559.764 aktive Mitglieder*
4.222 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Sparfräser - Anfängerfragen, Gewindestangen statt Spindeln

Beitrag 28.01.2006, 21:26 Uhr
schniggl
schniggl
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.01.2006
Beiträge: 1

Hallo!

ich plane gerade an einem Eigenbau CNC-Fräser. Die Qualitativen Anforderungen für dieses Projekt sind relativ gering - dafür solls aber "billig" werden.

Erster Einsparpunkt: Spindeln. Eigentlich müsste man die doch auch durch Gewindestangen ersetzen können, oder? Das sollte doch nur auf Kosten der Geschwindigkeit gehen. Die ist mir aber ziemlich egal, da ich das ding sowieso nur sehr selten verwenden werden und da kanns ruhig länger dauern...
gibt es sonst noch probleme die durch die stangen entstehen können?

Gruß!
TOP    
Beitrag 28.01.2006, 22:02 Uhr
singingSamson
singingSamson
CNC-Arena Ehrenmitglied
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.12.2001
Beiträge: 3.650

Hallo Schniggl (netter Nick),

gegen Gewindespindeln spricht in deinem Fall sicher nichts, denn für eine solche private gelegentliche Anwendung reichen die sicher auch in Puncto Genauigkeit aus.


--------------------
Allzeit gute Kommunikation wünscht euch

singingSamson
TOP    
Beitrag 28.01.2006, 23:40 Uhr
Hai
Hai
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.01.2003
Beiträge: 282

Hallo schniggl.

Na! ich würde doch Trapezgewindestangen nehmen,
da kosten 2 Meter M12x3 so rund 20? glaube ich.
Die Muttern sind auch nicht so teuer. 10-15 ? Stück

Die sind auch genauer und haben weniger Spiel.

Das ist nur meine Meinung dazu.



Hai


--------------------
TOP    
Beitrag 19.02.2006, 22:18 Uhr
M-I-C-H
M-I-C-H
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.02.2006
Beiträge: 76

pro meter 18? für trapezspindeln Tr 16 x 3!! aus 1.4305!! naja ,bei den muttern weis ichs nciht!! die kansnte aber auch selber machen!! ...


TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: