529.936 aktive Mitglieder*
2.818 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Rundstabelektroden ausrichten, Für Löcher DM <0,7

Beitrag 01.05.2018, 11:08 Uhr
Simseen
Simseen
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.03.2018
Beiträge: 5

Hey Kollegen,
beim Senkerodieren in Werkzeugstahl, sollte ich ein 0,66 mm Loch 45 mm tief erodieren.
Ich habe mir bereits Runstabelektroden besorgt und Spanne diese mit einem genauen Spannzangen System.( Hersteller gibt Rundlauf von 0,003 mm an.) >BigKaiser
Nun nachdem ich die Elektrode natürlich drehen lasse, sieht diese bei so einer langen Ausspannung recht unrund aus.
Elektrode benutze ich für ein Loch DM 0,66mm=Kupfer rundstab 0,4 mm.
Das Loch sollte auf 45 mm 0,66 mm haben, jedoch logischer Weise wenn die Elektrode schon eiert wird das Loch niemals auf die ganze Länge exakt 0,66mm im DM.
Natürlich schieße ich erst durch und werde dann danach Auslenken.
Nun zu meiner Frage, wie richtet die Elektroden rund aus? Bzw. wie bekommt ihr den Schlag aus der Elektrode raus?
Falls ihr weitere Infos benötigt kann ich diese euch gerne mitteilen.
Maschine ist eine alte Agema Spark.
Danke im Voraus.
Grüße thumbs-up.gif danke.gif
TOP    
Beitrag 09.05.2018, 14:55 Uhr
maximus6666
maximus6666
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.07.2009
Beiträge: 83

Ich würde am unteren ende der Elektrode eine Messuhr mit einer relativ schwachen Feder anschlagen...und bei Abweichungen leicht mit dem Finger dagegen drücken
bis der Rundlauf passt. Aber Vorsicht ----> nicht wie ein Metzger dagegen dreschen. Der Rundlauf passt zwar dann aber die Elektrode könnte dann eine Banane sein
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: