518.136 aktive Mitglieder
3.129 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Mazak QTN200-2 MY, 360 Spindel Kühlung Störung

Beitrag 24.02.2020, 10:47 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 182

Hallo zusammen,

ich hab seit ein paar Tagen immer mal wieder sporadisch den oben genannten Fehler, manchmal lässt er sich mit Clear resetten, manchmal nicht.
Lüfter am Kühler läuft, Kühlmittelstand ist gut und verändert sich nicht.

Kann laut Wartungsbuch also nur noch der Druckschalter sein, diesen finde ich aber irgendwie nicht.

Weis jemand von euch wo der genau ist?

vielen Dank im vorraus

TOP    
Beitrag 25.02.2020, 15:42 Uhr
Matern-Metallprojekte
Matern-Metallpro...
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.06.2015
Beiträge: 2

Moin,

ist auf der Rückseite der Spindel.
Dort ist eine Rote "Heizungspumpe" und dahinter sitzt der Druckschalter (Plexiglashaube).
TOP    
Beitrag 25.02.2020, 15:58 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 182

ZITAT(Matern-Metallprojekte @ 25.02.2020, 15:42 Uhr) *
Moin,

ist auf der Rückseite der Spindel.
Dort ist eine Rote "Heizungspumpe" und dahinter sitzt der Druckschalter (Plexiglashaube).



Danke für die Info,

das Bauteil hat übrigens die Nr-221,Part.No.: G23UV001550, Sanwa Denki Type SPS-8T-SD

Der Beitrag wurde von brueckmeister bearbeitet: 25.02.2020, 16:05 Uhr
TOP    
Beitrag 13.03.2020, 09:16 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 182

wir haben den Druckschalter jetzt gewechselt aber der Fehler taucht trotzdem immer noch auf, woran kann dass denn noch liegen?
TOP    
Beitrag 13.03.2020, 11:50 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 457

ZITAT(brueckmeister @ 13.03.2020, 09:16 Uhr) *
wir haben den Druckschalter jetzt gewechselt aber der Fehler taucht trotzdem immer noch auf, woran kann dass denn noch liegen?


Hoi brueckmeister
Habe schon von solcher Störung gehört. Die Ursache lag angeblich an der Kondesbildung auf dem Print, welches durch Temperaturschwankungen und/oder Umgebungsfeuchtigkeit korrodiert war. War allerdings keine Mazak aber würde mal einen genauen Blick darauf werfen.

Da der Fehler sporadisch auftritt, würde ich auf die Umgebungstemperatur der betroffenen Steuereinheit achten.
Reinigen, trocknen und mit Kältespray/Heissluftföhn prüfen ob die Temperaturdifferenzen ursächlich sind. Wenn JA und möglich, dann sektorweise abchecken bis die Stelle gefunden ist, reparieren und weiterspanen smile.gif

Das Glück sei mit dem Tüchtigen!


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 13.03.2020, 12:31 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 182

Die Abdeckung hinter der spindel hab ich schon offen, die Verbindungsstücke sehen auch alle sauber aus wie neu.
Ist der Print da in dem Plexiglas Gehäuse im Druckschalter selbst?

Mit dem warm und kalt machen werde ich mal testen.

Mein Elektriker hat den Schalter halt erstmal überbrückt, die Kühlung läuft ja sonst einwandfrei.

Kann da deswegen eigentlich irgendwas schief gehen?

Ich hab nämlich nächste Woche Urlaub und es ist niemand da der sich darum kümmert.

Danke erstmal für den Tipp.

Mfg
TOP    
Beitrag 13.03.2020, 13:11 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 457

Hoi
Hmm - überbrücken tönt sehr ambulant. Kühlung läuft einwandfrei (?) - also immer im Kühlmodus? Die Spindelkühlung ist ja zuständig um den Temperaturhaushalt der Spindellagerung zu managen. Wenn es meine Maschine wäre, würde ich wohl mit Bauchweh in Urlaub fahren. Kommt auf die zu erwartende Spindelbelastung an und wie das Temperaturverhalten in der Vergangenheit war. Denke es ist ratsam das Problem seriös zu beheben, bevor die Spindellagerung Schaden nimmt - das kostet nicht nur Zeit...

Wo sich das betreffende Steuerungsteil befindet, sollte im Schaltplan ersichtlich sein.

Wünsche einen schönen Urlaub und lies nix auf ohne Dich zu bücken. wink.gif


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: