535.626 aktive Mitglieder*
3.641 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Ohne Kühlung Bohren

Beitrag 12.02.2017, 13:15 Uhr
LucyLou
LucyLou
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.02.2008
Beiträge: 660

Hallo,

Wie Bohrt man am Besten mit einem Wendeplatten Bohrer Ohne Innenkühlung?

mfg Peter


--------------------
Alle Angaben ohne Gewähr und einige mit Gewehr
TOP    
Beitrag 12.02.2017, 13:21 Uhr
nico1991
nico1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2012
Beiträge: 496

Kommt meiner Erfahrung nach auf Material, Tiefe der Bohrung und Maschine an.

Fräsmaschine:

Vertikale Spindel: Schwierig, am besten mit kompletten Spanrückzug, gerade bei tiefen Bohrungen
Horizontale Spindel: Einfacher, läuft auch bis 2xD prozessicher, wenn der Bohrer die Späne gut rausbekommt

Drehmaschine:

Je schwächer die Spiraldrillung beim Bohrer, umso besser kommen die Späne raus.


Allgemein: Wenn es knackt, quietscht oder kreischt mit Rückzug und Außenkühlung Bohren

LG Nico
TOP    
Beitrag 13.02.2017, 17:05 Uhr
LucyLou
LucyLou
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.02.2008
Beiträge: 660

Hallo,

Danke

ZITAT
Allgemein: Wenn es knackt, quietscht oder kreischt mit Rückzug und Außenkühlung Bohren


Heist es nicht: Wenn es Knackt, quietscht oder kreischt neues Teil und Bohrer Bestellen?

mfg Peter


--------------------
Alle Angaben ohne Gewähr und einige mit Gewehr
TOP    
Beitrag 13.02.2017, 17:22 Uhr
inaktiv_17
inaktiv_17
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 05.02.2017
Beiträge: 179

Guten Abend
ZITAT(LucyLou @ 13.02.2017, 17:05 Uhr) *
Hallo,

Danke
Heist es nicht: Wenn es Knackt, quietscht oder kreischt neues Teil und Bohrer Bestellen?

mfg Peter

So wie ich das weiss und aus Erfahrung kenne, bringt ausspanen bei einem WPL Bohrer nichts, im Gegenteil. Wenn Späne im Bohrungsgrund liegen bleiben brechen die Platten schneller ab als man denkt.

Auf Horizontalen Maschine und Spindeln ( Drehmaschinen und Horizontal BAZ ) kommt man auch ohne IK je nach Spanbildung bis etwa 3,5 x D mit ungedrallten WPL Bohrern recht weit. Aussenkühlung wenn überhaupt nur so einstellen, dass die Späne nicht in die Bohrung gespült werden, sonst versackt der Bohrer.

Auf vertikalen Maschinen habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, wenn es tiefer als 1,5 x D geht. Ausser der Span fließt.

Ich wünsche dir was, auch ohne Bohrerbruch

R.HEIM

TOP    
Beitrag 14.02.2017, 00:04 Uhr
nico1991
nico1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2012
Beiträge: 496

Wie gesagt, da gibt es viele Faktoren. Wenn du zum Beispiel ein 80mm Loch auf nem Horizontalen BAZ ohne IK bohrst machst du auf jeden Fall Aussenkühlung an, allein schon das dein Teil nicht 200 Grad nach dem Bohrprozess hat. Das bisschen Geplätscher behindert bei einem Bohrer D80 garnichts!

Bei einem Bohrer D14 sieht es schon wieder ganz anders aus. Meistens nehme ich den G73 bei Fanuc ohne Abheben, wenn es ein "bescheidenes" Material ist (Auch mit 70bar IK, es gibt halt material, das absolut nicht bricht). Also 5mm Bohren, 0,1s warten (Freischneiden und Späne rausdrücken -> erzwungener Spanbruch).

Wenn es knackt beim Vollbohren meine ich damit, dass der Bohrer die Späne um den Bohrkörper rumzieht. (Dann hast du Riefen auf dem Bohrkörper nach dem Bohrprozess). Wenn du ohne Wasser bohrst nahezu nicht zu vermeiden.

Mit Innenkühlung ist natürlich alles viel schöner smile.gif

Aber ich betone mal: Solange du uns nicht verrätst was du machen willst, ist es schwierig eine vernünftige Aussage zu treffen.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: