502.685 aktive Mitglieder
5.569 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Spanndruck dünnwandige Teile

Beitrag 27.06.2019, 06:43 Uhr
JohnDoe69
JohnDoe69
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.06.2019
Beiträge: 1

Hallo ihr Programmier und Zerspaner da draussen.
Habe ein kleines Problem beim Spannen relativ dūnnwandiger Teile.
Spannmittel: Zugrohr-Dreibackenfutter.
Backenbreite : 40mm
Durchmesser Aussen : 130mm Innen 80 mm
Auf Durchmesser ausgedrehte Aluminiumbacken
Spannlänge : 7,5 mm
Material St 52-3.
Bei 11 Bar Spanndruck wird die Passung immer noch ca. 0,01 mm unrund.
Ist der Spanndruck also immer noch zu hoch ?
Hatte bisher immer nur Zugstangen- oder Planspiralfutter an meinen verwendeten Maschinen.
Also null Erfahrung auf dem Gebiet.
Gibt's irgendwelche Tabellen oder Formeln für die Berechnung ?
Lg Uwe
TOP    
Beitrag 27.06.2019, 06:52 Uhr
Rocky7417
Rocky7417
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2019
Beiträge: 39

Hallo,

Von welcher Wandungsstärke sprechen wir ?

LG Rocky


--------------------
Geht nicht gibt's nicht
TOP    
Beitrag 27.06.2019, 08:18 Uhr
nico1991
nico1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2012
Beiträge: 436

Wir gehen bis 5bar Spanndruck herunter bei unseren Kitagawa Futtern um "runde" Passungen hinzubekommen.

Wie wurde die Unrundheit gemessen? Messmaschine mit Auswertegrafik? Siehst du die 3 Backen oder ist es ein Ei?

Beste Grüße
TOP    
Beitrag 27.06.2019, 20:26 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 435

ZITAT(Rocky7417 @ 27.06.2019, 06:52 Uhr) *
Hallo,

Von welcher Wandungsstärke sprechen wir ?

LG Rocky


Ich würde mal sagen 25mm, so wie oben geschrieben. wink.gif
Durchmesser Aussen 130mm minus Innen 80 mm durch 2 gleich 25. smile.gif

Der Beitrag wurde von HolgiT bearbeitet: 27.06.2019, 20:27 Uhr


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    
Beitrag 27.06.2019, 21:11 Uhr
Rocky7417
Rocky7417
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2019
Beiträge: 39

Hallo,

Das ist für mich nicht dünnwandig wink.gif

LG Rocky


--------------------
Geht nicht gibt's nicht
TOP    
Beitrag 28.06.2019, 06:28 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 102

also 0,01 mm Gesamtunrundheit auf Ø80 ist doch garnicht mal so gut.

Wiel lang ist denn das Bauteil?

25 mm würde ich jetzt auch nicht gerade dünnwandig nennen.

Ich würde das teil erstmal mit 10 Bar schruppen und beim schlichten die kleinste einstellbare Spannkraft einstellen.

Bei 4-5 Bar fliegt das Teil beim Schlichten nicht raus.

mfg

Der Beitrag wurde von brueckmeister bearbeitet: 28.06.2019, 06:29 Uhr
TOP    
Beitrag 28.06.2019, 07:38 Uhr
d_richter
d_richter
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.06.2019
Beiträge: 1

Also ich kenne dafür zb das System von HWR. Schimpft sich InoZet. Machst aus deinem 3 Backen Futter ein 6 Backen Futter mit Pendelbrücken, die sind für alle Spannbereiche von deinem Futter einstellbar. Dann hast du mehr Haltekraft, sprich du brauchst weniger Spanndruck und was du weniger an Spanndruck reinbringst verteilt sich auch noch besser. Besonders wichtig! Schon beim Vordrehen usw. verwenden, damit gar nicht erst der Fehler von 3 Backen in das Teil kommt.
https://www.hwr.de/produkte/inozet/
TOP    
Beitrag 28.06.2019, 12:12 Uhr
gram
gram
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2006
Beiträge: 164

Hallo,

für hoch genaue Teile, die wir fertigen mussten, haben wir uns prinzipiell Spannsegmente aus Alu selbst gefertigt. Die umschließen dann das Teil komplett, heißt mehr Spannfläche und man kann mit dem Druck runter gehen.

Gruß André
TOP    
Beitrag 28.06.2019, 12:58 Uhr
Schmidi
Schmidi
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.01.2006
Beiträge: 85

Ja das sehe ich genau so wie André mein Vorredner. Segmentbacken herstellen die das Werkstück komplett umschlingen, dann müsste bei dieser Werkstückgrösse nicht's mehr passieren. Wichtig zu wissen, der Spanndruck der an der Maschine eingestellt ist, gibt nur wenig Auskunft was wirklich für eine Spannkraft am Spannmittel erzeugt wird! Je nach Kolbenfläche des Spannzylinders kann das von Maschine zu Maschine variieren.
Viel Erfolg.
Schmidi
TOP    
Beitrag 03.07.2019, 18:31 Uhr
marcen50
marcen50
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.04.2018
Beiträge: 25

Hallo, also die 11Bar sagen zunächst gar nichts aus. Wenn du dich auf Zahlen verlassen willst mußt du zunächst schauen wie ist die Kraft Deines Spannzylinders der Maschine. Dann die Übersetzung vom Zugrohr zum Futter. Daraus resultiert dann die Kraft komplett oder pro Backe. Das ist dann noch immer keine Gewähr ob Deine Teile unrund werden, Dir ist aber zunächst bewußt das es hier Unterschiede gibt. Ich bevorzuge dann zunächst am Spannmittel zu arbeiten, auch schon beim Vordrehen. Hier sind zwei Aussagen entscheidend: Zunächst das Spannsystem/ Spannpunkte wie es sie bei HWR Spanntechnik gibt. Dann natürlich die Lösung von Segmentbacken die das Bauteil komplett umschließen. Ich denke aber bei einem 100stel ist es müßig den Fehler zu suchen. Natürlich können wir auch die Spannkräfte mittels Messgeräte messen, das sagt aber auch wenig aus!
Wenn Sie lösungsorientiert arbeiten wollen befragen Sie Spezialisten oder holen Sie diese ins Haus. Auch das Finish mit dem richtigen Werkzeug kann eine Rolle spielen.

Gruß Jörg
TOP    
Beitrag 11.07.2019, 09:34 Uhr
HAINBUCH
HAINBUCH
Level 3 = IndustryArena-Techniker
Gruppensymbol
Gruppe: Berater
Mitglied seit: 27.01.2008
Beiträge: 296

...wie ist denn der aktuelle Stand?

Welche Maßnahmen hast du ergriffen um den Formfehler zu eliminieren? Hat irgendeine Maßnahme etwas gebracht?


--------------------
________________________________________________________________________________

RUND und ECKIG spannen - immer mit vier Backen!?
InoFlex - das Backenfutter das (fast) alle Formen immer spannt! Stationär oder rotierend.
Klick zu InoFlex........ Klick zum Film
________________________________________________________________________________
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: