540.858 aktive Mitglieder*
3.587 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Maho MH 700 S, Fehler I50 Zählimpulsfehler Werkzeugmagazin

Beitrag 07.03.2021, 23:18 Uhr
fünfziger
fünfziger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.09.2007
Beiträge: 4

Hallo,
an meiner Maho MH 700 S, CNC
432, erscheint immer häufiger die Fehlermeldung I50 (Zählimpulsfehler Werkzeugmagazin). Passiert im Stillstand, bei der Bearbeitung und beim Werkzeugwechsel. Indexierungsscheibe am Magazin habe ich überprüft, Position vom Blech am Werkzeugübergabeplatz passt auch. Die alten Bero´s sind auch erneuert.
TOP    
Beitrag 09.03.2021, 12:00 Uhr
pdvga
pdvga
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.01.2005
Beiträge: 26

ZITAT(fünfziger @ 07.03.2021, 23:18 Uhr) *
Hallo,
an meiner Maho MH 700 S, CNC
432, erscheint immer häufiger die Fehlermeldung I50 (Zählimpulsfehler Werkzeugmagazin). Passiert im Stillstand, bei der Bearbeitung und beim Werkzeugwechsel. Indexierungsscheibe am Magazin habe ich überprüft, Position vom Blech am Werkzeugübergabeplatz passt auch. Die alten Bero´s sind auch erneuert.

Bei älteren MH700S (z.B. vor 1988) wurden noch 2 Zählimpulse am Werkzeugmagazin ausgewertet. Seitlich an der Schneckenwelle erkennt man das an dem Doppelnocken und den beiden Beros 22S1+22S2. Hierfür gilt, dass beide Signale bei Stillstand "1" sein müssen. Bei Bewegung muss das Signal des langen Nockens das anderen vollständig überdecken.
Bei den meisten Maschinen gibt es nur noch einen Zählimpuls am Magazin (22S1). Für alle gilt grundsätzlich, dass beim Erreichen der Endposition der Nocken etwa in der Mitte zum Stehen kommen muss. Falls das nicht so ist, kommt als häufigster Fehler die Bremse in dem Magazinmotor als Ursache in Frage. --> Motor austauschen oder Bremse reparieren.
Wenn der Nocken bei I50 mittig steht, dann ist der Schaltabstand zu groß. Das kann auch zu sporadischem Auslösen von I50 führen. Am besten unter den Bero U-Scheiben legen, sodass zwischen Nocken und Schalter nicht mehr als 1mm Abstand ist. In der Regel waren die Abstände sehr groß (3mm) ausgelegt, was die Beros im neuen Zustand auch schalten können.

Der Schlter unter dem Federblech ist ausschließlich zur Überwachung der Belegung des Übergabeplatzes zuständig. Wenn Du z.B. das Werkzeug vom Platz 2 in der Spindel hast und ein Werkzeug von Hand auf dem Platz 2 ins Magazin einsetzt, so würde beim Auswechseln der Greiferarm gegen das Werkzeug im Magazin fahren und den Werkzeugträger abbrechen, wenn der Überwachungsschalter nicht funktioniert. Hat also nichts mit dem Fehler I50 zu tun.

mfg Helmut
TOP    
Beitrag 09.03.2021, 18:00 Uhr
fünfziger
fünfziger
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.09.2007
Beiträge: 4

ZITAT(pdvga @ 09.03.2021, 13:00 Uhr) *
Bei älteren MH700S (z.B. vor 1988) wurden noch 2 Zählimpulse am Werkzeugmagazin ausgewertet. Seitlich an der Schneckenwelle erkennt man das an dem Doppelnocken und den beiden Beros 22S1+22S2. Hierfür gilt, dass beide Signale bei Stillstand "1" sein müssen. Bei Bewegung muss das Signal des langen Nockens das anderen vollständig überdecken.
Bei den meisten Maschinen gibt es nur noch einen Zählimpuls am Magazin (22S1). Für alle gilt grundsätzlich, dass beim Erreichen der Endposition der Nocken etwa in der Mitte zum Stehen kommen muss. Falls das nicht so ist, kommt als häufigster Fehler die Bremse in dem Magazinmotor als Ursache in Frage. --> Motor austauschen oder Bremse reparieren.
Wenn der Nocken bei I50 mittig steht, dann ist der Schaltabstand zu groß. Das kann auch zu sporadischem Auslösen von I50 führen. Am besten unter den Bero U-Scheiben legen, sodass zwischen Nocken und Schalter nicht mehr als 1mm Abstand ist. In der Regel waren die Abstände sehr groß (3mm) ausgelegt, was die Beros im neuen Zustand auch schalten können.

Der Schlter unter dem Federblech ist ausschließlich zur Überwachung der Belegung des Übergabeplatzes zuständig. Wenn Du z.B. das Werkzeug vom Platz 2 in der Spindel hast und ein Werkzeug von Hand auf dem Platz 2 ins Magazin einsetzt, so würde beim Auswechseln der Greiferarm gegen das Werkzeug im Magazin fahren und den Werkzeugträger abbrechen, wenn der Überwachungsschalter nicht funktioniert. Hat also nichts mit dem Fehler I50 zu tun.

mfg Helmut


Hallo Helmut, Danke für die Antwort. Heute zweimal den Fehler gehabt. einmal beim Aufrüsten im Stillstand und einmal beim Werkzeugwechsel. Der Schaltzustand auf der Eingangsplatine, beide 1. Der Doppelnocken für die Endposition stand leicht verdreht hat aber beide Beros abgedeckt. Habe mal ein Foto gemacht. Den Schaltabstand der Beros werde ich noch verringern.

Angehängte Datei  20210309_135008.jpg ( 340.06KB ) Anzahl der Downloads: 10


mfg Harald
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: