525.565 aktive Mitglieder*
2.831 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Kegelsenker bemaßen, Längenmaß fachgerecht eingeben

Beitrag 01.04.2020, 19:04 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 861

Hallo Leute.

Jeder weiß bestimmt das 90 Grad Senker eine flache Spitze haben. Darum komme ich nun zu meiner Frage: Wie bemaßt ihr den Senker bei euch auf der Maschine? Mit der tatsächlichen Länge oder mit der theoretischen Spitze. Wie ist es fachgerecht richtig.


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 01.04.2020, 19:55 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 224

Mahlzeit,

ist ja nicht nur bei Senkern so, Nc-Anbohrer, Bohrer, Fasfräser usw. haben meistens keine richtige Spitze. Und dass noch Herstellerspezifisch in allen möglichen Ausführungen.

Deswegen am besten immer mit der theoretischen Spitze od. an dem zu fertigendem Ø die Werkzeuglänge ermitteln, geht halt beides wirklich genau nur über eine optische Werkzeugvermessung wie z.B. am Zoller Voreinstellgerät. Das gibt es halt nicht in jeder Firma und wird auch überall anders gehandhabt.

Fachgerecht richtig oder falsch sei mal dahingestellt, man muss halt zum Ziel kommen.

Man kann den Ø an der Spitze vermessen und mit dem Winkel den Korrekturwert ausrechnen, oder am Teil anfahren und den Fasen Ø messen,
mit Pi mal Daumen ist es halt immer ein bisschen mit Fummellei und Korrigieren verbunden.

Der Beitrag wurde von brueckmeister bearbeitet: 01.04.2020, 19:59 Uhr
TOP    
Beitrag 01.04.2020, 21:01 Uhr
Boern
Boern
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 27.11.2004
Beiträge: 2.418

ZITAT(farmer 70 @ 01.04.2020, 20:04 Uhr) *
Hallo Leute.

Jeder weiß bestimmt das 90 Grad Senker eine flache Spitze haben. Darum komme ich nun zu meiner Frage: Wie bemaßt ihr den Senker bei euch auf der Maschine? Mit der tatsächlichen Länge oder mit der theoretischen Spitze. Wie ist es fachgerecht richtig.


Ich habe auch immer die Therotische Spitze als zu messende Länge in das Wekzeug Einstellblatt rein geschrieben.
So stimmte meißt zu 99% der Programmierte Ø vom CAM System, Voraussetzung ist natürlich ein Voreinstellgerät.

Gruß Boern


--------------------

Das dringendste Problem der Technologie von heute ist nicht mehr die Befriedigung von Grundbedürfnissen und uralten Wünschen der Menschen, sondern die Beseitigung von Übeln und Schäden, welche uns die Technologie von gestern hinterlassen hat.


Dennis Gabor (1900-79), ungar.-brit. Physiker, Entwickler der Holographie, 1971 Nobelpr.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: