535.611 aktive Mitglieder*
3.191 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

TL-2 G71 Abspanzyklus

Beitrag 25.11.2017, 00:46 Uhr
HighGrow
HighGrow
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.07.2017
Beiträge: 11

Servus smile.gif

Kleine Frage an euch ...
Wenn ich im G71 eine Kontur zum Abspanen programmiere , spant die Maschine das ganze ab wie sie soll,
fährt dann aber zum Schluss das Ganze nochmal "leer" ab , ohne Span zu nehmen.

Code :

......
G71 P1Q10 ....
N1 X... Z...
N10 X... Z...


Ich vermute, das kommt daher dass die kontur nach dem zyklus nochmal aufgerufen wird da sie im programm kommt ?

wie kann ich das ganze umgehen ?

Heute hab ich das ganz mal so gelöst :
G71 P1Q10
N20 G40 ...
....
.....
M30;
P1....
Q10...
M99P20


So fährt er die kontur nach dem Abspanen nicht mehr ab ,
ist aber etwas unkonventionell smile.gif


Weiterhin habe ich eine ganz dumme Sache feststellen müssen :
Spane ich mit G71 bei einer Innenbearbeitung mit einem Radius z.b. R10 ab fährt die Steuerung eine Schleife ins Werkstück sobald ein Aufmaß in Z programmiert ist.

Das ist sehr kritisch wie ihr euch vorstellen könnt.
Abhilfe hat bisher nur das entfernen des Aufmaßes in Z gebracht oder den Endpunkt des Radius in Z um 0,1-0,2 mm zu verschieben.

Kennt das jemand ?!?

Der Beitrag wurde von HighGrow bearbeitet: 25.11.2017, 00:54 Uhr
TOP    
Beitrag 25.11.2017, 15:47 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 537

Hallo hast du beim Innenbearbeiten mit G71 mal probiert mit konturparallelen aufmaß zu Arbeiten? Weißt meinst du genau mit schleife ?Könntest du evtl.nur mal den Zyklus mit der Kontur hier reinstellen evtl.noch ne Skizze machen?Das mit dem außen nochmal die kontur nachfahren macht sie halt nochmal einen Konturparallelen schnitt hast du da ein aufmass oder konturparallele aufmasse noch eingegeben?
TOP    
Beitrag 28.11.2017, 09:50 Uhr
Pogo77
Pogo77
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.07.2006
Beiträge: 62

ZITAT(HighGrow @ 25.11.2017, 01:46 Uhr) *
......
G71 P1Q10 ....
N1 X... Z...


Tach auch,

interessant wäre evtl. wie der G71 Satz in Deinem Programm weiter geht. Ich habe nur zwei Haas Fräsmaschinen, da kommt der Zyklus natürlich nicht vor. Aber meine Drehmaschine läuft mit Fanuc, das ist ja ganz ähnlich. Da sieht so ein Satz z. B. so aus:

G71P10Q20U0.4W0.D2500F0.3

Da gibt das U und das W das jeweilige Schlichtaufmass in X und Z an, das D die Zustelltiefe (radial). Dementsprechend wird die Kontur geschruppt, wobei sie als letzten Span die Kontur komplett abfährt.

Die komplette Bearbeitung mit dem Werkzeug habe ich wie folgt programmiert:

G90G54
G50S4000
G0T0404
G96S190M4
G0Z100.
G0X42.Z2.M8
G71P10Q20U0.4W0.D2500F0.3
N10G0X5.2
G1Z0.
G01X8.Z-1.4
Z-30.
X10.2
X15.Z-32.4
Z-40.
X34.8
X39.6Z-42.4
Z-56.
N20G1X42.
G0Z100.M9
G0G28U0
G0G28W0
M1
(---)

Das muß jetzt nicht zwingend super sein, ich bin halt ein Fräser der auch dreht und die Maschine ist von 1989, funktioniert aber immer noch sehr gut (Mori Seiki SL20)...

Eine Bearbeitung vom Innendrehen habe ich so programmiert:


G90G54
G50S3333
G0G28U0
G0G28W0
G0T0808
G96S190M3
G0Z100.
G0X40.Z2.M8
G71P30Q40U-1.W0.04D2000F0.15
N30G0X55.
G1Z0.5
X51.Z-1.5
G1Z-57.
X40.
N40G0Z2.
G0Z100.M9
M1
(---)

Die Beispiele stammen übrigens beide aus bereits gelaufenen Programmen, funktionieren also. Beim Innendrehen mußt Du den U-Wert halt negativ setzen, vielleicht liegt da der Fehler? So eine "Schleife" ist bei mir noch nicht vorgekommen.

der hat es vielleicht mit dem "Tip-Wert" im Werkzeugspeicher zu tun? Ich muß (zumindest bei meinem alten Hobel) der Maschine ja auch die Lage der Werkzeugschneide mitteilen. Zumindest sobald ich mit G41 / G42 fahre, was meine Maschine allerdings im Schruppzyklus nicht kann.

Wie gesagt, alles rumstochern im Nebel von einem Fräser, der hin und wieder halt mal drehen muß!

Beste Grüße
Pogo


--------------------
Schnell, gut, billig!!! (Bitte kombinieren Sie zwei der drei Eigenschaften...)

Man kann alles machen, aber nicht mit jedem!!!
TOP    
Beitrag 29.11.2017, 01:38 Uhr
HighGrow
HighGrow
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.07.2017
Beiträge: 11

ZITAT(Pogo77 @ 28.11.2017, 08:50 Uhr) *
Tach auch,

interessant wäre evtl. wie der G71 Satz in Deinem Programm weiter geht. Ich habe nur zwei Haas Fräsmaschinen, da kommt der Zyklus natürlich nicht vor. Aber meine Drehmaschine läuft mit Fanuc, das ist ja ganz ähnlich. Da sieht so ein Satz z. B. so aus:

G71P10Q20U0.4W0.D2500F0.3

Da gibt das U und das W das jeweilige Schlichtaufmass in X und Z an, das D die Zustelltiefe (radial). Dementsprechend wird die Kontur geschruppt, wobei sie als letzten Span die Kontur komplett abfährt.

Die komplette Bearbeitung mit dem Werkzeug habe ich wie folgt programmiert:

G90G54
G50S4000
G0T0404
G96S190M4
G0Z100.
G0X42.Z2.M8
G71P10Q20U0.4W0.D2500F0.3
N10G0X5.2
G1Z0.
G01X8.Z-1.4
Z-30.
X10.2
X15.Z-32.4
Z-40.
X34.8
X39.6Z-42.4
Z-56.
N20G1X42.
G0Z100.M9
G0G28U0
G0G28W0
M1
(---)

Das muß jetzt nicht zwingend super sein, ich bin halt ein Fräser der auch dreht und die Maschine ist von 1989, funktioniert aber immer noch sehr gut (Mori Seiki SL20)...

Eine Bearbeitung vom Innendrehen habe ich so programmiert:


G90G54
G50S3333
G0G28U0
G0G28W0
G0T0808
G96S190M3
G0Z100.
G0X40.Z2.M8
G71P30Q40U-1.W0.04D2000F0.15
N30G0X55.
G1Z0.5
X51.Z-1.5
G1Z-57.
X40.
N40G0Z2.
G0Z100.M9
M1
(---)

Die Beispiele stammen übrigens beide aus bereits gelaufenen Programmen, funktionieren also. Beim Innendrehen mußt Du den U-Wert halt negativ setzen, vielleicht liegt da der Fehler? So eine "Schleife" ist bei mir noch nicht vorgekommen.

der hat es vielleicht mit dem "Tip-Wert" im Werkzeugspeicher zu tun? Ich muß (zumindest bei meinem alten Hobel) der Maschine ja auch die Lage der Werkzeugschneide mitteilen. Zumindest sobald ich mit G41 / G42 fahre, was meine Maschine allerdings im Schruppzyklus nicht kann.

Wie gesagt, alles rumstochern im Nebel von einem Fräser, der hin und wieder halt mal drehen muß!

Beste Grüße
Pogo


Servus !
Ja, U und W geben das Schlichtaufmaß auch bei der Haas an (ist ja fanuc) ...
Es liegt auch nicht an der Schneidengeometrie, die ist einwandfrei beschrieben .

Ich schaue morgen mal nach dem Programm, ich glaube ich hatte es aber dahingehend schon geändert dass es läuft.


TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: