531.787 aktive Mitglieder*
2.697 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Mazak quick Turn Nexus 200-II M werkzeugrevolver einruchte, Werkzeugrevolver einrichten

Beitrag 25.05.2018, 07:15 Uhr
kawasaki1989
kawasaki1989
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.05.2018
Beiträge: 3

Guten Morgen an alle Mazak Dreher.
Eine frage brechen bei euren angetriebenen Werkzeugen auch
Immer die VHM Bohrer?
Jetzt haben wir alles kontrolliert und sind draufgekommen das der werkzeugrevolver
Um gut 1mm!! Zu hoch steht.

Wie kann ich diesen einrichten?
Bitte um antworten da ich nicht auf einen Service Techniker warten
Kann

Der Beitrag wurde von kawasaki1989 bearbeitet: 25.05.2018, 07:18 Uhr
TOP    
Beitrag 25.05.2018, 09:56 Uhr
Die Traub-Experten
Die Traub-Expert...
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.02.2005
Beiträge: 579

Hallo Kawa,

ich bin kein Mazak-Experte, aber einen Tipp hab ich.

Wenn du schnelle Info brauchst, wäre es vielleicht sinnvoll zu schreiben, welche Maschine du meinst ?

Gruß
DTE


--------------------
Wenn dich jemand um eine Information bittet, dann will er nicht deine Meinung hören.
TOP    
Beitrag 25.05.2018, 10:30 Uhr
Micha1405
Micha1405
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.07.2008
Beiträge: 921

Hallo
Um gut 1mm ist keine Maßangabe im Werkzeugmaschinenbau. Das müßt ihr schon exakt ausmessen. Wenn ihr dann einen korrekten Wert habt fahrt den Revolver erst mal auf Null laut Bildschirm. Anschliessend inkrementell um den halben Wert den ihr gemessen habt ins Minus. Dann die die Achse auf diesen Punkt neu referenzieren. Dann sollte es passen.
GrußMichael
TOP    
Beitrag 25.05.2018, 11:02 Uhr
kawasaki1989
kawasaki1989
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.05.2018
Beiträge: 3

Hallo nochmal an alle, danke für die Antworten aber haben es hinbekommen, es waren die äußeren Schrauben die den Revilver mit der Klemm Scheibe verbinden locker. Neu eingerichtet und wieder alles ok
TOP    
Beitrag 25.05.2018, 11:49 Uhr
kawasaki1989
kawasaki1989
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.05.2018
Beiträge: 3

An Micha1405 die X-Achse ist je referenziert gewesen und auch genau verfahren jedoch war der Werkzeugrevolver zur Drehmitte an den drehmessern gemessen zu hoch dadurch blieb beim Plandrehen immer ein kleiner Spitz mit ca 2mm Durchmesser stehen, und beim bohren mit VHM Bohrern bei stehenden Werkzeug sind die Bohrer immer gebrochen da sie nicht im Mittel standen. An den werkzeugaufnahmen abgefahren mit der Uhr waren dies ein Fehler von 0,26mm. Jetzt eingerichtet auf 0,01mm bleibt nichts mehr stehen beim plandrehen und bohren funktioniert jetzt auch wieder. Wenn ich Fotos einfügen könnte dann wäre es verständlicher aber danke trotzdem

Mit freundlichen Grüßen
Kawa
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: