506.047 aktive Mitglieder
3.033 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Nebengewerbe - Ideen gesucht

Beitrag 30.09.2019, 16:41 Uhr
Tara2019
Tara2019
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.09.2019
Beiträge: 2

Hallo zusammen,

vor Kurzem habe ich die Meisterschule als Feinwerkmechaniker erfolgreich abgeschlossen. Da ich mir neben meinem Hauptjob noch etwas dazu verdienen möchte, bin ich auf der Suche nach Geschäftsideen im Bereich Maschinenbau. Es soll erstmal nichts kompliziertes werden, deshalb habe ich an kleine Vorrichtungen wie z.B. Bohrständer gedacht.

Die Konstruktion kann ich selber übernehmen, da ich Erfahrung mit Inventor habe.

Fallen euch sonst noch sonst noch Dinge ein, die sich relativ leicht herstellen und absetzen lassen?

Ich freue mich auf eure Antworten. smile.gif
TOP    
Beitrag 01.10.2019, 09:26 Uhr
Snoopy_1993
Snoopy_1993
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.06.2012
Beiträge: 994

Wenn einer DIE Idee hat macht er es vermutlich selber wink.gif


--------------------
Mein Youtube ►► CNC World ◄◄
________________________________________________________________________________

hyperMill ✔
Hermle C30U ✔
Hermle C50U ✔
Grob G550 mit PSS-R ✔
DMG Mori NTX2000 ✔
TOP    
Beitrag 01.10.2019, 09:58 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 394

Hoi Tara2019

Wenn Du über eine eigene Inventorlizenz verfügst und auf dem neuesten Stand bist, würde ich bei Firmen in Deiner Nähe anfragen, ob bezgl. CAD-Nachführung Bedarf besteht. Vielfach besteht Nachholbedarf um Blätterzeichnungen oder PDFs zu aktualisieren. Inventor ist bei kleineren und mittleren Betrieben gut verbreitet und sehe da Chancen.

Ich kenne Firmen welche Elektroniker und Elektronikingenieure beschäftigen. Dort werden oft Gerätschaften entwickelt, aber das mit dem "mechanischen CAD" hapert oft. Würde mich also nicht nur auf mechanische Betriebe, sondern auch auf Eletronische konzentrieren.

Beim Nebengewerbe sind Bewilligungen und Steueramt nicht zu vergessen, sonst könnte es Ärger geben.

Wünsche viel Erfolg und das nötige quentchen Glück dazu.
Ach ja - gute Arbeit ist die beste Werbung wink.gif


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 01.10.2019, 17:26 Uhr
Tara2019
Tara2019
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.09.2019
Beiträge: 2

ZITAT(Rainer60 @ 01.10.2019, 10:58 Uhr) *
Hoi Tara2019

Wenn Du über eine eigene Inventorlizenz verfügst und auf dem neuesten Stand bist, würde ich bei Firmen in Deiner Nähe anfragen, ob bezgl. CAD-Nachführung Bedarf besteht. Vielfach besteht Nachholbedarf um Blätterzeichnungen oder PDFs zu aktualisieren. Inventor ist bei kleineren und mittleren Betrieben gut verbreitet und sehe da Chancen.

Ich kenne Firmen welche Elektroniker und Elektronikingenieure beschäftigen. Dort werden oft Gerätschaften entwickelt, aber das mit dem "mechanischen CAD" hapert oft. Würde mich also nicht nur auf mechanische Betriebe, sondern auch auf Eletronische konzentrieren.

Beim Nebengewerbe sind Bewilligungen und Steueramt nicht zu vergessen, sonst könnte es Ärger geben.

Wünsche viel Erfolg und das nötige quentchen Glück dazu.
Ach ja - gute Arbeit ist die beste Werbung wink.gif


Danke für deine ausführliche Antwort. smile.gif
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: