wichtiger: Absaugung in der Kabine, im Raum und hochwertiger Atemschutz.
TOP    
Beitrag 23.02.2015, 19:19 Uhr
Steffen 70
Steffen 70
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 12.04.2008
Beiträge: 45

Hallo,

danke für die Infos.
So langsam wird das was.
Hab heute kleine Aluteile gestrahlt die mit einem kleinen Fraser
gefräst wurden.
Die Bearbeitungsspuren vom Fräser sind komplett verschwunden und die Oberfläche sieht echt sehr gut aus.
Wie ist das eigentlich mit Innengewinde,Größe M2-M4 ,muss ich das mit Schrauben verschließen?
Wie gesagt ich knall da nicht voll drauf,die Teile haben teilweise nur 1-2mm Wandung,

viele Grüsse

Steffen
TOP    
Beitrag 24.02.2015, 09:28 Uhr
svreink1
svreink1
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 23.04.2009
Beiträge: 739

Besser die Gewinde mit Schrauben schützen. Wenn du da ein wenig dran kommst, mußt du diese meistens nachschneiden.
Mit der dünnen Wandung kann auch ein Problem werden. Du schreibst selber das die Frässpuren weg sind. Also siehst du ja
was da für ein Materialabtrag stattfindet.
Als ich früher noch Drahtschneiden gemacht habe, haben wir mit Glasperlen bei durchgehärteten Material umlaufend 0,005mm
abgetragen. Dann kannst du dir vorstellen was bei Alu passiert thumbs-up.gif


--------------------
"Lache nie über die Dummheit der anderen. Sie ist Deine Chance."
Winston Churchill
TOP    
Beitrag 04.11.2018, 10:57 Uhr
marcellus123
marcellus123
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 04.11.2018
Beiträge: 1

Hallo Steffen und alle anderen die das hier in Zukunbft lesen werden:)
wenn es dir zu lange geht solltest du eine größere Düse und einen höheren Druck einstellen.
In diesem Beitrag wird das Glasperlenstrahlen eigentlich relativ gut erklärt: http://www.sandstrahler.online/glasperlenstrahlen/
Schöne Grüße,
Marcel
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: