493.271 aktive Mitglieder
6.052 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

sw emag ba 400, spannbrücke Zahnrad

Beitrag 24.06.2015, 22:01 Uhr
xmatzex
xmatzex
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 08.04.2003
Beiträge: 154

Hallo,

nen kollege erzählt mir, das bei dieser machine das Zahnrad der spannbrücke bei Kollisionen zerstört wird. Haben diese Maschinen keine Achsklemmungen? Kann mir das nicht vorstellen, ist doch keine 5 Mark Maschine.
TOP    
Beitrag 25.06.2015, 11:31 Uhr
DickerSpan
DickerSpan
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Canceled
Mitglied seit: 24.11.2005
Beiträge: 2.099

Was bringt dir ne Klemmung, wenn du mit diesem "Rammbock" auf 100m/min beachleunigst und die Brücke knutschst? Nix!
Sei froh wenn es nur der Zahnkranz ist der dran glauben muss.


--------------------
Schuster, bleib bei deinen Leisten!!!
TOP    
Beitrag 25.06.2015, 17:06 Uhr
xmatzex
xmatzex
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 08.04.2003
Beiträge: 154

ZITAT(Dicker Span @ 25.06.2015, 11:31 Uhr) *
Was bringt dir ne Klemmung, wenn du mit diesem "Rammbock" auf 100m/min beachleunigst und die Brücke knutschst? Nix!
Sei froh wenn es nur der Zahnkranz ist der dran glauben muss.



Prima Antwort, hat ie Maschine nun von Werk aus eine Klemmung oder nicht?
TOP    
Beitrag 25.06.2015, 17:59 Uhr
DickerSpan
DickerSpan
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Canceled
Mitglied seit: 24.11.2005
Beiträge: 2.099

Klang nicht so, als wäre das deine Kernfrage...

Von der Konstruktion her müssen diese Maschinen schon aus Sicherheitsgründen eine Klemmung haben.
Solange die Bestücker-Türen geöffnet sind, muss die Schwenkachse aus der Regelung genommen und geklemmt werden.
Nicht auszumalen, was sonst passieren könnte, wenn die Achse plötzlich losrauscht.


--------------------
Schuster, bleib bei deinen Leisten!!!
TOP    
Beitrag 26.06.2015, 00:47 Uhr
xmatzex
xmatzex
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 08.04.2003
Beiträge: 154

ZITAT(Dicker Span @ 25.06.2015, 17:59 Uhr) *
Klang nicht so, als wäre das deine Kernfrage...

Von der Konstruktion her müssen diese Maschinen schon aus Sicherheitsgründen eine Klemmung haben.
Solange die Bestücker-Türen geöffnet sind, muss die Schwenkachse aus der Regelung genommen und geklemmt werden.
Nicht auszumalen, was sonst passieren könnte, wenn die Achse plötzlich losrauscht.


Ich werde meine Kernfragen demnächst unterstreichen. Es handelt sich hier um ein Schneckengetriebe, also wenn aus dem Zahnrad kein Gleitlager wird, würde sich da nichts bewegen, von daher wäre das schon sicherheitstechnisch vertretbar. Gibt ja auch Motorklemmungen, welche über die selbe Achse laufen, wenn hier die Spindel im Eimer ist rauscht es auch. Ich möchte einfach nur nicht in diesem Betrieb einbrechen und das Maschinenhandbuch klauen bzw. den Maschinenhersteller anrufen, obwohl ich mit diesen Maschinen nichts am Hut habe. In meinem Betrieb sind die Bücher alle frei zugänglich, bei der entsprechenden Firma anscheinend nicht und ich wollte da auch kein großes Glockenleuten veranstalten, hatte nur gehofft, jemand kennt diese Maschine.
Ich sag mal so, wenn ich mein Auto"vor 2010 und hat keine 80000 € gekostet" an einem Abhang parke, lasse ich nicht einfach nur den Gang drin, sondern ziehe die Handbremse. ich weiß, das klingt total verrückt und übervorsichtig .. hehehehe ...
TOP    
Beitrag 29.06.2015, 12:44 Uhr
Hawky
Hawky
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 28.05.2013
Beiträge: 309

Nana ... was für Ausdrücke...

Aber komische Posts hat er schon gemacht. Ich versteh die aber nicht ganz.

Was hilft eigentlich eine Achsklemmung, wenn die Maschine am Laufen ist? Wenn es eine Kollision gibt, ist meist aufgrund der Geschwindigkeit (und sich bewegenden Massen) was kaputt.
Was passiert bei seinen Maschinen, wenn wer mit der Spindel auf die Spannbrücke fährt?

Wir haben SW04 und SW06 in der Firma und die produzieren sehr gut...
TOP    
Beitrag 29.06.2015, 17:13 Uhr
xmatzex
xmatzex
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 08.04.2003
Beiträge: 154

ZITAT(Hawky @ 29.06.2015, 12:44 Uhr) *
Nana ... was für Ausdrücke...

Aber komische Posts hat er schon gemacht. Ich versteh die aber nicht ganz.

Was hilft eigentlich eine Achsklemmung, wenn die Maschine am Laufen ist? Wenn es eine Kollision gibt, ist meist aufgrund der Geschwindigkeit (und sich bewegenden Massen) was kaputt.
Was passiert bei seinen Maschinen, wenn wer mit der Spindel auf die Spannbrücke fährt?

Wir haben SW04 und SW06 in der Firma und die produzieren sehr gut...


also der letzte Crash, der zum Zahnradwechsel geführt hat war ein teil, welches nicht richtig auf der Vorrichtung saß, dabei hat der Messerkopf wohl ein bis zwei platten verloren, ist aber sonst einsatzbereit. es werden wohl viele kleine crashvorfälle in dieser Größenordnung sein, die das Zahnrad aber imm er an der selben Stelle erwischen.
Sobald eine Achsklemmung bei "normalen" mehrachsmaschinen eingesetzt wird, hört der Entsprechende Motor auf, die Lage zu Korrigieren, bei einem Crash geht nun die Last auf die bremse, Motor versucht das nicht zu Korrigieren. bei solch kleinen Vorfällen würde hier nicht viel passieren. Klemme ich die achse nicht, versucht der Motor mittels seiner mechanischen Übertragung die chse gegen die Crash Kraft zu halten, welches erhelblich mehr Schaden anrichten kann. Oftmals werden diese Achsklemmungen durch den Maschinenbefehl M10 bzw. M11 ausgelöst. bei 5 Achsern gibt es auch einzelklemmungen für jede schwenkachse.
TOP    
Beitrag 30.06.2015, 08:06 Uhr
Hawky
Hawky
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 28.05.2013
Beiträge: 309

Hmm wenn du dir mal die Daten der BA 400 ansiehst so siehst du das:

Eilgang: 50m/min
Achsbeschleunigung: 5,5m/s² (X und Y) 9m/s² (Z-achse)
max. Vorschubkraft: 9250N

So jetzt fahre mal mit den Werten im Eilgang auf die Brücke. Wenn da nur ein Zahnrad hin ist, hast Glück gehabt...
TOP    
Beitrag 01.07.2015, 01:07 Uhr
xmatzex
xmatzex
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 08.04.2003
Beiträge: 154

ZITAT(Hawky @ 30.06.2015, 08:06 Uhr) *
Hmm wenn du dir mal die Daten der BA 400 ansiehst so siehst du das:

Eilgang: 50m/min
Achsbeschleunigung: 5,5m/s² (X und Y) 9m/s² (Z-achse)
max. Vorschubkraft: 9250N

So jetzt fahre mal mit den Werten im Eilgang auf die Brücke. Wenn da nur ein Zahnrad hin ist, hast Glück gehabt...


ich schrieb bereits, der Messerkopf hat den Schupser mühelos überlebt, egal, hat keinen Zweck, ich rufe den Hersteller an, trotzdem vielen Dank für die Mühe.
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: