508.249 aktive Mitglieder
2.881 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Verkürzungswerte

Beitrag 27.10.2019, 14:19 Uhr
sonic5000
sonic5000
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 1

Hallo,

ich möchte die gestreckte Länge eines 5mm starken Kantteils aus S235 berechnen. Die Biegung soll 50° (Überkantung) betragen (V30/R4) und die Schenkel sollen ein Aussenmaß von 50mm haben.

Wenn ich mir die Verkürzungswerte aus der Maschine hole und die gestreckte Länge berechne liege ich ungefähr 20mm über der gestreckten Länge wenn ich mit neutraler Faser berechne?

Auf was beziehen sich die Verküzungswerte von Trumpf wenn man überkantet? Auf das Aussenmaß der Schenkel? Kann eigentlich nicht sein...

Der Beitrag wurde von sonic5000 bearbeitet: 27.10.2019, 14:20 Uhr


--------------------
Gruß

sonic5000
TOP    
Beitrag 28.10.2019, 16:27 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 400

ZITAT(sonic5000 @ 27.10.2019, 14:19 Uhr) *
Hallo,

ich möchte die gestreckte Länge eines 5mm starken Kantteils aus S235 berechnen. Die Biegung soll 50° (Überkantung) betragen (V30/R4) und die Schenkel sollen ein Aussenmaß von 50mm haben.

Wenn ich mir die Verkürzungswerte aus der Maschine hole und die gestreckte Länge berechne liege ich ungefähr 20mm über der gestreckten Länge wenn ich mit neutraler Faser berechne?

Auf was beziehen sich die Verküzungswerte von Trumpf wenn man überkantet? Auf das Aussenmaß der Schenkel? Kann eigentlich nicht sein...


Hoi sonic5000
Befasse Dich mit den Basics des Biegens - nämlich dem K-Faktor.
https://www.gasparini.com/de/berechnung-bie...aktor-y-faktor/
Je mehr das Blech gebogen wird, desto mehr wandert die "neutrale Faser" gegen den Innenradius hin. Blech neigt dazu einen Innenradius = Blechdicke zuzulassen. Egal ob Alu oder Federstahl 1.4310. Mit der Vau-Grösse und dem Radius am Biegewerkzeug kannst den Radius beeinflussen.

Beim überbiegen kommt die Reibung hinzu. Wenn die Kanten am Vau scharf oder rauh sind, kann es sein, dass sich das Blech dort verkrallt und die Biegezone streckt. Dadurch stimmt die Abwicklung dann entsprechend nicht mehr. Beim Schwenkbiegen ist diese Problematik kleiner.

Viel Erfolg!


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: